Das Weiterbildungsstudium Validierung und Anerkennung von Kompetenzen und Lernleistungen im Bildungsbereich vermittelt den Studierenden Validierungskompetenzen für effizientes und verantwortungsvolles Handeln, welches die ethischen, ökonomischen und politischen Anforderungen im Bildungsbereich berücksichtigt. Die Studierenden werden so in die Lage versetzt, optimale organisatorische Rahmenbedingungen für Anerkennungsprozesse zu schaffen.
Die Studierenden werden dazu befähigt, Entwicklungsstrategien zu planen und umzusetzen und so die Zukunftsfähigkeit von Bildungseinrichtungen zu sichern. Die dazu vermittelten Instrumente und Methoden berücksichtigen Herausforderungen auf personeller, und organisationaler Ebene, sowie aktuelle gesellschaftliche, demographische und technische Veränderungsprozesse.

Zielgruppe

Mitarbeiter_innen aller Hochschultypen, außer-universitärer Forschungseinrichtungen, der staatlichen Hochschul- und Wissenschaftsverwaltung und Interessensvertretungen, insbesondere:

  • Mitarbeiter_innen, die mit der Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen an Bildungseinrichtungen betreut sind 
  • Mitarbeiter_innen der zentralen Verwaltung, in Dienstleistungseinrichtungen und in den Leitungsgremien
  • Leitende Mitarbeiter_innen in administrativen Supportunits an Fakultäten, Departments, etc.
  • Wissenschafter_innen, die (künftig) Managementaufgaben übernehmen (Hochschulleitung, Dekanate, Gremien, etc.)
  • Mitarbeiter_innen von Agenturen und Einrichtungen zur Qualitätssicherung, Forschungsförderung, Internationalisierung, etc.

Mitarbeiter_innen von öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen sowie Bildungsverantwortliche in Organisationen und Unternehmen, z.B. in unternehmensinternen Weiterbildungseinheiten. Insbesondere Personen, die mit Funktionen der Validierung non-formal und informell erworbener Kompetenzen vertraut sind bzw. sich mit einer wissenschaftlich fundierten Ausbildung darauf vorbereiten möchten.
 

Studienvariante
Zertifikat
Zulassungsvoraussetzungen
Studium lt. Verordnung
Format
Dauer
1 Semester
ECTS-Punkte
24
Kosten
EUR 4.000,--
Start
16. Oktober 2024
Sprache
Deutsch
Verordnung (Curriculum)
Veranstalter

Fragen zum Studium?

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

Zum Anfang der Seite