DEUTSCH
Mediendesign und Medienmanagement Informationsdesign Beschreibung Inhalte & Termine Akademische/r ExpertIn Certified Program Einzelmodule Zulassungsvoraussetzungen Bewerbung Lehrbeauftragte Finanzierung FAQ Kontakt

 

FAQ - Frequently Asked Questions

 

 

 

ZULASSUNG UND BEWERBUNG
STUDIUM
FINANZIERUNG UND FÖRDERUNG

Welche Zulassungsvoraussetzungen muss ich beachten?
Die Zulassung erfolgt entweder auf Basis eines akademischen Grades (Bachelor-/Masterabschlüsse an Universitäten oder Fachhochschulen, Diplomstudienabschlüsse an Universitäten oder Fachhochschulen), oder auf Basis einer zumindest 4-jährigen, für das angestrebte Studium facheinschlägigen Berufserfahrung. Ob ein/e Bewerber/in tatsächlich zum Studium zugelassen wird, entscheidet im Falle des Vorliegens eines akademischen Grades die Departmentleitung und im Falle der Berufserfahrung das Rektorat.

Sichern Sie sich Ihren Studienplatz rechtzeitig! Die Zulassung erfolgt nach dem Eingang der Bewerbungsunterlagen und der Klärung der formalen Aufnahmekriterien. Die Anzahl der Studienplätze ist limitiert.

back 

 

Kann ein Vorstudium anerkannt werden?
Bereits absolvierte Lehrinhalte – zumeist im Rahmen eines Grundstudiums (z.B. Vergleichbarkeit in Inhalt und Umfang, abgelegte Prüfungsleistung) können unter bestimmten Voraussetzungen anerkannt werden. Die zu gewährende Anerkennung der Studienleistung beläuft sich auf maximal 25% des gesamten Studienumfangs. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine zu gewährende Anerkennung.

back

 

Gibt es mit anderen Staaten Abkommen bezüglich der Anerkennung von Studienleistungen?

Studien- und Prüfungsleistungen in einschlägigen Fächern an Hochschulen werden auf Antrag im Rahmen eines Studiums an Hochschulen im jeweils anderen Staat anerkannt.

back

 

Wie lange vor Beginn des Studiums muss ich mich bewerben?
Sie können sich jederzeit bei der zuständigen Studiengangsleitung bewerben, optimalerweise ca. zwei Monate vor dem Start des Studiums. Bewerbungen werden auch noch später entgegengenommen - ein freier Studienplatz kann nicht garantiert werden.

back

 

Wie sieht der Bewerbungsablauf aus?

Zuerst führen Bewerber/innen mit der zuständigen Studiengangsleitung ein unverbindliches Informationsgespräch (persönlich oder in Ausnahmefällen per Telefon), um sich ein konkretes Bild vom angestrebten Studium zu machen.
Danach sendet der/die Bewerber/in die vollständigen Bewerbungsunterlagen (ausgefüllter Bewerbungsbogen, EU-konformer Lebenslauf, Motivationsschreiben, Diplome, Zeugnisse, Teilnahmebestätigungen etc.) an die Studiengangsleitung.
Nach Prüfung der Unterlagen wird mit der/dem Bewerber/in ein Aufnahmegespräch geführt. Im Rahmen dieses Aufnahmegesprächs werden Fragen nach dem beruflichen Werdegang sowie nach den persönlichen Kompetenzen gestellt. Danach werden die Unterlagen inklusive der Stellungnahme bezüglich der Eignung des/der Bewerbers/in an die Departmentleitung bzw. ans Rektorat weitergeleitet. Diese entscheiden über die endgültige Zulassung.

back

 

Ist meine Aufnahme zum Studium nach erfolgreicher Bewerbung gesichert?
Inwieweit Sie die Kriterien zur Aufnahme für das Studium erfüllen, kann im Bewerbungsgespräch mit der zuständigen Studiengangsleitung geklärt werden. Die definitive Zulassung wird von der Departmentleitung bzw. vom Rektorat erteilt.

back

 

Wie viele Studierende werden pro Universitätslehrgang aufgenommen?
Da unsere Universitätslehrgänge auf lerneffiziente Kleingruppen aufgebaut sind, nehmen wir pro Studiengang nicht mehr als 20 Teilnehmer/innen auf (durchschnittliche Gruppengröße 12-18 Personen). Diese werden in einem Bewerbungsverfahren ermittelt. So ist gewährleistet, dass in den Studiengängen interessante, hoch motivierte Persönlichkeiten aufeinandertreffen, die aufgrund ihrer Kompetenz und Praxiserfahrung optimal voneinander profitieren.

back

 

Ist die Zulassung zum Doktoratsstudium im Anschluss an den Universitätslehrgang möglich?
Es ist im Einzelfall von der zulassenden Universität zu prüfen, ob durch einen abgeschlossenen Universitätslehrgang ein, dem Abschluss eines fachlich einschlägigen Diplom- oder Masterstudiums entsprechendes, gleichwertiges Studium vorliegt. Mehrere Absolventen/innen unserer Studiengänge sind als Doktorand/innen an Universitäten zugelassen.

Die Stellungnahme des BMWf bezüglich der Zulassung zum Doktoratsstudium steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. (Stellungnahme_BMWf.pdf)

back

Was ist ein MSc / MA / MBA?
Die akademischen Grade "Master of Science (MSc)", "Master of Arts (MA)" und "Master of Business Administration (MBA)" setzt – der EU-Richtlinie zur Harmonisierung der Weiterbildungslandschaft folgend – auf internationale Vergleichbarkeit. Die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen ist eine Voraussetzung für die Schaffung eines europäischen Bildungsraumes, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. In diesem Sinne wurde das europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen (ECTS) entwickelt. Der Master of Science am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement entspricht im Rahmen der ECTS Bewertung 90 ECTS-Punkten. Somit bieten unsere Universitätslehrgänge eine international vergleichbare, akademische Weiterbildung und die Möglichkeit, sich für die immer anspruchsvolleren Anforderungen des Arbeitsmarktes zu qualifizieren.

back

 

Welchen Nutzen haben ich durch den akademischen Master-Abschluss am internationalen Arbeitsmarkt?
Neben der fachlichen Qualifikation erhöhen Sie mit diesem Studium nachhaltig Ihren Marktwert als Mitarbeiter/in. Mit Ihrer Expertise auf universitärem Niveau sind Sie für Unternehmen noch wertvoller. Diese akademische Weiterbildung eröffnet Ihnen neue Perspektiven. Unsere Studierenden kommen aus unterschiedlichen Branchen, dadurch lernen Sie andere Sichtweisen auf das Thema kennen und können sich gegenseitig zu neuen Lösungsansätzen inspirieren. Zusätzlich bauen Sie während der Weiterbildung ein branchenübergreifendes, internationales Netzwerk mit den Kollegen/innen und Vortragenden auf, welches meist weit über den Abschluss des Universitätslehrgangs hinaus Bestand hat. Persönliche Netzwerke werden künftig für das erfolgreiche Agieren immer wichtiger – bei uns schaffen Sie eine hervorragende Basis.

back

 

Ist das Studienangebot am Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement akkreditiert?
Als öffentliche Universität bedarf die Donau-Universität Krems keiner zusätzlichen Akkreditierung, da für sie die Regelungen des Universitätsgesetzes 2002 gelten. Die laufende Qualitätskontrolle obliegt somit dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung. Zusätzlich erfüllt das Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement die Anforderungen der internationalen Norm ISO 9001. Im September 2008 wurden die Prozesse erstmalig durch einen externen Prüfer (Auditor) der Quality Austria (www.qualityaustria.com) begutachtet, seither jährlich überprüft und durch ein entsprechendes Qualitätszertifikat bestätigt. Das Department für Wissens- und Kommunikationsmanagement garantiert damit seinen Kund/innen, Partner/innen und Interessent/innen systematische und kontinuierliche Verbesserung der Prozesse. back

 

Was versteht man unter einem „berufsbegleitenden“ Studium?
Am Deparment für Wissens- und Kommunikationsmanagement sind die Studierenden in modularen Blöcken zu jeweils fünf Tagen – Montag bis Freitag – ganztägig an der Donau-Universität Krems präsent. in den meisten Studiengängen sind 10 Module zu absolvieren. Alle Modultermine sind langfristig vorab bekannt, sodass Sie Ihre Präsenzzeiten in Krems mit Vorgesetzten, Kollegen/innen und Familie entsprechend koordinieren können. Durch unser flexibles Modulsystem können Sie speziell bei den Wahlmodulen aus mehreren jährlichen Terminen jene wählen, welche Ihrem beruflichen und persönlichen Zeitmanagement am Besten entsprechen. Dieser besondere Vorteil unterstützt Sie beispielsweise bei Inanspruchnahme einer Bildungskarenz oder wenn Ihre Branche von saisonalen Schwankungen bestimmt ist. Blended Learning als Integration von E-Learning und Präsenzlehre wird konsequent umgesetzt.


Abseits des Lehrplans laden wir Studierende wie auch Absolventen/innen zu Kamingesprächen, Symposien oder sonstigen Veranstaltungen ein. Sie finden jeweils zu aktuellen Themen mit Studiengangsbezug statt – die Teilnahme ist freiwillig.

back


Was ist ein Modul?
Ein Modul umfasst die an der Universität in Lehrveranstaltungen verbrachte Präsenzzeit. Am Deparment für Wissens- und Kommunikationsmanagement sind die Module als 5-tägige Blöcke konzipiert. Für einen optimalen Einstieg in die Lehrveranstaltungen, bereiten sich die Studierenden mit Pre-Readings (Vorbereitungsaufgaben) auf die jeweiligen Module vor. Im Anschluss an jedes Modul ist ein Leistungsnachweis in Form einer schriftlichen Modularbeit zu erbringen.

back

 

An welchen Wochentagen finden die Lehrveranstaltungen statt und wie lange dauern sie?
Alle Lehrveranstaltungen (Pflicht- und Wahlmodule) sind in Präsenzphasen aufgeteilt, welche von Montag bis einschließlich Freitag dauern. Unterrichtszeit ist von 9.15 Uhr bis 16.45 Uhr. Nur bei den fachspezifischen Pflichtmodulen schließt eine abendliche Lehrveranstaltung (Seminar zur Master Thesis) an. Zwei kleinere Pausen am Vormittag und am Nachmittag sowie eine maximal einstündige Mittagspause sind üblich.

back


Was passiert, wenn ich aus beruflichen oder privaten Gründen verhindert bin?
Da wir berufsbegleitende Universitätslehrgänge anbieten, gibt es großes Verständnis dafür, wenn Sie beruflich einmal verhindert sein sollten oder familiäre Verpflichtungen haben. In eigenem Interesse sollten Sie jedoch zumindest 85% Prozent aller Lehrveranstaltungen besuchen, um bestmöglich vom gemeinsamen Team-Learning zu profitieren. Selbstverständlich stehen Ihnen die Unterlagen zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen auch elektronisch zur Verfügung und sind somit für Sie jederzeit zugänglich. Sollte ein längeres Pausieren vom Unterricht erforderlich sein, kann mit der zuständigen Studiengangsleitung eine Karenzierungsvereinbarung getroffen werden, um das Studium zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen.

back

 

Welche Prüfungen und sonstigen Leistungsnachweise müssen erbracht werden?
Prüfungen werden in Form von Leistungsnachweisen (z.B. Modularbeiten) im Anschluss an jedes Präsenzmodul abgehalten. Die Leistungsnachweise sind in der Regel mit Seminararbeiten oder Projektarbeiten vergleichbar. Im Rahmen der Leistungsnachweise transferieren die Studierenden die in der Präsenzphase erarbeiteten Inhalte auf den Kontext des Berufsumfeldes. So werden z.B. unternehmensspezifische Fragestellungen Konzepte, Lösungsansätze, Strategien etc. entwickelt. Entsprechend der zu absolvierenden Module sind 10 Leistungsnachweise zu erbringen. Dazu kommen drei Leistungsnachweise aus dem Seminar zur Master Thesis oder Seminar zum Master Piece. Jeder Leistungsnachweis muss positiv bewertet werden. Sollte eine negative Bewertung vergeben worden sein, sind zwei weitere Antritte möglich. Eine Gesamtprüfung am Ende des Studiums bzw. andere Prüfungen werden nicht abgehalten.

back


Wie ist die Master Thesis geregelt?
Vorgesehen ist die Erstellung einer Master Thesis, die im Rahmen einer kommissionellen Prüfung am Ende des Studiums mündlich zu präsentieren und zu verteidigen ist. Die Master Thesis ist eine wissenschaftliche Arbeit. Sie ist von den Anforderungen und vom Ausmaß her etwa mit einer Diplom- bzw. Master-Arbeit eines ordentlichen Diplom- bzw. Masterstudiums vergleichbar.

back

 

Das Thema der Master Thesis ist den Vertiefungsfächern zu entnehmen. Die/der Studierende ist berechtigt, ein Thema vorzuschlagen oder aus einer Anzahl von Vorschlägen der Vortragenden im Universitätslehrgang auszuwählen. Als Zeitaufwand kann etwa ein Semester veranschlagt werden. Im Rahmen des Seminars zur Master Thesis werden die Teilnehmer/innen im Erarbeitungsprozess angeleitet und unterstützt. Inhalte wie Themenfindung, Formulierung der Forschungsfrage, Umgang mit der Forschungsliteratur und Entwicklung des Forschungsdesign werden bearbeitet. Das Seminar zur Master Thesis wird benotet und scheint im Abschlusszeugnis auf.

back

 

Welche Sprachkenntnisse sind erforderlich?
Englischkenntnisse sind zum Verständnis englischsprachiger Literatur und zur Teilnahme an internationalen Fachcommunities vorteilhaft. Die Universitätslehrgänge werden großteils in Deutsch abgehalten, einzelne Module auch in Englisch. Studierende sollen in der Lage sein, englischsprachigen Vorlesungen zu folgen und eine Modularbeit in englischer Sprache zu verfassen.

Der Nachweis kann geführt werden durch

a) Zertifikat zB first cambridge (Mindestniveau / Maturaniveau) oder

b) Berufstätigkeit im englischsprachigen Kontext oder

c) Selbsteinschätzung (wird im Bewerbungsgespräch hinterfragt) back

 

Sind auch Studienreisen oder Exkursionen vorgesehen?
Ja, in ausgewählten Modulen sind Exkursionen, mitunter auch Studeinreisen, fixer Bestandteil des Curriculums. Informationen darüber erhalten Sie bereits vor Lehrgangsstart, sodass Sie sich darauf einstellen können.

back

 

Wie alt sind die Studierenden der Lehrgänge im Durchschnitt?
Das Durchschnittsalter der Studierenden beträgt knapp 40 Jahre, mit einer Bandbreite zwischen 25 und 65 Jahren.

back

 

Weist der Campus eine öffentliche Verkehrsanbindung auf?
Krems an der Donau liegt in Niederösterreich, rund 80 Kilometer von Wien entfernt. Über Autobahnen und Schnellstraßen ist Krems ebenso gut erreichbar wie mit der Bahn. Der Campus Krems verfügt über einen Shuttle-Service zum Bahnhof Krems. Den Anfahrtsplan finden Sie unter: www.donau-uni.ac.at/de/service/anreise/index.php

back

 

Gibt es am Campus Übernachtungsmöglichkeiten?
In und um Krems bieten sich Ihnen unzählige Übernachtungsmöglichkeiten in allen Preisklassen. In nächster Umgebung befindet sich das Hotel Steigenberger (Preisklasse: ~ EUR 120,-), das Hotel Arte (Preisklasse: ~ EUR 100,-) und das kostengünstigere Kolpingheim (Preisklasse: ~ EUR 40,-), das sich direkt neben der Donau-Universität befindet.

back

 

Gibt es genügend Parkmöglichkeiten?
Die Parkgarage Campus West befindet sich direkt neben der Donau-Universität Krems und steht Studierenden für die Dauer Ihres Studiums kostenfrei zur Verfügung.

back

 

Sind am Campus auch gastronomische Einrichtungen vorhanden?
Die Gastronomie am Campus Krems finden Sie unter www.donau-uni.ac.at/gastronomie

Weitere Informationen zu den regionalen Lokalen sehen Sie unter www.krems.at oder www.wachau.at

back

 

Welche Freizeitmöglichkeiten gibt es in Krems?
Das Sportangebot der Donau-Universität Krems finden Sie unter: www.donau-uni.ac.at/sport

Infos zu regionalen Freitzeit- und Veranstaltungsangeboten finden Sie unter www.krems.at oder unter www.wachau.at

back

 Ist die gesamte Teilnahmegebühr zu Beginn des Studiums zu entrichten?
Grundsätzlich wird die gesamte Teilnahmegebühr vor Beginn des Studiums fällig, die Zahlung kann aber bei Bedarf auch in Raten erfolgen. In diesem Fall ist die anteilige Studiengebühr jeweils zu Semesterbeginn fällig:
- Semester 1 -> mindestens 1/4 der Studiengebühr
- Semester 2 -> in Summe mit der 1. Rate mindestens 2/4 der Studiengebühr
- Semester 3 -> in Summe mit der 1. und 2. Rate mindestens 3/4 der Studiengebühr
- Semester 4 -> in Summe mit der 1., 2. und 3. Rate die gesamte Studiengebühr

back

 

Sind in der Teilnahmegebühr alle Kosten enthalten?
In der Teilnahmegebühr sind alle Kosten für das Studium sowie für die Betreuung von Prüfungen, Projektarbeiten und Master Thesis/Piece enthalten. Fahrt- und Aufenthaltskosten sind nicht inkludiert und obliegen den Studierenden. Die Kosten für etwaiges zusätzliches Lehrmaterial wie z.B. Bücher oder für Exkursionen sind extra zu kalkulieren.

back

Welche  Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?
Bundesländerspezifische Fördermodelle, allfällige Unterstützung aus EU-Programmen, Förderungen durch das Arbeitsmarktservice (AMS) und die Wirtschaftskammer (WKO) sind gängige Fördermöglichkeiten. Darüber hinaus bieten einige Bankinstitute Weiterbildungskredite und Bildungsdarlehen zu speziellen Konditionen an. Aktuelle Informationen dazu erhalten Sie unter http://www.donau-uni.ac.at/de/department/wissenkommunikation/foerderungen/index.php

back

 

Kann ich mein Studium auch steuerlich absetzen?
Auch das Steuerrecht ermöglicht Ihnen Weiterbildungskosten zu reduzieren. Für Einzelpersonen sind etwa Kurskosten, Lehrbehelfe, aber auch Fahrt- und Übernachtungskosten steuerlich absetzbar. Unternehmen wiederum können zusätzlich zu den tatsächlichen Aus- und Weiterbildungskosten einen Steuerfreibetrag in Höhe von 20 Prozent der Kosten gewinnmindernd geltend machen. Im Rahmen der Ausgaben des Steuerpflichtigen für Aus- und Fortbildungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der von ihm ausgeübten oder einer damit verwandten beruflichen Tätigkeit sowie der Ausgaben für umfassende Umschulungsmaßnahmen stellen nunmehr auch die gesamten Studienkosten für AHS, Fachhochschulen, Uni-Lehrgänge und ähnliche Einrichtungen abzugsfähige Werbungskosten dar. Eine Übersicht der Möglichkeiten zur steuerlichen Verwertbarkeit von Lehrgangskosten steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. (Steuerberatung_Online.pdf)
 

back