DEUTSCH
Uni-News Veranstaltungen Newsletter upgrade Aktuelle Ausgabe Archiv 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 upgrade 4.08 upgrade 3.08 upgrade 2.08 upgrade 1.08 2007 2006 Bestellen Mediadaten Impressum Presse Jobangebote Mitteilungsblätter

upgrade 3.08: Management, Macht und Moral

upgrade Logo
Inhaltsverzeichnis
Editorial
Tue Gutes und profitiere davon?

Corporate Social Responsibility

Leitsprüche wie „Ethisches Verhalten bestimmt unser unternehmerisches Handeln“, „Wir führen unsere Geschäfte offen und ehrlich“ klingen ehrenhaft, doch werden sie von den Firmenlenkern überhaupt befolgt? Eine vorbildliche Unternehmens- und Führungskultur kann nicht per Leitspruch oder Kampagne verordnet werden, sie muss von den Managern auch glaubhaft vorgelebt werden.

Die Evolution der Führung

Verhaltensbiologie

Hackordnung, Imponiergehabe, Wadenbeißertum: Nicht nur unsere Sprache ist voll von Analogien zur Tierwelt. Auch menschliches Führungsverhalten ähnelt oft den Ritualen unserer animalischen Verwandten. Die Evolution hat uns darauf trainiert, durch bestimmtes Verhalten unsere Triebe zu befriedigen und uns in Hierarchien einzuordnen.

Andere Länder, andere Führungskultur

Internationales Management

Skandinavier arbeiten gern auf gleicher Augenhöhe zusammen, Osteuropäer und Araber legen großen Wert auf Statusunterschiede. Deutsche haben ein ausgeprägtes Sicherheitsdenken, was für Malaysier und Süditaliener Schnickschnack ist. Jeder trägt ein Stück der Kultur, in der er aufgewachsen ist oder länger gelebt hat, in sich – was auch sein Verständnis von Führung beeinflusst.

Weitere Themen dieser Ausgabe

Als Führungsperson an sich selbst arbeiten

Interview Management

Siemens-Chefin Brigitte Ederer im Interview über ihren persönlichen Führungsstil, Stärken und Schwächen und was sie von Corporate Social Responsibility hält. Von Stephanie Arns

Das Repertoire der Persönlichkeit

Interview Führungspsychologie

Psychotherapeut René Reichel über die Persönlichkeit von Führungskräften, typische Leader-Eigenschaften beim Menschen und das Konzept des reflexiven Managements. Von Daniel Scharnagl

Viele Sprachen sprechen

Hochschulmanagement

Mehr Autonomie und Wettbewerb führen zur Notwendigkeit, Hochschulen zunehmend unternehmerisch zu lenken. Dabei ist es wichtig, dass Hochschulmanager die unterschiedlichen Sprachen der Hochschulen sprechen und verstehen. Von Bettina Haase

Mitarbeitermotivation ist Chefsache

Führungsverhalten in Unternehmen

Motivierte Mitarbeiter sind produktiver und loyaler als unmotivierte. Das klingt so einfach wie logisch – doch Konsequenzen werden auch in den Chefetagen österreichischer Unternehmen noch immer viel zu selten gezogen. Von Veronika Braun

Eine ständige Herausforderung

Gesundheitsmanagement

Österreich hat laut einer Studie das konsumentenfreundlichste Gesundheitssystem Europas. Trotzdem krankt es an vielen Stellen und die letzte Gesundheitsreform ist kläglich gescheitert. Die Frage ist: Lässt sich „Gesundheit“ überhaupt managen? Von Diana Endler