DEUTSCH
Studienwegweiser Studien- und Kompetenzbereiche Kooperationen DBS-Methode Qualitätssicherung / Akkreditierungen Stipendien Veranstaltungen Archiv News Forschung Consulting Team
Erster Österreichischer Energieautarkie-Kongress
Chancen für Planer, Gemeinden, Gewerbe und Industrie
Veranstaltungsort
Palais Eschenbach in Wien
Termin
06.04.2011
Beginn
08:00
Unter dem Motto „Österreichs Weg in die Energieautarkie - Chancen für Planer, Gemeinden, Gewerbe und Industrie“ führt die Fachzeitschrift TGA in Kooperation mit dem Fachverband Ingenieurbüros und dem Österreichischen Gewerbeverein am 6. April 2011 im Palais Eschenbach in Wien den Ersten Österreichischen Energieautarkie-Kongress durch.

Der Bereich "Nachhaltige Entwicklung" der Donau-Universität Krems präsentiert auf diesem Kongress sein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für die Energieautarkie:
> Certified Energie Autarkie Coach
> Energie und CO2 Manager/in
> Consultant für Erneuerbare Energie
> Manager/in für Nachhaltige Mobilität
> MSc Energie Autarkie Engineering und Management

Bei dieser hochkarätigen Veranstaltung, die unter der Patronanz des Lebensministeriums, der Initiative klima:aktiv und des Fachgroßhandelsunternehmens ÖAG steht, geht es um die Eigenversorgung von Regionen, Gemeinden, Industrie- und Gewerbebetrieben durch vorhandene Ressourcen Erneuerbarer Energie wie Sonne, Wind, Wasser, Biomasse und Erdwärme.


Top-Fachleute referieren praxisnah über Themen wie Klimaschutz und Vernetzte Energieautarkie, die Zukunft der Energiewirtschaft, aktuelles Know-how der Erneuerbaren-Energie-Technologien, über Ausbildung, Förderungen, Energiemanagement sowie Energieautarkie-Umsetzung, Netzwerk-Zugänge und Möglichkeiten der Geschäftsanbahnung.


Auf dem Fachkongress treffen sich Entscheider aus Regionen, Gemeinden, Industrie, Gewerbe, Tourismus und Politik sowie TGA-Planer und Energie-Autarkie-Coaches zum Netzwerken und zum Gedankenaustausch.

 

Teilnehmer von Industrie- und Gewerbebetrieben sowie Gemeinden und Regionen erfahren, wie sie durch den Einsatz von Sonne, Wind, Wasser, Biomasse oder Erdwärme ihre Energieversorgung selbst in die Hand nehmen und damit weitgehend unabhängig von fossiler Energie werden können.

 

Planer und Ingenieurbüros erfahren, wie Energie Autarkie Coaches arbeiten, wie sie Potenzialanalysen durchführen und die Projektentwicklung und Umsetzung steuern können.

 

Nähere Informationen über den Energieautarkie-Fachkongress und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.energieweb.at/energieautarkie

 

 

Energieautarkie-kongress Pressefoto 10-12-17

Erster Österreichischer Energieautarkie-Kongress – Das Sprungbrett in die Energie-
Märkte der Zukunft (Foto: TGA)


Info: Manfred Krejci, Verlagsleiter; manfred.krejci@weka.at