DEUTSCH
Das Department Team Studienangebot Lehre Forschung Projekte Forschungsschwerpunkte Team Publikationen Forschungswerkstätten Wissenschaftlicher Beirat News Veranstaltungen

Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat setzt sich aus Personen aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen sowie aus VertreterInnen aus Verwaltung und Wirtschaft zusammen. Der Beirat steht dem Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien bei der Projektanbahnung und -durchführung beratend zur Seite und gibt außerdem wichtige Impulse in der Lehre, besonders bei der Lehrgangsentwicklung.

 

Wir bedauern das unerwartete Ableben von Mag.a Katharina Cortolezis-Schlager. Unsere Anteilnahme gilt der Familie und ihren Freunden.

Die Mitglieder des Beirats 2015 - 2017

Wiss Beirat
Mag.a Katharina Cortolezis-Schlager (†)
Univ.-Prof. Dr. Matthias Karmasin
Mag.a Claudia Lingner
Dr.in Angelica Marte
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Stark
BL Mag.a Heidrun Strohmeyer

Die Mitglieder des Beirats 2010 - 2013

Univ.-Prof.in Dr.in Andrea Back
Univ.-Prof. Dr. Johann Götschl
Dipl.-Ing. in Dr. in Sabine Herlitschka
Univ-Prof.in Dr.in Heidi Schelhowe
Univ.-Prof. Dr. Rolf Schulmeister
Dr. Richard Straub
Mag.a Heidrun Strohmeyer

Univ-Prof.in Dr.in Andrea Back

Back

Seit 1994 Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit besonderer Berücksichtigung der Wirtschaftsinformatik an der Universität St. Gallen und Direktorin des Instituts für Wirtschaftsinformatik IWI-HSG.

Sie leitet die Forschungsbereiche Learning Center und das Competence Network Business 2.0. Darin werden seit mehreren Jahren praxisorientierte Forschungsfragen zu Corporate Learning und Knowledge Management bearbeitet. Beiden gemeinsam ist der Fokus auf die Mensch-zu-Mensch-Interaktion über neue Medien in kollaborativen Lern- und Arbeitsprozessen. Die Themen Mobile Business/Mobile Content und Web-based Open Innovation/Online Communities sind ihre aktuellen Arbeitsschwerpunkte zu Business 2.0.

Die Forschungsthemen sind Grundlage für ihre Lehre im Master- und Doktorandenprogramm “Business Innovation”. Weiterhin hat sie zahlreiche Lehrangebote im Ergänzungsprogramm “Handlungskompetenz” entwickelt. Prof. Dr. Andrea Back ist Akkreditierte Beraterin für das Team Management System nach Margerison-McCann. Sie ist als Autorin zahlreicher Publikationen, darunter auch seit mehr als 9 Jahren der Newsletter E-Learning und seit 2007 der Wissens-Blog BACKonTheFUTURE zum Thema Business 2.0, bekannt. Das von ihr initiierte und mit herausgegebene Buch “Web 2.0 in der Unternehmenspraxis: Grundlagen, Fallstudien und Trends zum Einsatz von Social Software” gilt als Standardwerk und ist in der 2. Auflage erschienen. Zusammen mit führenden Professoren im deutschsprachigen Raum betreibt sie die Enterprise 2.0 Online-Fallstudienplattform, in der laufend ausführlich beschriebene Fallstudien publiziert werden. Gemeinsam mit Dr. Jochen Robes lancierte sie die Plattform und Web-Community WissensWert Blog Carnival für Meinung & Dialog rund um die Themen Enterprise 2.0, Knowledge Management und E-Learning.

Frau Back ist als Referentin und Gastprofessorin zu diesen Themen gefragt, zuletzt an der CityU Hongkong, und ist regelmässig in Projekten mit der Unternehmenspraxis als Beraterin tätig.

Univ-Prof. Dr. Johann Götschl

Goetschl

Professor of Philosophy and Philosophy of Science; Lecturer of „Philosophy and Philosophy of Science“ at the Vienna University of Technology; Member of „Leibniz-Sozietät Berlin“, Lecturer of „Technology und Ethics“ at the Graz University of Technology; Visiting Professor at the Danube University Krems, Member of the Commission of Research-PhD-Programs (Danube University Krems – Leeds Metropolitan University); Chairman of the „Commission for Scientific Integrity and Ethics“ at the Graz University of Technology; Honorary Professor of “Philosophy of Science“ at the Graz University of Technology. Research priorities: Interdisciplinary approaches for imparting between natural sciences, social sciences and humanities; Theories of knowledge, knowledge production, knowledge diffusion and knowledge application; Learning in the knowledge and information society; Visiting professorships in USA and other countries.

Dipl. -Ing. in Dr. in Sabine Herlitschka

Dipl. -Ing in Dr. in Sabine Herlitschka

Dipl.‑Ing. Dr. Sabine Herlitschka, MBA, Studium und Doktorat der
Lebensmittel‑ und Biotechnologie an der Universität für
Bodenkultur/Wien, Postdoc in internationalem
Pharma/Biotechnologie‑Unternehmen mit Spezialisierung in
Molekularbiologie und Gentechnologie, sowie Abschluss als Master of
Business Administration (MBA).
Berufliche Erfahrungen umfassen
Biotechnologische Forschung in internationalem Pharma/Biotechnologie Unternehmen;
europäischer und internationaler Forschungs‑ & Technologiekooperation
besonders mit neuen EU‑Mitgliedsländern, U.S.A., Russland, Iran und China;
Internship bei U.S. National Science Foundation, American Association for the Advancement of Science und Kooperation mit dem ersten Science Advisor des U.S. Department of State;
Vizerektorin für Forschungsmanagement an der neuen Medizinischen Universität Graz wofür sie den österr. Hochschulmanagement Preis 2007 erhielt.
Seit rund 15 Jahren involviert in europäische und internationale Forschungsprogramme in diversen Funktionen, von der Koordination eigener EU‑Projekte, Rapporteur und Vorsitzende von EU‑ExpertInnengruppen und Evaluatorin von Projekten der EU‑Rahmenprogramme. Darüber hinaus Mitglied zahlreicher nationaler ExpertInnengruppen.
Seit Juli 2006 Bereichsleiterin Europäische und Internationale Programme der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG).
Seit August 2011 Vorstandsmitglied der Infineon Technologies Austria AG, seit Jänner 2012 Vorstand für Technik und Innovation der Infineon Technologies Austria AG

Univ-Prof.in Dr.in Heidi Schelhowe

Schelhowe

Professorin für Digitale Medien in der Bildung
in der Informatik an der Universität Bremen. Sie hat nach einem ersten
Studium der Germanistik und Katholischen Theologie Informatik studiert
und mit dem Diplom abgeschlossen. Promoviert hat sie in der Informatik
zum Thema "Das Medium aus der Maschine".

Mit ihrer interdisziplinär zusammengesetzten Forschungsgruppe an der
Universität Bremen entwickelt sie Hardware und Software für
Bildungskontexte, gestaltet Lernumgebungen aus pädagogisch‑didaktischer
Sicht und betreibt empirische Forschung/Evaluation im Bereich Bildung
und Digitale Medien. Heidi Schelhowe ist Mitglied im Technologiezentrum
Informatik der Universität Bremen (TZI).

Univ-Prof. Dr. Rolf Schulmeister

Schulmeister

1963 - 1969 Studium der Germanistik, Anglistik und Philosophie, abgeschlossen
1969 mit Promotion zum Dr. phil.
1970 Gründung des Interdisziplinären Zentrums für Hochschuldidaktik
der Universität Hamburg (IZHD), heute Zentrum
für Hochschul- und Weiterbildung (ZHW)
seit 1976 Professor für Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Unterrichtstechnologie
(Lehr- und Lernmethoden)
Schwerpunkt heute: Multimedia-Entwicklung und Multimedia-
Didaktik.
1987 Gründung des Instituts für Gebärdensprache und Kommunikation
Gehörloser im Fachbereich Sprachwissenschaften;
Doppelmitglied in der Fakultät Sprache, Literatur und Medien.
seit 1990 Geschäftsführender Direktor des IZHD (ZHW)
seit 1993 beteiligt am Studiengang Medienwissenschaft der Fakultät
Sprache, Literatur und Medien.
seit 2005 verantwortlich für den Studiengang „Master of Higher Education“
(vorher seit 1998: Lehrqualifikation in Wissenschaft
und Weiterbildung).

Dr. Richard Straub

Straub

In the course of his international career Richard Straub held various
executive line and staff positions in IBM such as Assistant General Manager
PC Marketing for IBM Europe based in Paris, Chief Learning Officer in the
US with global responsibility and Director of Learning Solutions for Europe,
Middle-East and Africa.
After stepping down from his operational responsibilities in IBM in 2006
took the role of a senior advisor to the Chairman of IBM EMEA. Additional
roles such as the Secretary General of the European Learning Industry
Group (ELIG). and Director of Corporate Services and EU-Affairs at the
European Foundation for Management Development (EFMD) are part of his
portfolio. In 2008 he founded the Peter Drucker Society of Austria which
became the Drucker Society Europe in the beginning of 2010.
For the last 10 years he has been deeply involved in European Union level
industry initiatives in the area of skills, lifelong learning and innovation
As a thought leader at the intersection of Academia and Business he is a
keynote speaker at international conferences and member of various boards
and Advisory Groups.
Richard is married with Ilse and has 2 Children and 4 Grandchildren.

Mag.a Heidrun Strohmeyer

Leiterin des Bereichs Informationstechnologien, Statistik und Gender
Strohmeyer

Sie studierte Slawistik und Geschichte, erwarb nach mehrjähriger Tätigkeit in der IT-Branche die Lehrberechtigung für Informatik und war bis 1995 als Informatiklehrerin tätig. Seit 1992 leitet und koordiniert sie IT-Projekte im Unterrichtsministerium und übte Führungsfunktionen in unterschiedlichen Aufgabenfeldern (u.a. IT, Personalmanagement, Controlling, Medien) aus. Als Sektionschefin für allgemeine pädagogische Angelegenheiten, IT und Erwachsenenbildung setzte sie zwischen 2004 und 2009 zahlreiche bildungspolitische Initiativen erfolgreich um.
Heidrun Strohmeyer leitet derzeit den Bereich Informationstechnologien, Statistik und Gender im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur. Als Vorsitzende der IT-Lenkungsgruppe im BMUKK trägt Heidrun Strohmeyer seit 2004 die Gesamtverantwortung für alle IKT-Angelegenheiten im Bildungsbereich.
Mag. Strohmeyer ist seit 2009 auch Präsidentin des Führungsforums Innovative Verwaltung und gründete 2007 das Frauennetzwerk Bildungsarchitektinnen.

Unser wissenschaftlicher Beirat 2010 - 2013 im Video-Porträt
Am Ende der Funktionsperiode des derzeitigen Beirats ziehen einige Mitglieder ein Resümee über die vergangenen Jahre