Faculty Talk: Sanjay Patnaik zum Thema Klimawandel und Firmenstrategie 
DEUTSCH
Uni-News Social-Media-Newsroom Veranstaltungen Newsletter upgrade Presse Offene Stellen Mitteilungsblätter

Faculty Talk: Alle Macht den digitalen Plattformen? Regulierung und Deregulierung von Facebook, Youtube und Co

Diskussion mit Netzaktivistin Julia Krüger, Rechtswissenschafter Clemens Appl und E-Governance-Experte Peter Parycek

Veranstaltungsort
Campus Krems, Seminarraum 2.4
Termin
29.08.2018
Beginn
18:30
Zum Sommerausklang lädt die Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung zu einem weiteren Faculty Talk ein: Zum Thema „Alle Macht den digitalen Plattformen: Regulierung und De-Regulierung von Facebook, Youtube und Co“ diskutieren die deutsche Netzaktivistin Julia Krüger sowie Rechtswissenschaftler Clemens Appl und E-Governance-Experte Peter Parycek von der Donau-Universität Krems.

Plattformen wie Facebook, Youtube oder Google bestimmen nicht nur unseren digitalen Alltag, sondern stellen auch neue Geschäftsmodelle dar: Daten werden zum Rohstoff. Mit ihrer Hilfe wird einerseits Werbung an die jeweilige Zielgruppe gebracht. Andererseits dienen sie dazu, die Zielgruppe zu erforschen und daraus noch gezieltere Kampagnen zu entwickeln – Stichwort US-Präsidentschaftswahl.


Reguliert sich der Markt der Plattformen selbst? Oder ist eine Regulierung auf EU- oder nationaler Ebene nötig? Wo könnte, wo sollte angesetzt werden: Beim Datenschutz, Konsumentenschutz, Urheberrecht, dem Wettbewerb oder bereits auf technischer Ebene? Wie kann mehr Demokratie innerhalb der Plattformen geschaffen werden, um so auch die Demokratie zu stärken? Diese Fragen werden im Rahmen des Faculty Talks am 29. August aufgegriffen.

 

Es diskutieren:

  • Julia Krüger - Netzaktivistin, Politikwissenschafterin und wissenschaftliche Referentin der deutschen Europaabgeordneten Saskia Esken;
  • Clemens Appl - Leiter des Departments für Rechtswissenschaften und internationale Beziehungen der Donau-Universität Krems, und
  • Peter Parycek - Leiter des Departments für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung an der Donau-Universität Krems sowie des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer Fokus Institut Berlin
     
  • Moderation: Thomas Lampoltshammer, stv. Leiter des Zentrums für E-Governance

 

Die Podiumsdiskussion beginnt um 18:30 im Raum SE 2.4 im Altbau der Donau-Universität Krems. Im Anschluss lädt die Fakultät zu einem Umtrunk ein. 

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der jährlichen Summer School der Fakultät statt, die zahlreiche Vorträge und Workshops aus verschiedenen Themengebieten – von Führung über Innovation bis zur Digitalisierung – bietet. (Restplätze für einzelne Workshops können noch gebucht werden)

 

Der Faculty Talk selbst ist frei zugänglich; bitte registrieren Sie sich bis spätestens 20. August 2018 per E-Mail an faculty.talk@donau-uni.ac.at

 

Veranstaltungsreihe der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Faculty Talk der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung werden in Form von Kamingesprächen aktuelle Trends und Umbrüche in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik diskutiert. Die Veranstaltungsreihe richtet sich an Studierende, AbsolventInnen und Vortragende ebenso wie an Partnerinstitutionen und die interessierte Öffentlichkeit.

 

Einladung Faculty Talk August 2018

TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion

Appl Clemens 1_
Foto: Donau-Universität Krems/Reischer

Clemens Appl ist Leiter des Departments für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen an der Donau-Universität Krems. Er leitet als Inhaber des Lehrstuhls für Internationales, Europäisches und Österreichisches Urheberrecht den Fachbereich „Geistiges Eigentum und Datenschutz“. Der Schwerpunkt seiner Forschungs- und Publikationstätigkeit liegt in den Bereichen Urheberrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht, Datenschutzrecht sowie in den Querschnittsmaterien Open Innovation, Software- und Technikrecht. U.a. widmet er sich mit Forschungspartnern aus den USA, Europa und Hongkong (China) den rechtlichen immaterialgüterrechtlichen Implikationen der Konvergenz von Konsument und Produzent sowie den rechtlichen Rahmenbedingungen der Platform Economy.

Julia-krueger 210280
Foto: Marcel Steger, fotostudio charlottenburg

Julia Krüger, Politikwissenschafterin und Soziologin, arbeitet an der Schnittstelle von Politik, Recht und Technik. Ihr Schwerpunkt liegt bei den Themen Algorithmen, Künstliche Intelligenz und Content-Regulierung. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin der deutschen Bundestagsabgeordneten Saskia Esken laufen zudem verschiedene Themen der deutschen Innen- und Digitalpolitik über ihren Schreibtisch. Zuvor arbeitete sie u.a. für die Bertelsmann Stiftung und netzpolitik.org.

Parycek Peter Download 1_
Foto: Donau-Universität Krems/Reischer

Peter Parycek verantwortet als Universitätsprofessor für E-Governance das Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung und das Zentrum für E-Governance. Zusätzlich leitet er in Deutschland das Kompetenzzentrum Öffentliche IT (ÖFIT) am Fraunhofer Fokus Institut Berlin, das vom Bundesministerium des Innern gefördert wird. Das Kompetenzzentrum ÖFIT versteht sich als Denkfabrik für die erfolgreiche Digitalisierung des öffentlichen Raums in Deutschland.
Gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Gerald Steiner ist er wissenschaftlicher Co-Lead des mit dem Bundeskanzleramt gegründeten GovLabAustria, welches an der Schnittstelle von Theorie und Praxis einen interdisziplinären Experimentierraum für Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft bietet.

Faculty Talks im Rückblick

Klimawandel und Firmenstrategie

Am 12. Juni 2018 um 17:30 Uhr sprach Ass.-Prof. Dr. Sanjay Patnaik (George Washington University, Washington, DC) zum Thema "Klimawandel und Firmenstrategie" im Rahmen eines Faculty Talks an der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung der Donau-Universität Krems.

Facultytalk-20180612 Skokanitsch 174351200

In der Wirtschaft werden derzeit die Auswirkungen des Klimawandels noch dramatisch unterschätzt, warnte Patnaik. Druck käme derzeit speziell vonseiten der InvestorInnen, die ein Risikomanagement in Bezug auf den Klimawandel forcieren. Das EU-System des CO2-Emissionshandels habe, nachdem einige „Kinderkrankheiten“ überwunden wurden, generell gut funktioniert, sei jedoch nicht überall gleich einsetzbar. Ein interessanter Testfall sei derzeit China: „Wenn die Einführung einer CO2-Regulierung funktioniert, dann wäre es ein großer Schritt für die Welt.“

 

Sanjay Patnaik wurde in Niederösterreich geboren und schloss den Magister in Wirtschaftsinformatik und den Dipl.-Ing. in Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Wien ab. Nach einer kurzen Tätigkeit im Investment Banking bei JPMorgan in Frankfurt absolvierte er das Doktorat in Stategischem Management an der Harvard Business School und lehrte danach an der Wharton Business School. Seit 2013 ist Dr. Patnaik Ass.-Prof. in Strategy and Public Policy an der George Washington University in Washington DC. Seine Hauptgebiete der Lehre und Forschung sind Wirtschaft und Umwelt, Klimawandel, Globale Strategie und Internationale BWL, Umweltökonomie und politische Strategie.

 

Zum Nachbericht: „Firmen sollten Klima-Risiken in Strategie berücksichtigen“

Was entscheidet Wahlen? Themen versus Infotainment

Im Rahmen eines Faculty Talks zum Thema „Was entscheidet Wahlen? Themen versus Infotainment“ analysierten Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier und Politikjournalist Martin Thür, MSc, am 9. April 2018 die Wahlen des letzten „Super-Wahlhalbjahres“.

 

Duk Faculty Talk - 20180409 Skokanitsch 0229

 

Ein genereller Trend, dass Wahlen immer starker personalisiert würden, lasse sich aus den vorliegenden Studien nicht ableiten, erklärte der Politikwissenschafter Peter Filzmaier. Zentral sei es, dass das Dreieck aus Thema, Schlüsselbotschaft und Person zusammenpasst; die Rolle der Personen würde jedoch in der Politikwissenschaft oft überschätzt.

 

Zum Nachbericht: „Wahlkampf ist immer und vor allem ein Themenwettbewerb“

 

 

Video: Faculty Talk mit Peter Filzmaier und Martin Thür

Musik: Blue Dot Sessions - Cash Cow

Wie weiter mit dem Euro?

Der erste Faculty Talk fand am 22. November 2017 statt: Gabriel Glöckler, Principal Adviser der Generaldirektion Kommunikation der Europäischen Zentralbank, eröffnete die Veranstaltungsreihe mit einem Vortrag zum Thema "Wie weiter mit dem Euro? Zwischen Niedrigzins, Integrationsschub und Brexit".

 

 

Faculty-talk Gabriel-gl _ckler2 W1200

 

Gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Ulrike Guérot, der Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung, umriss Gabriel Glöckler die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank und ihrer Rolle in der Krisenbewältigung.

 

 

Zum Nachbericht Faculty Talk mit Gabriel Glöckler von der Europäischen Zentralbank: „Europa ist in einem Anpassungsjahrzehnt“

 

 

 

 

Kontakt

Mag. Dr. Heidemarie Weinhäupl

E-Mail: heidemarie.weinhaeupl@donau-uni.ac.at
Adresse:
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems