DEUTSCH
Uni-News Social-Media-Newsroom Veranstaltungen Newsletter upgrade Presse Presseinformationen Pressefotos Medienberichte AnsprechpartnerInnen Offene Stellen Mitteilungsblätter
Erstes Netzwerktreffen des Lehrstandorts Memmingen
AbsolventInnen und Studierende der Donau-Universität Krems bei Rohde & Schwarz in Memmingen
10.12.2018
Im Rahmen des ersten Netzwerktreffens des Lehrstandorts Memmingen vergangenen Mittwoch, 21. November, lud Daniel Wiche, MBA, Vorsitzender des Beirats und Absolvent der Donau-Universität Krems, AbsolventInnen und Studierende zur Unternehmensbesichtigung bei Rohde & Schwarz Messgeräte Bau GmbH. Der Veranstaltung wohnten die Beiräte Josef Miller, Staatsminister a.D., Wolfang Dorn, Geschäftsführer der Josef Hebel GmbH & Co KG, Ralf Schmid, CEO der Allgäu Airport GmbH & Co KG sowie Vortragender Sascha Maurer bei.

 

Rund 30 AbsolventInnen, Studierende und Partner des Lehrstandorts Memmingen der Donau-Universität Krems trafen sich, um sich über das Studium hinaus fachlich auszutauschen und Best Practices zu teilen. Daniel Wiche, Leiter Qualitätsmanagement und Reengineering bei Rohde & Schwarz, gab in seiner Keynote Einblick, wie die Veränderung der Unternehmenskultur und von Prozessen beim Hersteller von Messtechnik, Funkkommunikation sowie Peil- und Ortungstechnik gelebt werden. Beim Rundgang durch die Fertigungshallen bekamen AbsolventInnen und Studierende einen Eindruck davon, wie neue Kundenanforderungen, neue Produkte und lokale Herausforderungen eine permanente Wandlungsfähigkeit der Unternehmenskultur und von Prozessen fordern. „Wir bewegen uns in einem hoch-dynamischen Marktumfeld und müssen heute die Voraussetzungen für den Erfolg von morgen schaffen. Dies erfolgt mittels der Gestaltung von hocheffizienten Prozessen und der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Weiterbildung unserer Mitarbeiter“, erklärt Daniel Wiche.

Bei Rohde & Schwarz am Standort Memmingen produzieren ca. 1.400 MitarbeiterInnen auf ca. 57.000 m² komplexe High-Tech- Messtechnik, Funkkommunikation sowie Peil- und Ortungstechnik. Für die Produktion in flexibler Kleinserienfertigung wurde das Unternehmen bereits mehrfach ausgezeichnet.


Studium mit Anwendungs- und Praxisbezug
Die berufsbegleitenden Masterstudiengänge der Donau-Universität Krems statten Fach-, Führungskräfte sowie Nachwuchsführungskräfte mit vertiefenden Fachkenntnissen, analytischen Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen aus, die es ihnen ermöglichen, Organisationen unter zunehmend komplexen Rahmenbedingungen erfolgreich zu steuern. Dabei zeichnet sich das Studienkonzept durch einen starken Praxis- und Anwendungsbezug aus. „Unsere Studierenden bringen im Durchschnitt acht Jahre Berufs- oder Führungserfahrung mit und schätzen es, sich mit kompetenten und praxiserfahrenen Vortragenden sowie KollegInnen aus den verschiedensten Branchen fachlich auszutauschen. Das Netzwerktreffen ist eine weitere Möglichkeit für AbsolventInnen und Studierende, über die Studienzeit hinaus Best Practices zu teilen“, so Claudia Kittinger, Standortmanagerin des Lehrstandorts Memmingen.


Regionale Vernetzung

Mit dem Format des Netzwerktreffens soll auch die regionale Vernetzung des Lehrstandorts Memmingen unterstützt werden. Für Josef Miller, Staatsminister a.D. sei es von besonderer Bedeutung, die AbsolventInnen und Studierenden mit der regionalen Wirtschaft zu vernetzen „weil die Wirtschaft und Industrie von der Wissenschaft und umgekehrt, die Wissenschaft von der Praxis profitiere“, so Miller, Mitglied des Beirats.


Entwicklung des Studienangebots am Lehrstandort Memmingen
Am Lehrstandort Memmingen bietet die Donau-Universität Krems seit 2012 Masterstudiengänge in den Bereichen Leadership und Management (MBA), Wirtschafts- und Organisationspsychologie (MA), Marketing und Vertrieb (MSc) und seit 2018 Rettungsdienstmanagement (MSc) an. Insgesamt studieren rund 80 Fach- und Führungskräfte jährlich am Lehrstandort Memmingen. Rund 120 AbsolventInnen haben ihr Weiterbildungsstudium der Donau-Universität Krems am Lehrstandort Memmingen bereits abgeschlossen. 2019 wird erstmals ein 2-semestriges Zertifikatsprogramm in Change Management angeboten.


Am Mittwoch, den 16. Januar 2019 informiert die Donau-Universität Krems über das Studienangebot und die Starttermine am Lehrstandort Memmingen.

 

 

Informationsveranstaltung
Präsentation des Studienangebots
Termin: Mittwoch, 16.01.2019
Beginn: 18 Uhr
Ort: Lehrstandort Memmingen, Donaustraße 29, 87700 Memmingen


Weitere Informationen

 

Download

Erstes Netzwerktreffen DUK Lehrstandort Memmingen bei Rohde Schwarz
181210 PI Erstes Netzwerktreffen Lehrstandort Memmingen bei Rohde Schwarz
Erstes Netzwerktreffen – DUK Lehrstandort Memmingen bei Rohde & Schwarz (Foto: Rohde & Schwarz/Silvia Schwach)

Abdruck von Bildmaterial honorarfrei für Pressezwecke unter Angabe der Fotocredits.

Rückfragen

Claudia Kittinger, BA, MSc

Telefon: +43 (0)2732 893-2220
Fax: +43 (0)2732 893-4310
E-Mail: claudia.kittinger@donau-uni.ac.at
Website: http://www.donau-uni.ac.at/memmingen
Adresse:
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems

Lehrstandort Memmingen
Donaustraße 29
87700 Memmingen
DEUTSCHLAND
Memmingen@donau-uni.ac.at
Tel: 0049 8331 961 007-0
Fax: 0049 8331 961 007-70