DEUTSCHENGLISH
Studienwegweiser MBA MSc Kurzprogramme Studienübersicht Häufige Fragen Studien- und Kompetenzbereiche Kooperationen DBS-Methode Qualitätssicherung / Akkreditierungen Stipendien Veranstaltungen News Forschung Consulting Team

Häufige Fragen zum Studium

Team der Danube Business School

 

 

Ist die Donau-Universität Krems eine private oder eine öffentliche Universität?

Die Donau-Universität Krems ist eine öffentliche Universität, die auf Weiterbildung spezialisiert ist. Als öffentliche Universität unterliegt sie den gleichen Prüf- und Rechenschaftspflichten gegenüber dem Bundesministerium wie alle anderen öffentlichen Universitäten Österreichs. Die Donau-Universität Krems wird jedoch nach privatwirtschaftlichen Kriterien geführt: Mehr als 75 Prozent ihres Budgets finanziert sie aus eigenen Einnahmen.

back

 

 

Wie sind im Rahmen eines Universitätslehrgangs erworbene Mastergrade zu bewerten?

Die österreichischen Mastergrade in der Weiterbildung werden nach Abschluss von Universitätslehrgängen verliehen, die in Zugangsbedingungen, Umfang und Anforderungen entsprechenden ausländischen Masterstudien vergleichbar sind. Die Mastergrade der Weiterbildung sind jedoch nicht identisch mit den Mastergraden aufgrund des Abschlusses ordentlicher Studien.
 
Bewertung in Österreich:
Mastergrade in der Weiterbildung sind akademische Grade auf der Grundlage einer abgeschlossenen spezialisierten Ausbildung (Weiterbildung) mit starkem Berufsbezug, für das ein abgeschlossenes Studium bzw. eine gleichwertige Qualifikation Zulassungsvoraussetzung ist. Die Universitätslehrgänge können unter die gleichwertigen Studien fallen, die zur Aufnahme eines Doktoratsstudiums berechtigen können; diese Gleichwertigkeit ist von der betreffenden Universität im Einzelfall zu prüfen. Berufsrechtlich können Mastergrade in der Weiterbildung Voraussetzung für die Zulassung zu bestimmten gewerblichen Tätigkeiten sein.
 
Internationale Bewertung:
Mastergrade in der Weiterbildung entsprechen den Spezialisierungsstudien, die in manchen Staaten parallel zu den Doktoratsstudien eingerichtet sind (z.B. „Magistar“ in Kroatien oder „Master Universitario“ in Italien). Aufgrund eines Mastergrades ist nicht mit einer automatischen Zulassung zu einem Doktoratsstudium im Ausland zu rechnen; allerdings kann diese im Einzelfall erfolgen.
 

back

 

 

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich für das Studium an der Donau-Universität Krems erfüllen?

Als Universität für Weiterbildung setzt die Donau-Universität Krems grundsätzlich ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor-Abschluss) voraus. Sie bietet jedoch in vielen Fällen auch InteressentInnen mit gleichzuhaltender beruflicher Qualifikation die Möglichkeit eines Studiums. Die jeweiligen Zulassungsbedingungen entnehmen Sie bitte den einzelnen Lehrgangsbeschreibungen.

back

 

 

Handelt es sich bei Universitätslehrgängen um ordentliche oder außerordentliche Studien?

Die Donau-Universität Krems bietet universitäre Weiterbildung in Form von Universitätslehrgängen an. Alle Universitätslehrgänge sind außerordentliche Studien (Universitätsgesetz §51(20)). Die Studierenden in Universitätslehrgängen sind demnach außerordentliche Studierende.

back

 

 

Werden Leistungen aus Universitätslehrgängen für ordentliche Studien anerkannt?

Leistungen aus Universitätslehrgängen können für ordentliche Studien anerkannt werden. Die Entscheidungshoheit liegt immer bei der anerkennenden Organisation/Universität.

back

 

 

Bietet die Donau-Universität Krems auch Grundstudien an?

Nein. Die Donau-Universität Krems ist eine Universität für Weiterbildung und bietet Studien an, die AbsolventInnen eines Grundstudiums bzw. Personen mit gleichzuhaltender Berufserfahrung zur Spezialisierung, Vertiefung und Aktualisierung ihrer Kenntnisse dienen. Die Zulassungsvoraussetzungen können je nach Studienangebot variieren, genaue Informationen entnehmen Sie bitte den Beschreibungen der einzelnen Lehrgänge.

back

 

 

Bietet die Donau-Universität Krems auch Doktoratsstudien an?

Im Frühjahr 2014 wurde der Donau-Universität Krems das Promotionsrecht zuerkannt. Die jeweiligen PhD-Studien bedürfen vor ihrem Start einer Studiengangsakkreditierung im Sinne des Hochschul-Qualitätssicherungsgesetzes durch die Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria.
Geplant sind in einem ersten Schritt drei PhD-Studien in den Feldern „Regenerative Medizin“, „Migration Studies“ sowie „Raum und soziale Inklusion“. Die Aufnahme in ein PhD-Studium setzt gemäß dem Universitätsgesetz 2002 grundsätzlich ein abgeschlossenes ordentliches Diplom- oder Masterstudium voraus. Aufgenommene PhD-Studierende werden an der Donau-Universität Krems in ein aktives Forschungsteam eingebunden. Das PhD-Studium dauert mindestens drei Jahre.
Die PhD-Studien befinden sich derzeit in der Akkreditierungsphase und werden frühestens im Frühjahr 2015 starten. 

back

 

 

Muss die Donau-Universität Krems ihre Lehrgänge akkreditieren lassen?

Nach österreichischem Recht ist für öffentliche Universitäten keine Verpflichtung zur Akkreditierung gegeben. Trotzdem lässt die Donau-Universität Krems einzelne Lehrgänge durch internationale Agenturen akkreditieren.

back

 

 

Was sind ECTS-Punkte?  

Das European Credit Transfer System (ECTS) soll sicherstellen, dass die Leistungen von Studenten an europäischen Hochschulen vergleichbar und bei einem Wechsel der Hochschule auch grenzüberschreitend anrechenbar sind. Dies wird ermöglicht durch die ECTS-Punkte (Credit Points) – Anrechnungseinheiten, die durch Leistungsnachweise erworben werden. Eingeführt wurde das ECTS im Rahmen des so genannten Bologna-Prozesses zur Schaffung eines gemeinsamen europäischen Hochschulraums.

 

back

 

 

Häufige Fragen zum Fernstudium

FAQ Fernlehre