Was sagen unsere AbsolventInnen und Absolventen?

„Mit dem akkreditierten Studienlehrgang zum Master of Science in Clinical Research war es mir möglich, im Bereich der klinischen Forschung eine nachgefragte, umfangreiche und praxisnahe Ausbildung zu erhalten, die ich nur wärmstens empfehlen kann. Dieser Studiengang ist bestens geeignet, um in den verschiedensten Arbeitsfeldern der klinischen Forschung tätig zu werden. Bereits während des Studiums war es mir möglich, mich beruflich zu verändern. Die Referenten, welche alle eine langjährige Erfahrung in ihren Bereichen aufwiesen, konnten aus ihren praxisnahen Erfahrungen eindrückliche Beispiele zum besseren Verständnis benennen und somit auch die Vorlesungen auflockern. Sicherlich waren es berufsbegleitend anstrengende 5 Semester, die manches Mal viel abverlangten, Verzicht bedeuteten und Verständnis aus dem eigenen Umfeld. Dennoch möchte ich diese nicht missen. So konnte ich neben dem umfangreichen Fachwissen, auch großartigen Kommilitonen kennenlernen.“

Heidi Zimmermann, MSc

Absolventin

„Nihil fit sine causa - nichts passiert ohne Grund! Auch nicht nolens volens - ohne mein Wollen, mein Wissen und meine Erfahrung in der klinischen Forschung signifikant zu vertiefen. In diesem berufsbegleitenden Studium, mit fachlicher Diversität und innovativer „nova producta“ erwarb ich essenzielle Einblicke in die ethischen, regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen der breitgefächerten klinischen Forschung. Überdies lernte ich die Kernkompetenzen kennen, welche im klinischen Alltagsleben helfen, Strategien und Prozesse situationsbedingt zielorientiert zu disponieren und einzusetzen. Erwähnen möchte ich die professionelle Kompetenz der Dozentinnen und Dozenten des Lehrgangs. Ohne diese formierenden Instruktionen wäre mein erstrebter Abschluss zum Master of Science zu einem „long way to success“ geworden.“

Tanja Pendl, MSc

Absolventin

„Das Besondere an dem Studiengang „Clinical Research“ war für mich die überaus gute Gestaltung der Vorlesungen. Neben dem fachlichen Wissen berichteten die Dozenten auch von Ihrem Berufsalltag, erzählten Anekdoten und gaben uns hilfreiche Tipps und Tricks mit auf den Weg. Die Dozenten gaben sich viel Mühe ihre Vorträge abwechslungsreich zu gestalten und waren offen für Feedback, um ihre Inhalte unseren Bedürfnissen anzupassen. Mit meinem Master of Science fühle ich mich ausgezeichnet gerüstet, um eine erfolgreiche Karriere zu starten.“

Jana Kira Schäufler, MSc

Absolventin

„Ich absolvierte den Masterstudiengang im Zeitraum 2018 bis 2020 mit der Absicht, einen besseren Einblick in die regulatorischen Abläufe und gesetzlichen Vorgaben zu bekommen, die im Rahmen klinischer Studien relevant sind. Der Studiengang übertraf bei weitem meine Erwartungen nicht nur durch die hervorragende Auswahl an Themen und Referenten, die sowohl fachlich sehr kompetent waren als auch didaktisch, sondern auch durch die Tatsache, dass ich Aspekte kennenlernen durfte, auf die ich wahrscheinlich ohne diesen Studiengang nie gekommen wäre wie beispielsweise Unterschiede zwischen den USA und EU sowie innerhalb der EU, die je nach klinischer Fragestellung bzw. angestrebter späterer Zulassung eines Medikaments beachtet werden müssen. Durch die breite Auslegung des Studiengangs lernte ich auch sehr viele neue Aspekte wie zum Beispiel zum Thema Patentrecht, biometrische Evaluation publizierter Daten, richtige Kommunikationsstrategien und Kommunikationspsychologie, Teamführung und Aufgabenmanagement, effiziente Projektplanungsstrategien etc. Sehr hilfreich waren auch die praktischen Aspekte bei der Planung und Durchführung klinischer Studien mit sehr wertvollen Hinweisen zu möglichen Stolperfallen und Hindernissen, die man durch gute Planung und Steuerung meistern kann. Der Studiengang beleuchtet nicht nur die Themen der klinischen Forschung in der pharmazeutischen Industrie sondern auch diejenigen der Medizinprodukte und Lebensmittelindustrie. Insgesamt kann ich den Studiengang rundum empfehlen.“

Prof. Dr. med. R. Lotfi, MSc

Absolvent

„Der Lehrgang bietet durch die fundierte Expertise der Referierenden die Möglichkeit bereits vorhandenes Fachwissen in der klinischen Forschung zu vertiefen und zu erweitern. Der Studiengang deckt die vielfältigen Bereiche der klinischen Forschung von der Zulassung bis hin zur klinischen Nachbeobachtung ab. Ebenso werden rechtliche sowie ethische Aspekte detailliert vermittelt. Durch die heterogene Zusammensetzung der Studierenden entstanden in den Präsenzvorlesungen lebendige wie auch anregende Diskussionen. Diese konnte auch in den Online-Vorlesungen beibehalten werden.
Durch die Vortragenden war der Unterrichtsstoff nachvollziehbar aufbereitet und entsprach stets in vollem Umfang dem Anspruch eines Masterstudiengangs. Durch diesen Lehrgang konnte ich zusätzliches Fachwissen erwerben und fühle mich für künftige Projekte gut gerüstet.“

Kerstin Maisburger, MSc

Absolventin

„Der Universitätslehrgang vermittelt in abwechslungsreicher Manier die große Vielfalt der Themengebiete aus der klinischen Forschung, die in Zeiten von Corona sichtbarer denn je ist. Die Kompetenz und Erfahrung der Referenten sowie der gemeinsame, persönliche Austausch der Lehrgangsteilnehmer bereicherten die Wissensvermittlung außerordentlich. Der Lehrgang bietet eine sehr gelungene Balance des Erwerbs von spezifischem Fachwissen und der eigenständigen, vertiefenden Beschäftigung mit ausgewählten Fachbereichen.“

Dipl.-Ing.Dr. Franz Gruber, MSc

Absolvent

Links

Alumni Club der Universität für Weiterbildung

Der Alumni-Club der Universität für Weiterbildung Krems besteht aus 2.000 Club-Mitgliedern und vereint durch diverse Veranstaltungen und Serviceleistungen über 27.000 Absolventinnen, Absolventen, Lehrende und über 8.000 Studierende.

Mit einer personalisierten Member-Card genießen Sie zahlreiche Vergünstigungen und exklusive Veranstaltungen in Österreich und Europa. Werden Sie Teil unseres Netzwerks und knüpfen Sie neue private sowie berufliche Kontakte mit Studienkolleg_innen, Vortragenden und Mitarbeiter_innen der Universität für Weiterbildung Krems.

Nähere Infos zum Alumni-Club der Universität Krems

Zum Anfang der Seite