DEUTSCHENGLISH
Team Zentren Stabsbereich Lehr- und Forschungsentwicklung Stabsbereich Digital Memory Studies Archiv der Zeitgenossen Studienangebote FIRST Forschung Veranstaltungen Campus Cultur News und Medien Archiv
„Den Ohren hat`s gefallen!“
Die Abschlusskompositionen der Studierenden „Jazz in Contemporary Music“ in Zeillern uraufgeführt
23.08.2016
Krems/Zeillern. Am 3. August 2016 wurden drei Kompositionen, die im Universitätslehrgang „Jazz in Contemporary Music“ an der Donau-Universität Krems entstanden sind, vom Niederösterreichischen Jugendjazzorchester unter der Leitung von Christoph Cech uraufgeführt.

 

Eröffnet wurde das Konzert im Hof des Schlosses Zeillern mit Josef Kapfenbergers „Aus heiterem Himmel“. Nach Christoph Cechs 1990 uraufgeführter „Holzmusik“ stand Ulrich Barths „Tango politeia“ auf dem Programm, das der allgemeinen Politikverdrossenheit mit Sound, Rhythmus und einer elektronischen Zuspielung einen musikalischen Kontrapunkt setzte. Bevor sich Kurt Koblizek mit seinem bluesigen Stück „A Hurting Kind of Guy“ nicht nur als Komponist, sondern auch als Sänger vorstellte, erklang wieder ein Stück von Cech: „Höhenluft“.

 

Gottfried Zawichowski, Studiengangsleiter und Leiter der Musikfabrik Niederösterreich, würdigte die kompositorische Leistung der Studierenden, die in nur zwei Semestern, begleitet von den Vortragenden Richard Graf und Christoph Cech, umfangreiche Partituren für das Jazzorchester geschrieben haben. Eva Maria Stöckler, Leiterin des Zentrums für Zeitgenössische Musik der Donau-Universität Krems bedankte sich im Anschluss ausdrücklich für die Kooperation mit dem Niederösterreichischen Jugendjazzorchester, die auf sehr professionelle Art und Weise diese neuen Werke aus der Taufe hoben.
„Jazz in Contemporary Music“ startet alljährlich mit der Jazzakademie Zeillern und ist eine Kooperation mit der Musikfabrik NÖ und dem Zentrum für Zeitgenössische Musik der Donau-Universität Krems.

   
Abschlosskonzert Zeillern 1  

 

v.l.n.r.: Gottfried Zawichowski, Richard Graf, Kurt Koblizek, Uli Barth, Josef Kapfenberger, Eva Maria Stöckler, Christoph Cech

Foto: Hans-Peter Manser

 

 

 

>> Jazz in Contemporary Music

>> Musikfabrik

 

 Logo Ma Rot2 1