DEUTSCHENGLISH
DUKonline Dateizugriff E-Mail WLAN (eduroam)

E-Mailservices für Studierende

EDV Service - Donau-Universität Krems

Sie haben mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Mailbox der Donau-Universität Krems verwenden. Entweder Sie verwenden einen Mailclient (SMTP, Pop3/IMAP) oder einen Webbrowser.
Mit einem Mailclient können Sie Nachrichten senden und empfangen, mit dem Webbrowser können Sie ebenfalls Nachrichten senden und empfangen, oder stattdessen auch eine Weiterleitung einrichten

 

SMTP, Pop3/IMAP fähiger Mailclient

Um Ihre Mailbox der Donau-Universität Krems mit einem Mailclient verwenden zu können, benötigen Sie folgende Daten, um Ihren Mailclient entsprechend konfigurieren zu können:

 

  • Ihre Login Daten
  • SMTP-Server: smtp.donau-uni.ac.at, Port 25 – als Verbindungssicherheit ist „STARTTLS“ möglich
  • Pop3-Sever: pop3.donau-uni.ac.at, Port 110 oder Port 995 für eine sichere Verbindung
  • IMAP: imap.donau-uni.ac.at, Port 143 oder Port 993 für eine sichere Verbindung

 

GroupWise Webaccess im Webbrowser

Im Folgenden sind nur die einfachsten Funktionen erläutert, damit ein Arbeiten sofort ermöglicht werden kann.

Wenn Sie die Adresse des GroupWise Webaccess (https://mail.donau-uni.ac.at) in Ihrem Browser eingeben, gelangen Sie zum Anmeldebildschirm:

 

Groupwise - Webacces 1/9

 

Klicken Sie entweder auf "Dies ist ein öffentlicher oder gemeinsam verwendeter Computer" oder auf "Dies ist ein privater Computer".
Die Option, die Sie auswählen, wirkt sich auf das verwendete Zeitüberschreitungsintervall aus. Aus Gründen des Datenschutzes wird bei Verwendung von WebAcess auf einem öffentlichen oder gemeinsam verwendeten Computer ein kürzeres Zeitüberschreitungsintervall eingesetzt.

Wenn Sie den Button Optionen klicken, können Sie die Sprache wählen. Wenn Sie ein mobiles Gerät verwenden, aktivieren Sie die Option Basisschnittstelle verwenden.
Die Basisschnittstelle verfügt über eingeschränkte Funktionen und Grafiken. Sie wurde für die grundlegenden Aufgaben in GroupWise WebAccess entwickelt. Um die Basisschnittstelle zu schließen, schließen Sie alle Webbrowser und starten Sie WebAccess erneut. Heben Sie dann die Auswahl der Option Basisschnittstelle verwenden auf.


Nach erfolgreicher Anmeldung gelangen Sie zum GroupWise WebAccess Hauptbildschirm:

 

Groupwise - Webacces 2/9

 

Verfassen eines Mails

Zum Verfassen eines neuen Mails klicken Sie bitte im Hauptfenster links oben in der Symbolleiste auf den Button Mail. Im nachfolgenden Fenster können Sie Ihre Mailnachricht erstellen:

 

Groupwise - Webacces 3/9

 

Hier können Sie Ihr Mail wie gewohnt erstellen und mittels Senden links oben verschicken. Beilagen sind über die Registerkarte Anlagen beizufügen.

Öffnen und Beantworten eines Mails:

Durch Doppelklicken auf einen Eintrag kommen Sie ganz einfach zu dem eingegangenen Mail:

 

 Groupwise - Webacces 4/9

 

Hier können Sie wie gewohnt mittels Antwort das Mail beantworten.

Einstellung einer Weiterleitung:

Klicken Sie im Hauptfenster auf das „Zahnrad“-Symbol und wählen Sie den Punkt Optionen:

 

Groupwise - Webacces 5/9 

 

  Sie gelangen zu folgendem Fenster:

 Groupwise - Webacces 6/9

 

Bitte klicken Sie die Registrierkarte Regeln und wählen unter Typ Weiterleiten aus:

 

Groupwise - Webacces 7/9

 

und klicken Sie anschließend den Button Erstellen.

 

Tragen Sie bitte im Feld Regelname einen frei wählbaren Namen für die Weiterleitungsregel ein. Weiters geben Sie bitte im Feld An: jene Adresse ein, an welche Ihre Nachrichten weitergeleitet werden sollen.

 

Groupwise - Webacces 8/9

 

Wenn sie alle Mails zu Ihrem externen Account weitergeleitet haben wollen, so bestätigen Sie die folgende Mitteilung mit OK

 

Groupwise - Webacces 9/9

 

und speichern Sie anschließend die Regel mit Speichern.

 

Die Weiterleitung zu Ihrer externen Mailbox ist nun aktiv.

 

Bitte beachten Sie:

 

  • Mit der zuvor eingestellten Weiterleitungsregel erscheint in der externen Mailbox der Originalabsender als Absender auf. Sie können also direkt mittels Antwort in der externen Mailbox antworten.
  • Falls die E-Mailadresse der Donau-Universität Krems als Absender in Ihrer externen Mailbox aufscheinen soll, tragen Sie bei der Regel bitte einfach einen Message-Text ein.
  • Die Mailboxgröße ist auf 100 MB beschränkt. Befreien Sie daher Ihre Mailbox von unnötigem Ballast. Wenn Sie die Mails zu einer externen Adresse forwarden, können Sie auch mittels einer Regel die Mails in Ihrer Maillbox der Donau-Universität Krems sofort löschen.