DEUTSCH
Uni-News Archiv Social-Media-Newsroom Veranstaltungen Newsletter upgrade Presse Offene Stellen Mitteilungsblätter
Friedrich Faulhammer bei Jahrestagung der European University Association
Rektor der Donau-Universität Krems referierte in Bergen/Norwegen zur Hochschulautonomie in Österreich
10.04.2017
Unter dem Titel “Autonomy and freedom: The future sustainability of universities” diskutierten UniversitätsvertreterInnen aus ganz Europa das Thema Hochschulautonomie bei der EUA Annual Conference 2017. Friedrich Faulhammer, Rektor der Donau-Universität Krems, referierte bei der am 6. und 7. April abgehaltenen Konferenz im norwegischen Bergen die aktuellen Entwicklungen zur Hochschulautonomie in Österreich.

In seinem Vortrag gab Mag. Friedrich Faulhammer einen Überblick über das österreichische Hochschulwesen und die nach Hochschultyp – öffentliche, private Universitäten und Fachhochschulen – unterschiedlichen Gestaltungsweisen von Studien und Curricula. Einen weiteren Schwerpunkt seines Vortrags bildeten die Mechanismen zur Qualitätssicherung im österreichischen Hochschulwesen. Zur Hochschulautonomie meinte Faulhammer bei der Tagung an der Universität Bergen: „Autonomie ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor sowohl innerhalb von Universitäten, als auch für das Hochschulsystem generell.“ Es brauche aber gleichzeitig zukunftsgerichtete und stabile Rahmenbedingungen, damit Autonomie auch wirksam werden könne, so Faulhammer weiter.


Die European University Association, kurz EUA, ist die Vertretungsorganisation von Universitäten und nationalen RektorInnenkonferenzen in 47 Ländern Europas. Die EUA ist aktiv im sogenannten Bologna-Prozess und vertritt die Universitäten gegenüber der EU-Hochschulpolitik als unabhängige Stimme. Die Jahrestagung der EUA 2017 in Bergen steht ganz im Zeichen der Einordnung der Hochschulautonomie in aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderungen in Europa.


http://www.eua.be/