DEUTSCH
Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement Zentrum für Kognition, Information und Management Universitätslehrgänge Kurzprogramme Personenzertifikate Forschungsprojekte Usability Labor Testpersonen - Anmeldeformular Lehrbeauftragte Team Qualitätsmanagement Förderungen Veranstaltungen News Pressespiegel Publikationen Team

Usability Labor

Usability Labor Mobile Eyetracker
Usability als Schlüssel zum Verständnis komplexer Information und Technologie
 
Usability und User Experience sind die Schlüsselfaktoren für die Gestaltung von Systemen. Die Qualität von Produkten wird unter anderem durch die einfache und intuitive Bedienbarkeit und Verständlichkeit definiert, seien dies Informationen an sich, (grafische) User-Interfaces, technische Geräte oder spezifische Services. In der Norm ISO 9241 wird „Usability“ als Unterstützung von AnwenderInnen definiert:

 

  • Effektivität: Kann die Aufgabe gelöst werden? Ist das Ergebnis zufriedenstellend?
  • Effizienz: Wie hoch ist der Zeitaufwand für das Erledigen einer Aufgabe, steht es im richtigen Maß zum Ergebnis?
  • Zufriedenheit: Macht es Spaß mit dem System zu arbeiten? Verbessert das Produkt die "User Experience"?

 

Für diesen Zweck werden laufend Personen gesucht, die neue technische Entwicklungen und interaktive Prototypen auf ihre Benutzerfreundlichkeit hin testen. Zum Anmeldeformular >>>

 

 

 

Equipment und Infrastruktur

 

Das Usability Labor der Donau-Universität Krems besteht aus zwei Bereichen: Einem Versuchsraum mit 35 m² und einem angrenzenden Beobachtungsraum. Ein Einwegspiegel ermöglicht das durchgehende Monitoring der Versuchsdurchführung aus dem Beobachtungsraum. Der Versuchsraum kann flexibel eingerichtet werden und erlaubt die Installation von unterschiedlichsten konkreten Versuchsanordnungen. Die Mess- und Beobachtungsdaten laufen im Beobachtungsraum zusammen und werden dort softwareunterstützt analysiert und ausgewertet. Für Untersuchungen und Analysen im Feld steht ein mobiles Labor zur Verfügung.
 

 

Usability Labor Research Process

 

Technische Ausstattung des Labors

 

  • Video- und Audioanlage

Der Versuchsraum ist mit stufenlos schwenkbaren Kameras sowie einer Audioanlage ausgestattet. Damit lassen sich vom Beobachtungsraum aus alle experimentellen Prozesse im Detail beobachten und in Bild und Ton aufzeichnen.

  

  • Biofeedbackanlage

Mittels einer Biofeedbackanlage können zusätzlich biometrische Daten der Testpersonen (Herzschlag, Hautwiderstand, u.a.) erhoben werden. Für Softwareanalysen und Untersuchungen im Umgang mit dem Computer werden Bild und Ton des Versuchsmonitors aus dem Versuchsraum in den Beobachtungsraum übertragen. Es kann damit jede Aktion der Testperson am Computer (Mausbewegungen, Tastatureingaben, etc.) in Echtzeit beobachtet und für weitere Analysen aufgezeichnet werden.

   

 

  • Eyetracker

Des Weiteren verfügt das Labor über eine Anlage zur Aufzeichnung von Blickbewegungen, einen sogenannten „Eyetracker“. Dieses Gerät ermöglicht es den genauen Pfad der Blickbewegungen sowie die Blickdauer auf einzelne Punkte zu messen und sichtbar zu machen. Das Eyetracking-System kann sowohl im Labor als auch mobil im Feld eingesetzt werden. 

 

 

 

Referenzen

   Logo BmfFfg Logo S   360px-logo _ Bb.png   Fp6 Logo Fp7 Logo Iiid Ximes Logo

 

 

Das Usability-Labor und der Ansatz des User-Centred-Design kamen unter anderem bereits in folgenden Projekten zum Einsatz:


                     Projekt ENA    |    Projekt ViADUKT    |    Projekt VIENA    |    Projekt INNOMAT

 

 

Informationen und Kontakt:

Mag. Michael Smuc

Telefon: +43 (0)2732 893-2344
Fax: +43 (0)2732 893-4335
E-Mail: michael.smuc@donau-uni.ac.at
Website: http://www.donau-uni.ac.at/kim
Adresse:
Donau-Universität Krems
Zentrum für Kognition, Information und Management
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems