DEUTSCH
Bildungsmanagement und Pädagogik MINT mit Medien - Medien- und Fachdidaktik für LehrerInnen Inhalte und Methode Kontakt

MINT mit Medien: Medien- und Fachdidaktik für LehrerInnen

Certified Program
Sujet Mint
Wie lassen sich die Fachdidaktiken aus dem MINT-Bereich bezüglich mediendidaktischer Elemente unterstützen?
Dieser Frage widmet sich das Certified Program "MINT mit Medien". Hierzu werden auf Basis der Lehr-Lernforschung und fachdidaktischer Ansätze Gestaltungsmöglichkeiten für Lehrveranstaltungen aufgezeigt. Darüber hinaus wird bezüglich kompetenzorientierten Lernens diskutiert, wie der sinnvolle Einsatz von bildungstechnologischen Werkzeugen evaluiert und bewertet werden kann.
Zielgruppe Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I
Sprache Deutsch
Lernformat Blended Learning
Beginn wird zur Zeit nicht angeboten
Abschluss Certified Program
Dauer 3 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte 30  (Infos zu ECTS)
Teilnahmegebühr 4.900,-
(deutliche Ermäßigung für Studierende kooperierender PHs)
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Kontakt Mag.a Andrea Schlager
Telefon: +43 (0)2732 893-2348,  Fax: +43 (0)2732 893-4340
E-Mail: andrea.schlager@donau-uni.ac.at
Informationen zur Anmeldung bei der Lehrgansgleitung Mag.a Andrea Schlager.

Konzept

 

 

Das Programm ist Curriculums-übergreifend konzipiert, hat jedoch seinen Ausgangspunkt in der Mathematikdidaktik, spezifisch in der Computer-unterstützten Mathematikdidaktik, und wendet sich von dort ausgehend dem Aspekt zu, wie sich mediale Elemente sowohl in den einzelnen MINT-Fächern als auch fächerübergreifend implementieren lassen. Die didaktische Zielsetzung des Programms besteht insbesondere darin, die Studierenden zu befähigen diesbezügliche Lernprozesse und Lernaufgaben zu gestalten und die Lernergebnisse kompetenzorientiert zu analysieren. Das Curriculum basiert dabei auf den Säulen der Lehr-Lernforschung, der Mediendidaktik und der Fachdidaktiken, die in verschiedene MINT-Fächer verbindende Anwendungen exemplifiziert werden und in der Durchführung eines Unterrichtsprojekts münden.

Lehrkonzept

Schwerpunkt

Ein besonderer Schwerpunkt des Programms liegt in der Gestaltung didaktisch optimierter Lehrveranstaltungen, die den aktuellen curricularen Anforderungen an kompetenzorientierten Unterricht im MINT-Bereich gerecht werden. Dies beinhaltet vor allem auch die kompetente Anwendung von bildungstechnologischen Werkzeugen zur Unterstützung von Lernprozessen und von fachspezifischen Werkzeugen. Im Kontext dieser Tools erarbeiten die Studierenden auch kompetenzorientierte Prüfungsformen bzw. Bewertungsmethoden.

 

Projekt

Das Weiterbildungsprogramm schließt mit der Durchführung eines Schulprojekts, in dem die Lerninhalte des Kurses in die Unterrichtspraxis umgesetzt werden. Dies beinhaltet die Konzeption des Projekts, die Durchführung im Unterricht und die Reflexion der Ergebnisse im Programmkontext. Die Lernenden zeigen hierbei, dass sie selbständig ein Projekt zu den Inhalten und mit den Methoden des Programms konzipieren können, die Inhalte des Programms im Rahmen eines Projekts im Schulkontext umsetzen können und die Durchführung und Ergebnisse des Projekts entsprechend dokumentieren und reflektieren können.

 

Lehrgangsleitung

Mag.a Andrea Schlager

Telefon: +43 (0)2732 893-2348
Fax: +43 (0)2732 893-4340
E-Mail: andrea.schlager@donau-uni.ac.at
Adresse:
Donau-Universität Krems
Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems