Basales und Mittleres Pflegemanagement

Akademische/r Pflegemanager/in

Der Universitätslehrgang Basales und Mittleres Pflegemanagement bereitet den gehobenen Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege und Hebammen auf die Leitung einer Station oder Funktionseinheit in Einrichtungen des Gesundheitswesens vor. Fähigkeiten wie Planen, Organisieren, Anleiten, Beraten, betriebswirtschaftliche Erfordernisse erkennen und im Abteilungsgeschehen berücksichtigen, werden entwickelt beziehungsweise gestärkt.

Das Lehrgangskonzept besteht aus einem Methodenmix in Präsenz- und E-Learning-Einheiten. Die Studierenden bereiten sich in den Onlinephasen auf die gezielt praxisorientierten Präsenzphasen vor. Damit wird ein berufsbegleitendes Studium möglich gemacht.

Der Lehrgang Basales und Mittleres Pflegemanagement ist der Weiterbildung „Basales und Mittleres Pflegemanagement“ (Stationsleitung) gemäß § 64 Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (BGBl. I Nr. 108/1977 idF BGBl. I Nr. 87/2016) gleichgehalten.

Zielgruppe

• Gehobener Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege
• Hebammen

Studienvariante
Akademische/r Pflegemanager/in
Zulassungs­voraussetzungen
Studium oder Berufserfahrung lt. Verordnung
Lernformat
Dauer
3 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte
60
Lehrgangsbeitrag
EUR 7.100,--
TeilnehmerInnen
max. 24
Beginn
9. September 2020
Sprache
Deutsch
Verordnung (Curriculum)
Studienort
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Kontakt

Infomaterial

Hier können Sie sich das aktuelle Studienhandbuch für den Lehrgang "Basales und Mittleres Pflegemanagement" downloaden.


Download
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK