DEUTSCHENGLISH
Team Zentren Stabsbereich Lehr- und Forschungsentwicklung Stabsbereich Digital Memory Studies Archiv der Zeitgenossen Studienangebote FIRST Forschung Veranstaltungen Campus Cultur News und Medien Archiv
Preis der Europäischen Union für das Kulturerbe in Berlin vergeben
Auszeichnung von „Europa Nostra“ für die Stille Nacht Gesellschaft aus Salzburg – Dr. Eva Maria Stöckler maßgeblich beteiligt
12.07.2018
Die Europa Nostra Awards stellen die höchste Auszeichnung der Europäischen Union im Bereich Kulturerbe dar. Am 22.6.2018 fand die feierliche Preisverleihung in Berlin statt. Über eine "Special Mention" Auszeichnung durfte sich die Stille Nacht Gesellschaft aus Salzburg freuen, die sich der Erforschung, Entstehung und Verbreitung des Weihnachtsliedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!" verschrieben hat. Dr. Eva Maria Stöckler, Leiterin des Zentrums für Angewandte Musikforschung, zeichnet für die Ausstellung des Fachgutachtens für das erfolgreiche Projekt verantwortlich und war somit maßgeblich am Erfolg der Projekteinreichung beteiligt.

Logo Europaeisches-kulturerbejahr-2018

Heuer einzige Auszeichnung für Österreich

Der Europa Nostra-Sonderpreis für die Stille Nacht Gesellschaft in der Kategorie „Herausragende Leistungen von Organisationen“ ist die einzige Auszeichnung, die heuer nach Österreich geht: „Ihre erfolgreiche Darstellung und Dokumentation der Ursprünge dieses in ganz Europa so beliebten Lieds wurde von der Jury anerkannt und besonders geschätzt", heißt es in der Würdigung. Der Vorsitzende der Jury, Alvaro Santa Cruz, Vorsitzender des Nationalen Heritage Spaniens, überreichte die Urkunde. Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nahm in seiner Grußadresse auf Goethe Bezug und erläuterte das Faust-Zitat „Was du ererbt von deinen Vätern: Erwirb es, um es zu besitzen!“ Er würdigte im „Europäischen Jahr des kulturellen Erbes“ die Arbeit von Europa Nostra: „Unsere Kultur ist unser Schatz! Der Respekt vor der kulturellen Vielfalt ist uns Verpflichtung!“

Dr. Eva Maria Stöckler mit Fachgutachten beauftragt

Die Donau-Universität Krems war an dem Projekt maßgeblich beteiligt. Dr. Eva Maria Stöckler, Leiterin des Zentrums für Angewandte Musikforschung und Stellvertretende Leiterin des Departments für Kunst- und Kulturwissenschaften stand als Assessorin zur Verfügung und zeichnet für die Ausstellung des Fachgutachtens für das erfolgreiche Projekt verantwortlich. Das Zentrum für Baukulturelles Erbe am Department für Bauen und Umwelt begleitete den Einreichungsprozess von Beginn an.

EUROPA NOSTRA Austria an der Donau-Universität Krems

EUROPA NOSTRA gilt als die repräsentative Organisation im Bereich des kulturellen Erbes in Europa und verfügt über Mitglieder aus 40 Ländern. In Österreich bildet EUROPA NOSTRA Austria die nationale Vertretung der internationalen Denkmalschutzorganisation EUROPA NOSTRA. Mit der im September 2012 erfolgten Beheimatung von EUROPA NOSTRA Austria an der Donau-Universität Krems ist eine umfängliche administrative, organisatorische und wissenschaftliche Betreuung der Körperschaft und ihres Archivs verbunden. Unter den Zielen von EUROPA NOSTRA Austria ist - neben der Fortführung der Digitalisierungsarbeiten der Archivdokumentation - die Sicherung, Erhaltung, Erforschung und Vermittlung des kulturellen und natürlichen Erbes in Österreich als Identifikationsträger innerhalb einer europäischen Kultur.

Weiterführende Informationen

Stille Nacht Gesellschaft
Europa Nostra Preis 2018 für Kulturerbe
Über Dr. Eva Maria Stöckler

Europa Nostra Austria an der Donau-Universität Krems

 

 

Kontakt für Rückfragen

Adresse: