DEUTSCH
Studienwegweiser Studien- und Kompetenzbereiche Kooperationen DBS-Methode Qualitätssicherung / Akkreditierungen Stipendien Veranstaltungen News Archiv Forschung Consulting Team
Auch heuer Platz 1 für unseren Executive MBA
Industriemagazin-Ranking 2015: Österreichs beste EMBA-Anbieter
13.05.2015
Die große INDUSTRIEMAGAZIN-Studie zu Wirtschaftshochschulen mit postgradualer EMBA-Ausbildung bringt klare Sieger hervor: Die Donau-Universität Krems führt vor der WU Executive Academy und dem MCI.

Die große Studie zum österreichischen Markt für postgraduale Ausbildung zeigt, dass sich Arbeitgeber von der Eliteausbildung nur bedingt beeindrucken lassen. Dafür lernen AbsolventInnen mehr über den richtigen Führungsstil – und vor allem über sich selbst.

 

Wie schon im Vorjahr untersuchte INDUSTRIEMAGAZIN gemeinsam mit dem IMAD-Institut den Markt der österreichischen Anbieter der postgradualen Elite-Ausbildung. Und wie im Vorjahr deckt sich das Ergebnis der Befragungen heimischer Führungskräfte mit HR-Verantwortung mit den Aussagen von AbsolventInnen: Dass die Ausbildung der Karriere hilft, steht außer Zweifel - doch der echte Profit entzieht sich der Messbarkeit. Fast drei Viertel der Befragten meinen, ein Executive MBA diene in erster Linie der Entwicklung persönlicher Skills - deutlich vor der Vertiefung bereits bekannter oder komplementärer Fachgebiete.

Als wesentlicher Aspekt empfinden die AbsolventInnen das Arbeiten in der Gruppe. Internationalität und unterschiedlicher beruflicher Backround machen den wechselseitigen Profit enorm.

 

Im Rahmen der Studie wurden 152 Personalverantwortliche beziehungweise GeschäftsführerInnen österreichischer Unternehmen zu Bekanntheit und Image der Anbieter befragt - aber auch zum Nutzen der Ausbildung und zum Einfluss auf den Erfolg bei Bewerbungen.


Mehr Informationen zum EMBA-Ranking:

 

 

Der „Executive MBA“ wird seit 1991 an der Danube Business School der Donau-Universität Krems angeboten. 357 Absolventinnen und Absolventen haben den Lehrgang für Führungskräfte bis dato absolviert. Er ist seit 1997 von der FIBAA akkreditiert.

 

Das Department für Wirtschafts- und Managementwissenschaften – Danube Business School (DBS) bietet MBA-Lehrgänge in drei unterschiedlichen Formaten: Für Führungskräfte, berufserfahrene ExpertInnen und JungakademikerInnen mit geringer Berufserfahrung.

  • Die Qualität der Programme wird durch die FIBAA-Akkreditierung bestätigt.
  • Zusätzlich stellt sich die DBS höchste Ansprüche an sich selbst - und an ihre Studierenden, indem sie sich den strengend Prüfkriterien der ACBSP unterzieht.
  • Als Mitglied der PRME verpflichtet sich die DBS zu Einhaltung der 6 Prinzipien für verantwortungsbewusste Management-Ausbildung. Mehr Infos zu Qualitätssicherung hier!