DEUTSCH
Zentrum für Infrastrukturelle Sicherheit Zentrum für E-Governance Studienprogramme & Seminare News Archiv Veranstaltungen CeDEM Conference Series Forschung Team Studienprogramme und Seminare Forschung und Projekte Sicherheitsplattform Veranstaltungen Faculty und Team
Donau-Universität Krems stark vertreten bei e-Government Konferenz
14.06.2016
Die e-Government Konferenz der Arbeitsgemeinschaft Datenverarbeitung, kurz ADV, fand vom 8. bis 9. Juni 2016 in Innsbruck statt. Das Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung war mit mehreren Vorträgen aktiv beteiligt.

 

Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek, MAS, MSc, Leiter des Departments für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung der Donau Universität Krems und ADV-Vorstand, zeigte in seiner Keynote zum Thema „Verwaltungsinnovation im digitalen Zeitalter“ künftige Entwicklungen der Gesellschaft im Kontext einer fortlaufenden IT-Integration auf und thematisierte, wie eine aktive Verwaltung diesen begegnen könne. Dr. Johann Höchtl, Donau-Universität Krems und Dr. Jürgen Umbrich, Wirtschaftsuniversität Wien präsentierten in ihrem Fachvortrag „Qualitätsmanagement von (offenen) Verwaltungsdaten“ unter anderem das Forschungsprojekt „ADEQUATe“ vor. Dr.in Maria Leitner, AIT Austrian Institute of Technology und Mag. Michael Sachs, Donau-Universität Krems stellten die vorläufigen Ergebnisse des Forschungsprojekts „ePartizipation“ vor. Im Rahmen des Vortrags „Identifikation in demokratischen Online-Beteiligungen“ wurde eine Plattform zur elektronischen Beteiligung präsentiert, die möglichst flexibel an die Bedürfnisse der NutzerInnen und InitiatorInnen angepasst werden kann.

 

Vorträge und Keynotes von SpitzenbeamtInnen und ExpertInnen aus Österreich, Deutschland und Südtirol verdeutlichten die Relevanz der Thematik sowie die Notwendigkeit in vielen Bereichen grenzüberschreitende Maßnahmen für mehr Service und Sicherheit anzubieten. In ihrer Keynote mit dem Titel „Digital Roadmap: Der österreichische Weg zu einer digitalen Strategie“ ging Mag.a Muna Duzdar, Staatssekretärin für Diversität, Öffentlichen Dienst und Digitalisierung, Bundeskanzleramt, auf die Chancen und Risiken der Digitalisierung der Gesellschaft ein – eine Thematik, die alle Agenden der Staatssekretärin betrifft.

 

Die vortragenden Mitarbeiter der Donau-Universität Krems und Prof. Dr. Arthur Winter, ADV-Altvorstand, Donau Universität Krems, waren zusätzlich als Moderatoren in die Ausarbeitung von Sachthemen und die Darstellung der Ergebnisse der Konferenz mittels eines „World Cafe“ eingebunden. Die Veranstaltung ermöglichte es der Donau-Universität Krems, die vielfältigen Kompetenzen im Gegenstand der e-Governance und verwandten Themenfeldern darzustellen.

 

Ende Mai 2017 findet die e-Government-Konferenz an der Donau-Universität Krems statt. Unter dem Motto „die öffentliche Hand als Innovator“ werden FachexpertInnen und führende Personen aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft zwei Tage lang an der Donau-Universität Krems Vorträge halten und angeregt diskutieren.

 


Weitere Links: