DEUTSCHENGLISH
Zentren Studienangebot Forschung News Archiv Veranstaltungen Publikationen Team Beirat
Lernort Bibliothek
Internationale Abschlusskonferenz des EU-Projekts LIB(e)RO
21.09.2018
Das Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement der Donau-Universität Krems koordinierte in den letzten beiden Jahren das Erasmus+ Projekt LIB(e)RO. Nun galt es, die Früchte dieser Arbeit in einer internationalen Abschlusskonferenz am 21. September 2018 in der NÖ-Landesbibliothek in St. Pölten zu ernten und die umfangreichen Ergebnisse zu präsentieren.

„Wir müssen alles tun, um die Einheit Europas zu erhalten.“, betonte LR DI Ludwig Schleritzko in seinen Grußworten die absolute Wichtigkeit von europäischen Projekten zur Stärkung sozialer Inklusion. Genau in diesem Bereich, nämlich der Etablierung von Bibliotheken als interkulturelle und sozial inklusive Lernorte, ist LIB(e)RO anzusiedeln.


So konnten sämtliche Projektpartner, die Donau-Universität Krems, die Universität Passau, komm.bib – NÖ Fachverband für kommunale Bibliotheken, das Wirtschaftsforum Passau, die Griechische Nationalbibliothek und Action Synergy aus Griechenland, den zahlreichen Interessierten ein umfangreiches Bündel an Projektergebnissen präsentieren.

 

„Herzstück“ der gesamten Arbeit ist die Lernplattform LIB(e)RO, die umfangreiche Lehr- und Lernmaterialien zu europäischen Themen wie der Struktur der Europäischen Union und ihrer höchsten Gremien bzw. Übungen zu Deutsch als Fremdsprache enthält. Daneben bietet das LIB(E)RO Handbuch ergänzende Informationen für BibliothekarInnen und SozialarbeiterInnen, wie sie ihre Räumlichkeiten zu einem interkulturellen Lernort machen können.

 

Sämtliche Projektinformationen und Unterlagen finden Sie unter:
http://www.libero.uni-passau.de/

 

Weitere Infos:

Projektwebseite: LIB(e)RO

Pressemitteilung


 

Libero-Abschlusskonferenz
Foto: NKL-Pfeiffer ZOOM
LIB(e)RO Konsortium

 

 

Eu Flag Co Funded

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.