Rettungsdienstmanagement (MSc) neu in Memmingen

Master-Studiengang der Donau-Universität Krems bereitet Rettungsfachpersonal auf Managementaufgaben vor

29.08.2018

Erstmals wird der berufsbegleitende Master-Studiengang „Rettungsdienstmanagement“ am Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems durchgeführt. „Das zeigt, wie wichtig eine fundierte, akademische Weiterbildung für das Rettungsfachpersonal wie auch für LeiterInnen von Rettungsorganisationen ist“, so Edgar Hoffmann, Mitglied der Faculty seit 2004 und Qualitätsauditor der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen sowie der QualityAustria, „denn die Herausforderung im Rettungswesen ist, sich mit dem Rettungsdienst, der Einsatzleitung vor Ort sowie gleichzeitig mit den dafür erforderlichen Managementkompetenzen auseinanderzusetzen.“

In vier Präsenzwochen an der Donau-Universität Krems sowie drei Präsenzmodulen am Lehrstandort Memmingen vertiefen die Studierenden ihr Fachwissen, tauschen sich mit erfahrenen ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis sowie mit den Studierenden aus und übertragen in der Fernstudienphase das Erlernte in ihre berufliche Praxis. „Besonders in anwendungsorientierten Bereichen, wie der Leitung von Einrichtungen des Rettungswesens, Strukturen und Design von Rettungssystemen werden Theorie und Praxis unter Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen miteinander verbunden”, so der Studiengangsleiter Mag. Michael Ogertschnig.

Studienstart und Bewerbung
Der Studiengang Rettungsdienstmanagement wurde bereits neun Mal erfolgreich an der Donau-Universität Krems durchgeführt und von 123 TeilnehmerInnen erfolgreich absolviert. „Es handelt sich derzeit um die einzige Weiterbildung zum Themenkomplex Rettungsdienstmanagement auf universitärem Niveau im deutschsprachigem Raum“, so der Projektleiter des Studiengangs Prof.(FH) DAS Mag.(FH) Dr. PhDr. Christoph Redelsteiner, MSc. Er startet am 22. Oktober 2018 und schließt nach vier Semestern mit dem akademischen Grad Master of Science ab. Der Studiengang wird in Krems ebenso in der MBA-Variante angeboten und trägt das Qualitätssiegel der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation). Die Zulassung zum Studium erfolgt aufgrund eines anerkannten Hochschulabschlusses oder aufgrund gleichzuhaltender beruflicher Qualifikation gemäß Curriculum. Bewerbungen werden noch entgegengenommen. Am 20. September findet am Lehrstandort Memmingen die nächste Informationsveranstaltung statt.

Lehrstandort Memmingen der Donau-Universität Krems
Am Lehrstandort Memmingen führt die Donau-Universität Krems seit 2012 Masterstudiengänge in den Bereichen Leadership und Management, Wirtschafts- und Organisationspsychologie sowie Marketing und Vertrieb durch. Derzeit verzeichnet der Lehrstandort Memmingen rund 80 Studierende pro Jahr und insgesamt rund 110 AbsolventInnen.
Die Donau-Universität Krems ist die führende staatliche Universität für Weiterbildung in Europa. Sie ist auf berufsbegleitende Weiterbildung spezialisiert und arbeitet mit ihrer Expertise in Lehre und Forschung an der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen und richtet ihr Studienangebot danach aus.

Informationsveranstaltung
Termin: Do, 20. September 2018
Beginn: 18 Uhr
Ort: Lehrstandort Memmingen, Donaustraße 29, 87700 Memmingen
uAwg: www.donau-uni.ac.at/memmingen/infoveranstaltung

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK