DEUTSCH
Bildungsmanagement und Pädagogik E-Tutoring und Coaching Inhalte Termine Vortragende Anmeldung Informationsmaterial Fördermöglichkeiten Kontakt

E-Tutoring und Coaching

Certified Program
Etutoring Choaching Imagebild
Die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit fordert kurzfristig verfügbare und vor allem individuelle Lernzuwächse und Kompetenzen und damit neuartige, rasch zur Verfügung stehende Lern- und Entwicklungsszenarien in der betrieblichen Bildung bzw. der Erwachsenenbildung.

E-TutorInnen greifen individuelle Lernbedarfe auf und sind Profis im Hinblick auf die Gestaltung entsprechender Lernwege. Daneben verstehen sie sich als Lernbegleiter, die den Lernprozess der Lernenden initiieren, flankieren und gegebenenfalls steuern. Sie geben Feedback, erkennen Lernhemmnisse, denen Sie aktiv entgegen wirken und können sich beobachtend in den Hintergrund stellen, sofern der Lernprozess der Lernenden selbstorganisiert klappt. Demnach beschränkt sich das Arbeitsfeld zeitgemäßer E-Tutorinnen nicht mehr ausschließlich auf formale Lernprozesse, sondern schwerpunktmäßig auf die Strukturierung informeller Lernprozesse.

E-Coaching geht einen Schritt tiefer und unterstützt nicht nur selbstorganisiertes Lernen, das durch die Lernenden selbst verantwortet wird, sondern fördert Prozesse des Selbst-Coaching und der Hilfe zur Selbsthilfe. E-Coaching bedient sich zwar herkömmlicher Coaching-Methoden, nutzt jedoch gezielt die Vorteile der neuesten virtuellen Medien und bietet damit ubiquitäre und zeitunabhängige Coachingsettings. Der/Die professionelle E-Coach begegnet der/dem Coachee auch über die diversen neuen Medien auf gleicher Augenhöhe.

E-Tutoring und E-Coaching sind wesentliche Elemente des E-Learning der vierten Generation, das heißt der Wissensaneignung und Kompetenzentwicklung mit Blended Learning und Social Software. E-TutorInnen und E-Coaches benötigen daher neben einer hohen fachlich-methodischen Kompetenz insbesondere stark ausgeprägte persönliche und sozial-kommunikative Fähigkeiten, sowie organisatorisches Geschick und technisches Know-How.
Zielgruppe PädagogInnen, (Weiter-)Bildungsbeauftragte, AusbildnerInnen, BeraterInnen und TrainerInnen die E-Learning sukzessive in ihr Seminargeschehen, in den Unterricht oder in das Vortragswesen einfließen lassen wollen bzw. beabsichtigen, als E-TutorIn bzw. E-TrainerIn zu arbeiten.
Zulassungsvoraussetzungen siehe Menüpunkt "Anmeldung"
Sprache Deutsch
Beginn Frühjahr 2017
Abschluss Certified Program
Dauer 2 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte 30  (Infos zu ECTS)
Teilnahmegebühr EUR 4.900.-*
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Kontakt Mag.a Andrea Schlager
Telefon: +43 (0)2732 893-2348,  Fax: +43 (0)2732 893-4340
E-Mail: andrea.schlager@donau-uni.ac.at
* Sichern Sie sich Ihr Stipendium in der Höhe von EUR 1.100,- bei Buchung des Certified Programs "E-Tutoring & Coaching"!
Absolventinnen und Absolventen eines Master-Studiums unseres Zentrums (Mediengestütztes und Individualisiertes Lernen) an der Donau-Universität Krems erhalten dieses Stipendium.

Erworbene Kompetenzen

Im Universitätslehrgang E-Tutoring und Coaching liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Maßnahmen zur Begleitung von Studierenden in E-Tutoring und E-Coaching Szenarien mit einem besonderen Fokus auf Coaching, Beratung und Persönlichkeitsbildung.

Die Studierenden erwerben die notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen, um Individuen und Organisationen in der Umsetzung virtueller Kooperation zu beraten.
Die AbsolventInnen können:
Medien in E-Tutoring-Szenarien anwenden
Kooperation und Interaktion von Lehr- und Lernsituation im eLearning didaktisch gestalten
Lehr- und Lernprozesse in Tutoring-/Coachingsettings begleiten
didaktische Design-Entscheidungen und Technologie-Entscheidungen treffen
E-Learning Modelle und deren Implikationen für E-Tutoring-Rollen analysieren
Potenziale und Ressourcen ihrer Coachees auf unterschiedlichen Systemebenen fördern
mit entsprechenden Interventionstools ihre Coachees im Hinblick auf deren Ziel begleiten
Ansätze des Systemischen Coachings in der Beratung einsetzen

Lehrformat

Das Konzept Blended Learning beinhaltet ein Fernstudium in Verbindung mit (einer begrenzten Zahl an) Präsenztagen, die vorwiegend am Wochenende und an unterrichtsfreien Tagen stattfinden.

Steuerliche Absetzbarkeit der Lehrgangsgebühren

Unselbständig Erwerbstätige können die Teilnahmegebühr sowie weitere Kosten des Lehrgangs (bspw. Fahrt- bzw. Nächtigungskosten, Kosten für Lernmittel wie Fachliteratur) im Sinne einer beruflichen Fortbildung als Werbungskosten von der Steuer absetzen. Dies kann in der Regel in jenem Jahr geltend gemacht werden, in dem die Kosten bezahlt werden. Die Höhe des absetzbaren Betrags ist abhängig von den jeweiligen erwerbstätigen Leistungen und etwaigen nebenberuflichen Beschäftigungen.

Lehrgangsleitung

Mag.a Andrea Schlager

Telefon: +43 (0)2732 893-2348
Fax: +43 (0)2732 893-4340
E-Mail: andrea.schlager@donau-uni.ac.at
Adresse:
Donau-Universität Krems
Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems