DEUTSCH
Zentren Lehre Forschung Lichtlabor News Archiv Medienberichte Veranstaltungen Team
Beteiligung an Sommerprogrammen 2017
Department für Bauen und Umwelt aktiv bei international besuchten Weiterbildungen
03.08.2017
Das Zentrum für Umweltsensitivität des Departments für Bauen und Umwelt war im Sommer 2017 an nationalen und internationalen Sommerschulen und Summer Universities mit Vorträgen und Workshops beteiligt. Die Mitwirkung bei externen Lehrveranstaltungen bietet für das Departement für Bauen und Umwelt die Chance, Kontakte mit möglichen zukünftigen PartnerInnen zu knüpfen, einer großen Anzahl von internationalen HörerInnen Einblick in die Donau-Universität Krems und seiner Forschungsinfrastruktur zu geben und Forschungserkenntnisse des Departments weiterzuvermitteln.

Engagement für die Weiterbildung in Baukultur, Bauen und Energieeffizienz

Im Rahmen der „Innes Summer School – Austrian Architectural Culture“ werden unter der Leitung von Prof. Caroline Jäger-Klein insbesondere Aspekte in Zusammenhang mit der Wiener Baukultur thematisiert. Vorträge sowie der Zugang zu herausragenden Architekturbeispielen der ehemaligen Hauptstadt der Habsburgmonarchie, wie dem Wiener Musikverein (Theophil von Hansen, 1870) oder dem Secessionsgebäude (Jospeh Maria Olbrich, 1898), bilden wesentliche Programmschwerpunkte. Arch. Dipl.-Ing. Gregor Radinger, MSc, Leiter des Zentrums für Umweltsensitivität am Department für Bauen und Umwelt, informierte im Juli 2017 über klimagerechtes Bauen vor traditionellem Hintergrund.

Die „Green. Building. Solutions. – Summer University fokussiert vordergründig auf Strategien des energieeffizienten Bauens. Vorlesungen und Workshops bilden den Rahmen für den Erwerb von Know-how sowie den Erfahrungsaustausch einer internationalen TeilnehmerInnengruppe.
Gregor Radinger begrüßte dabei am 5. August 2017 die TeilnehmerInnen der Sommeruniversität im Lichtlabor der Donau-Universität Krems und brachte ihnen die Tageslichtarchitektur näher.

Die „Junge Uni Krems“ bietet die Möglichkeit, junge HörerInnen im Alter zwischen zehn und vierzehn Jahren an die wesentlichen Fragestellungen und Lösungsansätze für klimagerechtes und ressourcenschonendes Bauen heranzuführen. Das Zentrum für Umweltsensitivität beteiligte sich im Juli 2017 mit einem Vortrag zu klimagerechtem Bauen in unterschiedlichen Klimazonen.

Innes Summer School: Exkursion Secession
Green. Building. Solutions - Lichtlabor
Green. Building. Solutions