DEUTSCH
Uni-News Archiv Social-Media-Newsroom Veranstaltungen Newsletter upgrade Presse Offene Stellen Mitteilungsblätter
Donau-Universität Krems am Forschungsfest Niederösterreich
Universität für Weiterbildung zeigt am 15. September an fünf Forschungsstationen ihre wissenschaftlichen Leistungen
07.09.2017
60 Forschungsstationen und Show Acts geben beim Forschungsfest Niederösterreich am 15. September Antworten auf Fragen an die Wissenschaft. Die Donau-Universität Krems ist mit fünf Stationen in den Themengebieten Gesundheit und Soziales, Medien und Technik sowie Kultur und Geschichte im Palais Niederösterreich in Wien präsent.
Gelenke Demenz Wärme Minecraft Sammeln
ZOOM
ZOOM
ZOOM
ZOOM
ZOOM

Brücken schaffen zwischen Grundlagenforschung und Anwendung, das ist eines der Ziele der Forschung an der Donau-Universität Krems. Deren wissenschaftliche MitarbeiterInnen forschen in den vier Bereichen Gesundheit und Medizin, Bildungsforschung und Lifelong Learning, Europäische Integration, Migration und Wirtschaft sowie in Kunst, Kultur und Architektur. „Mit unserer Forschung greifen wir aktuelle und künftige gesellschaftliche Herausforderungen auf, von neuen Therapieansätzen und regenerativen Methoden in der Medizin, über Migrationsbewegungen bis hin zur Nachhaltigkeit beim Bauen. Wichtig ist uns dabei die Verbindung von Grundlage und Anwendung", sagt die Vizerektorin für Forschung, Univ.-Prof. Dr. Viktoria Weber anlässlich des Forschungsfests Niederösterreich.

 

Von regenerierten Knieknorpeln bis Wissensvermehrung durch Minecraft
Bei der Leistungsschau von in Niederösterreich ansässigen Forschungseinrichtungen gibt die Donau-Universität Krems Einblick in ihre wissenschaftlichen Aktivitäten an fünf Stationen.

 

  • An der Station „Was hält unsere Gelenke am Laufen?“ lernen BesucherInnen was geschieht, wenn Gelenke aneinander reiben und wie durch Knorpelzellen Defekte regeneriert statt repariert werden können.
  • In Österreich sind derzeit rund 130.000 Menschen von Demenz betroffen, bei steigender Tendenz. Die Station „Was TUN bei Demenz? Was TUN trotz Demenz!“ zeigt, was die Wissenschaft schon jetzt leisten kann, um das Leben von Menschen, die an Alzheimer erkrankt sind, zu verbessern.
  • Das richtige Maß an Wärme ist entscheidend, damit sich Menschen in Wohnungen und Gebäuden wohlfühlen. Die Station „Wo versteckt sich die Wärme in unseren Gebäuden?“ präsentiert u.a. an der Donau-Universität Krems entwickelte High-Tech-Sensoren, die in Gebäuden eine umweltfreundliche Wärmeregulation ermöglichen.
  • Interaktive Medien sind heute in der Lage, Prozesse einfach verständlich zu machen. Die Station „Von Minecraft bis zur kollektiven Intelligenz“ zeigt, wie spielerische Wissensvermittlung, partizipative Stadtentwicklung und kollektive Intelligenz am Beispiel eines Minecraft-Spiels funktionieren.
  • „Was sammeln wir für die Zukunft?“: Die Station zeigt die Arbeit der Sammlungswissenschaft und gibt BesucherInnen die Möglichkeit, Gegenstände abzugeben, die sie für künftige Generationen bewahren möchten.

 

Forschungsfest Niederösterreich
Termin: 15. September 2017
Uhrzeit: 15:00-23:00 Uhr
Ort: Palais Niederösterreich, Herrengasse 13, 1010 Wien

 

Programm und weitere Informationen

http://www.noe.gv.at/noe/Wissenschaft-Forschung/Forschungsfest_Noe.html

sowie #wirerklärenes


Für Kinder und interessierte Erwachsene gibt es eine spannende Rätselrallye durch das gesamte Forschungsfest.


Eintritt frei!