DEUTSCH
Research Lab Democracy and Society in Transition Soziale Inklusion, Politische Bildung und Prävention netPOL Austrian Democracy Lab ECOnet News & Veranstaltungen Team

News & Events

Research Lab Democracy and Society in Transition
Buchpräsentation „Anspruch und Wirklichkeit – Österreichs Außenpolitik seit 1945“
30.11.2018

mit den Autoren Botschafter i.R. Dr. Franz Cede und Botschafter i.R. Dr. Christian Prosl

Was sind die außenpolitischen Interessen Österreichs und auf welche Weise werden sie verfolgt? Gibt es ein "Alleinstellungsmerkmal" der österreichischen Außenpolitik, und wenn ja, wie wird es definiert?

Veranstaltungsort
Donau-Universität Krems, Seminarraum SE 1.5 (Altbau, Trakt H, 1. Stock)
Termin
30.11.2018
Beginn
16:30
Wer vertraut der Politik?
03.10.2018

Neue Studie zur Demokratie in Österreich

Knapp zwei Drittel der ÖsterreicherInnen vertrauen der Politik zumindest etwas, großes Vertrauen sprechen ihr aktuell aber nur 14 Prozent aus: Das ist eines der Hauptergebnisse des Demokratieradars, einer neuen Studie der Donau-Universität Krems und der Karl-Franzens-Universität Graz.

LET`S KEEP IT - Kino-Dokumentarfilm
30.07.2018

von Burgl Czeitschner

Ein Kino-Dokumentarfilm (100‘) über die nach wie vor problematische Haltung der Republik Österreich zur Restitution „arisierter“ Liegenschaften, die nach 1945 – aus welchen Gründen auch immer – in das Eigentum Österreichs übergingen.

Bilder der Erinnerung und des Fremden
25.04.2018

Research Lab Democracy and Society in Transition - Partner der Aktionstage Politische Bildung 2018

Im Rahmen eines Online-Projekts des Labs für Demokratie und gesellschaftlichen Wandel der Donau-Universität Krems werden am 30. April 2018 zwei Beiträge von LehrerInnen veröffentlicht, die sich mit Erinnerungsarbeit und Ausgrenzung befassen und Anregungen für die Bearbeitung im Unterricht bieten.

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse zur Landtagswahl Salzburg 2018
24.04.2018

Ergebnisse des Instituts für Strategieanalysen und des SORA-Instituts

Die ÖVP kann bei den Landtagswahlen in Salzburg klar dazugewinnen, besonders stark schnitt sie unter
anderem bei WählerInnen ab 60 Jahren ab. Unter jenen Personen, die dem Bundesland eine positive
Entwicklung zuschreiben, lag sie mit rund 60 Prozent sogar noch besser.

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse zur Landtagswahl Kärnten 2018
06.03.2018

Ergebnisse des Instituts für Strategieanalysen und des SORA-Instituts

Die ORF-Wahltagsbefragung, die das Institut für Strategieanalysen (ISA) gemeinsam mit SORA durchgeführt hat, zeigt weitere Details zum Wahlverhalten und zu generellen politischen Einstellungen der Kärnterinnen und Kärntner.

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse zur Landtagswahl Tirol 2018
06.03.2018

Ergebnisse des Instituts für Strategieanalysen und des SORA-Instituts

Die ORF-Wahltagsbefragung, die das Institut für Strategieanalysen (ISA)gemeinsam mit SORA durchgeführt hat, wirft einen Blick auf die Wahlmotive und im Wahlkampf diskutierten Themen, auf Einschätzungen zur
Entwicklung des Bundeslandes und zur Arbeit der neuen Bundesregierung.

Neues Forschungszentrum untersucht den Wandel von Demokratie und Gesellschaft sowie den
30.01.2018

Leitung übernimmt Christina Hainzl - Politikwissenschaftler Peter Filzmaier im Forschungsteam des Labs der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung

Das mit Jänner 2018 an der Fakultät für Wirtschaft und Globalisierung der Donau-Universität Krems gegründete Zentrum „Research Lab Democracy and Society in Transition“ erforscht die derzeitigen gesellschaftlichen Veränderungsprozesse und entwickelt Strategien, um den sozialen Zusammenhalt zu fördern. Das neue Lab umfasst die Netzwerke netPOL und ECOnet, die Science to Public-Plattform sozialeinklusion.at sowie den Schwerpunkt „Sozialplanung und soziale Versorgung“.

Wahltagsbefragung und Wählerstromanalyse zur Landtagswahl Niederösterreich 2018
29.01.2018

Ergebnisse des Instituts für Strategieanalysen und des SORA-Instituts

Bei der Landtagswahl Niederösterreich 2018 kann die ÖVP ihre absolute Mandatsmehrheit verteidigen, SPÖ und FPÖ gewinnen dazu, Grüne und NEOS ziehen (wieder) in den Landtag ein.