DEUTSCH
Team Zentren Stabsbereich Lehr- und Forschungsentwicklung Stabsbereich Digital Memory Studies Archiv der Zeitgenossen Studienangebote FIRST Forschung Veranstaltungen Campus Cultur News und Medien Archiv
Teilnahme an Archiv-Konferenzen
11.04.2019
Im April reisen Helmut Neundlinger und Fermin Suter, Mitarbeiter des Zentrums für Museale Sammlungswissenschafen, zu zwei hochwertig besetzten und thematisch vielfältigen Archiv-Konferenzen.

 

Von 10. bis 12.4.2019 findet am Felder-Archiv in Bregenz die 22. Arbeitstagung der „koop-litera“ statt, das jährliche Treffen der österreichischen Literaturarchive.

Neben Dauerthemen wie Digitalisierung und der nunmehr in die finale Phase eintretenden Reform des Regelwerks zur Erschließung von Vor- und Nachlässen bietet die geographische Lage des Austragungsorts die Gelegenheit, den Blick über die Landesgrenzen in Richtung Schweiz zu richten. Mit besonderem Interesse werden die Präsentationen der in Zürich ansässigen Thomas-Mann- und Max-Frisch-Archive erwartet.
Helmut Neundlinger und Fermin Suter werden auch an dem der Tagung vorgelagerten Workshop zum Thema „Digital Humanities und Archive“ teilnehmen. Zudem wird Helmut Neundlinger im Rahmen der Berichte aus den Archiven die jüngsten Aktivitäten im Sammlungsbereich Literatur vorstellen.
 

Programm KOOP-LITERA Tagung 2019

 

Von 24. bis 26.4.2019 lädt das Adalbert-Stifter-Institut des Landes Oberösterreich in Kooperation mit dem Grazer Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung zur vierten Ausgabe der Konferenz-Reihe „Literatur und Archiv“ nach Linz.

Diese Veranstaltungsserie diente von Anfang an dem vertiefenden fachlichen Austausch theoretischer wie praktischer Fragestellungen und verzeichnet auch heuer wieder eine Liste prominenter Literaturwissenschaftler, die sich in ihren Forschungen „dem Archiv verschrieben“ (J. Derrida) haben. Eröffnen wird die Veranstaltung etwa der in Kopenhagen lehrende vergleichende Literaturwissenschaftler Christian Benne, der 2015 eine einflussreiche Studie zur „Erfindung des Manuskripts“ vorgelegt hat, sowie die Archiv-Kapazunder Kai Sina (Marbach) und Moritz Baßler (Münster).
Auch in Linz wird es im Vorfeld einen Workshop geben, der sich ausgehend vom Generalthema „Logiken der Sammlung“ mit Fragen der Archivpraxis beschäftigen wird und bei dem Neundlinger und Suter einen Input mit Überlegungen auf Basis der niederösterreichischen Literatursammlung liefern werden.
 

Tagungsprogramm Symposium Linz