DEUTSCH
Pflegewissenschaft Begutachtung in der Langzeitpflege

Begutachtung in der Langzeitpflege/Geriatrie

Abschlusszertifikat
© Ludwig Schedl
Das Seminar "Begutachtung in der Geriatrie/Langzeitpflege" findet von 28.-29. Oktober 2016 unter der Leitung von Prim. Dr. Gerald Ohrenberger im Haus der Barmherzigkeit (Seeböckgasse 30a, 1160 Wien) statt.
Ziele Begutachtungen spielen in der Geriatrie und Langzeitpflege eine wichtige Rolle, etwa bei der Pflegegeldeinstufung, bei Sachwalterverfahren, Vorsorgevollmacht und Honorarregelungen, sowie beim Heimaufenthaltsgesetz.

Aus diesem Grund wurde das Seminar „Begutachtung in der Geriatrie/Langzeitpflege“ von der Donau-Universität Krems unter der fachwissenschaftlichen Leitung von Herrn Prof. Dr. Gisinger und Prim. Dr. Ohrenberger vom Haus der Barmherzigkeit in Wien entwickelt.

Der Fokus des Seminars, welches bereits zum elften Mal angeboten wird, liegt auf der Vermittlung von Grundlagen zur Durchführung von Begutachtungen und der Darstellung themenrelevanter Praxisbeispiele.
Zielgruppe Speziell für Ärzte und Ärztinnen sowie Angehörige gehobener Krankenpflegeberufe und anderer Gesundheits- und Sozialberufe.
Sprache Deutsch
Termin(e) / Beginn 28. - 29. Oktober 2016
Abschluss Abschlusszertifikat
Dauer 10 Unterrichtseinheiten
Teilnahmegebühr € 380,-
Veranstaltungsort Haus der Barmherzigkeit, Seeböckgasse 30a, 1160 Wien
Veranstalter Haus der Barmherzigkeit Wien
Kontakt und Information Mag. (FH) Lydia Krejci
Telefon: +43 (0)2732 893-2815,  Fax:
E-Mail: lydia.krejci@donau-uni.ac.at

Informationsmaterial

Seminarkarte

Anmeldeformular bitte ausfüllen und abschicken! Vielen Dank!

Anrede
Titel
Vorname **
Nachname **
Straße & Hausnummer **
PLZ **
Ort **
Telefonnummer **
Mailadresse **
Rechnungsanschrift **
E-Post Hiermit erkläre ich mein jederzeit widerrufliches Einverständnis elektronische Zusendungen durch die Donau-Universität Krems zu erhalten.
**   Pflichtfelder bitte vor dem Absenden ausfüllen!
zurücksetzen senden
Eine Stornierung der Anmeldung hat schriftlich zu erfolgen und ist bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich. In diesem Fall ist eine Stornogebühr in der Höhe von 20 % der Teilnehmergebühr zu entrichten.