Tabaluga Traumapädagogikschulung Evaluation - quantitativ

Beschreibung

Die pädagogische Arbeit in stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe beinhaltet ein interprofessionelles Verständnis von Störungsbildern, Krisenanfälligkeiten und Dynamiken. Traumatische Erfahrungen nehmen dabei eine Spitzenstellung ein. Im Fachdiskurs wird immer wieder deutlich, dass bisher sehr wenige wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse über Wirkungen der Arbeit in stationären Einrichtungen vorliegen. Die Tabaluga Kinder- und Jugendstiftung durchläuft zur Zeit eine flächendeckende Traumpädagogikschulung. Begleitend dazu plant das Projekt in Kooperation mit der Donau-Universität Krems unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner eine Begleitevaluation, eine Kombination aus qualitativen und quantitativen Herangehensweisen mit halbstrukturierten Interviews und quantitativen Fragebögen. Dies soll ermöglichen, sich dem Gegenstand von verschiedenen Seiten (top-down und bottom-up) zu nähern und ihn durch eine Triangulation der Ergebnisse so weit wie möglich auszuleuchten, um auf dieser Basis bestehende Konzepte und Herangehensweisen zu diskutieren und professionelle Antworten bzgl. der Qualität der Traumpädagogikfortbildung und der konkreten Praxis in den Einrichtungen des Trägers zu entwickeln.

Details

Projektzeitraum 01.09.2013 - 31.12.2016
Fördergeber Private (Stiftungen, Vereine etc.)
Department

Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit

Zentrum für Psychotherapie

Projekt­verantwortung (Donau-Universität Krems) Dr. Silke Birgitta Gahleitner
Projekt­mitarbeit Mag. Christina Frank Mag. Dr. Katharina Gerlich Bakk.phil. Heidemarie Hinterwallner, MA MA Mag. Alexandra Koschier

Publikationen

Rothdeutsch-Granzer, C.; Weiß, W.; Gahleitner, S.B. (2015). Traumapädagogik - eine junge Fachrichtung mit traditionsreichen Wurzeln und hoffnungsvollen Perspektiven. In: Gahleitner, S.B.; Frank, C.; Leitner, A. (Hrsg.), Ein Trauma ist mehr als ein Trauma. Biopsychosoziale Traumakonzepte in Psychotherapie, Beratung, Supervision und Traumapädagogik: 171-185, Beltz Juventa, Weinheim

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK