DEUTSCH
Zentrum für Infrastrukturelle Sicherheit Zentrum für E-Governance Studienprogramme & Seminare News Archiv Veranstaltungen CeDEM Conference Series Forschung Team Studienprogramme und Seminare Forschung und Projekte Sicherheitsplattform Veranstaltungen Faculty und Team
Zwei neue Gastprofessoren am Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung
03.05.2018
Mit Philipp Müller und Tomasz Janowski verstärken zwei internationale Spitzenkräfte das Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung. Rektor Friedrich Faulhammer empfing die beiden neuen Gastprofessoren am Campus der Donau-Universität Krems.

Die Donau-Universität Krems ist für Philipp Müller kein unbekanntes Terrain. Als Dozent im Lehrgang „Management und IT“  ist er seit geraumer Zeit ein sehr geschätzter Gast. Im Rahmen der Gastprofessur wird der Experte für Strategie und Führung sein Engagement weiter vertiefen und aktiv an der Neugestaltung des MBA-Lehrgangs „Digital Corporate Governance“ mitarbeiten: „Ich bin überzeugt, dass es uns gelingen wird, die Ausbildung auf das allerhöchste Niveau zu heben und ein international führendes Senior-Executive-Training zu etablieren.“
 

Ein besonderer Reiz des Lehrgangs liegt für ihn im Kontakt mit den Studierenden, die oftmals bereits selbst Führungsverantwortung wahrnehmen und der Möglichkeit mit diesen gemeinsam über die Herausforderungen der Digitalisierung nachdenken zu können: „Was mich interessiert, sind Fragen nach Strategie und Leadership in Zeiten, in denen sich Institutionen radikal verändern. Die Digitalisierung erlaubt uns völlig neue Formen von Zusammenarbeit, ermöglicht völlig neue Produkte und Services – kurz gesagt: ein völlig anderes Nachdenken darüber, wie man Dinge organisieren und herstellen kann. Die Frage, die mich bewegt ist, welche Management-Strategien greifen in dieser neuen Welt und wie führt man?“


Tomasz Janowski ist ein neues Gesicht am Campus, aber nicht für die globale Digital-Government-Community. Da die Donau-Universität Krems mit dem Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung eines der renommiertesten Forschungseinrichtungen in diesem Feld stellt, sind ihm viele seiner zukünftigen KollegInnen bereits von einer Vielzahl an Konferenzen bekannt. „Angesichts der Bedeutung des Departments hat mich das Angebot der Zusammenarbeit und gemeinsamen Forschung sofort begeistert“, so Janowski.
 

Seine Forschungsvorhaben an der Donau-Universität beschreibt er folgendermaßen: „Um die Vorteile der Digitalisierung umsetzen und ihre Risiken gering halten zu können, müssen von Seiten der Politik grundlegende Fragen beantwortet werden. Dazu müssen Kompromisse zwischen Effizienz und Fairness, Sicherheit und Privatsphäre, Transparenz und Vertrauen sowie Innovation und Kontrolle gefunden werden. Ich freue mich darauf, mich diesen Fragestellungen in gemeinsamen politik-relevanten Forschungsprojekten widmen zu können.“
 

Peter Parycek, Leiter des Departments für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung, verspricht sich von den beiden Gastprofessuren positive Impulsen für das gesamte Department: „Die zunehmende Komplexität der digitalen Transformation von Wirtschaft und Staat lässt sich nur durch interdisziplinäre Teams und Kooperation bewältigen. Tomasz und Philipp bringen jahrelange Erfahrungen und Netzwerke zur Lösung der Fragestellungen ein. Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit.“

 

 

Dr. Philipp Müller
Dr. Tomasz Jankowski, PhD
Mit Rektor und Departmentleiter