DEUTSCH
Zentren & Fachbereiche Team Projekte Publikationen Workshops, Seminare Methodenseminare Veranstaltungen Archiv Pressespiegel

EUFEP

Europäisches Forum für Evidenzbasierte Prävention - Schwerpunkt Mentale Gesundheit

Veranstaltungsort
Congress Casino Baden
Termin
16.06.2010 - 18.06.2010
Globale Evidenz für lokale Entscheidungen: Förderung mentaler Gesundheit - Prävention psychischer Erkrankungen
In Österreich verursachen fünf psychische Erkrankungen (Abhängigkeit, affektive Störungen, Angsterkrankungen, Demenz und Psychosen) jährlich 7,6 Milliarden Euro Kosten. Beeinträchtigungen der mentalen Gesundheit sind bei österreichischen Arbeitern und Angestellten derzeit der zweithäufigste Frühpensionierungsgrund. Laut WHO wird in 4 Jahren Depression weltweit die häufigste schwere Erkrankung sein. Vor diesem Hintergrund gewinnt besonders die Erhaltung psychischer Gesundheit enorme Bedeutung. Evidenzbasierte Präventionsprogramme zu diesem Thema, deren Evaluation und ökonomische Aspekte werden Inhalt des diesjährigen internationalen Symposiums „Europäisches Forum für Evidenzbasierte Prävention – European Forum for Evidence-based Prevention [EUFEP]“ von 16.-18.06.2010 in Baden bei Wien sein. Die Veranstaltung wird in Kooperation von der Universität Wien, der Donau-Universität Krems, der Niederösterreichischen Landesakademie (LAK), des Niederösterreichischen Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) und der Initiative Beste Gesundheit durchgeführt. Bereits im Jahr 2009 wurde das erste EUFEP-Symposium mit zahlreichen internationalen Vortragenden zum Thema evidenzbasierte Prävention veranstaltet.

Als Vortragende werden renommierte österreichische und internationale Experten eingeladen, ihre Erfahrungen und Ideen zu präsentieren. Das Programm bietet Teilnehmern die Möglichkeit, Kenntnisse über die evidenzbasierte Prävention psychischer Erkrankungen zu erwerben bzw. zu erweitern und einen Einblick in länderspezifische und globale Ansätze zu gewinnen.
Zur Pressemitteilung
EUFEP