Neu!

Evidenzbasierte Phytotherapie in praktischer Anwendung

Certified Program

Fächer

Grundlagen der Phytotherapie

Ziele

Die Studierenden erlernen wissenschaftlich basierte Phytotherapie und Qualitätsanforderungen zu verstehen und gewinnen Patientensicherheit.

Inhalte
  • Einführung in die Phytotherapie, ihre gesetzlichen Anforderungen und interdisziplinäre Betrachtung
  • Bedingungen für Phytopharmaka-Zulassungen (Arzneipflanzen nach "traditional use" und "well established use")
  • Wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe und Leitsubstanzen
  • Qualitätsmanagement in  Herstellung und Anwendung
Lernergebnisse

Nach Abschluss des Moduls haben Sie einen Überblick über die Grundlagen der Phytotherapie mit den aktuellen, wissenschaftlichen Erkenntnissen, gesetzlichen Anforderungen und der interdisziplinären Betrachtung. Weiters verfügen Sie über Wissen zu wirksamkeitsbestimmenden Inhaltsstoffen und Leitsubstanzen in der Phytotherapie sowie über Einblick in das Qualitätsmanagement in Herstellung und Anwendung.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

3

Angewandte Rezeptur und Galenik

Ziele

Die Studierenden lernen die Grundlagen der Lehre von der Zubereitung und Herstellung von Arzneimitteln (Tee, Tinkturen, Salben und moderne Applikationen) kennen.

Inhalte
  • Grundlagen der Galenik ( Lehre von der Zubereitung und Herstellung von Arzneimitteln )
  • Unterscheidung verschiedener Darreichungsformen in Herstellung, Anwendung und Dosierung
Lernergebnisse

Nach Abschluss haben Sie einen Überblick über die Grundlagen der Galenik und können zwischen den verschiedenen Darreichungsformen in Herstellung, Anwendung und Dosierung unterscheiden.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

1

Atmungstrakt, Immunologie

Ziele

Die Studierenden lernen Arzneipflanzen zur Stärkung des Immunsystems sowie in präventiver und adjuvanter Anwendung im Respirationstrakt kennen

Inhalte
  • Immunmodulatorische Faktoren von Adaptogenen
  • Arzneidrogen und ihre praktische Anwendung im Atemwegsbereich
Lernergebnisse

Nach Abschluss haben Sie Kenntnisse über Arzneipflanzen zur Stärkung des Immunsystems und des Respirationstraktes in präventiver und ergänzender oder unterstützender Anwendung. Weiters verfügen Sie über Wissen zur Wickeltherapie als therapeutischer Maßnahme.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

4

Phytotherapie für Kinder

Ziele

Die Studierenden erwerben Wissen zu phytotherapeutischen Präventivmaßnahmen und einfachen Anwendungsrichtlinien im pädiatrischen Bereich.

Inhalte
  • Phytotherapeutische Anwendungen bei Kindern
  • Kindgerechte Dosierungsempfehlungen
  • Grenzen und Risken in der Kinderheilkunde
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen die Studierenden über grundlegende Kenntnisse zu Anwendungen und Dosierungen der Phytotherapie als Präventivmaßnahme bei Kindern.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

1

Bewegungsapparat, Haut, Wundpflege, Augen

Ziele

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die wichtigsten Heilpflanzen in den Bereichen Bewegungsapparat, Dermatologie, Augen und Wundpflege sowie ihre komplementärmedizinische orale und lokale Anwendung und  galenische Zubereitungsformen.

Inhalte
  • Lokale und orale phytotherapeutische Behandlungen bei Akutschmerz im Bewegungsapparat
  • Lokale und orale phytotherapeutische Behandlungen bei Arthrosen und rheumatoiden Prozessen
  • Einsatz der Phytotherapie in Dermatologie und Augenheilkunde
  • Phytotherapeutische Behandlungen zur Reduktion entzündlicher Prozesse
  • Einsatz der Phytotherapie zur Förderung der Wundheilung 
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen Sie über Kenntnisse zu den wichtigsten Heilpflanzen und ihren Einsatz in den Bereichen Bewegungsapparat, Dermatologie, Augen und Wundpflege und wissen, wie diese komplementärmedizinisch oral und lokal angewendet und unterschiedlich galenisch zubereitet werden.

ECTS-Punkte

4

Magen-Darm-Trakt, Leber

Ziele

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über die wichtigsten Heilpflanzen im Bereich des Magen-Darm-Traktes sowie der Leber.

Inhalte
  • Anwendung der verschiedenen Arzneipflanzen bei Reflux, Dyspepsien und zur Förderung  des Leber- und Gallestoffwechsels sowie der Beeinflussung des Darmmikrobioms
  • Erstellen von Rezepturen für Kräutermischungen im Bereich des Magen-Darmtraktes
Lernergebnisse

Nach Abschluss haben Sie einen Überblick über die Anwendung der verschiedenen Arzneipflanzen im Bereich des Magen-Darm-Traktes sowie der Leber und können die entsprechenden Rezepturen für Kräutermischungen erstellen.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

3

Herz-Kreislauf Nervensystem, Geriatrie

Ziele

Die Studierenden lernen die Phytotherapie aus unterschiedlichen Medizinsystemen zur positiven Beeinflussung des Herz-Kreislaufsystems kennen, erwerben Wissen hinsichtlich Aromatherapie bei Stressymptomatiken, Schlafstörungen und Demenz sowie hinsichtlich neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse zur korrekten, komplementären Anwendung in der Onkologie.

Inhalte
  • Phytotherapeutika für das Herz-Kreislaufsystem im Vergleich (arterielle und venöse Durchblutungsstörungen)
  • Einsatz der Aromatherapie - Möglichkeiten und Risken
  • Einsatz sicherer Anwendung der Phytotherapie als Ergänzung zur onkologischen Therapie
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen Sie über Kenntnisse zum Einsatz von  Phytotherapeutika im Bereich des Herz-Kreislaufsystems und wissen über Möglichkeiten und Risiken der Aromatherapie Bescheid. Außerdem haben Sie sich Wissen angeeignet, wie Phytotherapie als Ergänzung zur onkologischen Therapie eingesetzt werden kann.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

2

Urologie, Gynäkologie

Ziele

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über Phytotherapeutika als Therapiekonzept bei Erkrankungen im Urogenitaltrakt (Entzündungen und Infekte harnableitenden System, dysurische Beschwerden, Reizblase und BPH) sowie über Phytotherapie im Rahmen gynäkologischer Krankheitsbilder, in Schwangerschaft und Stillzeit

Inhalte
  • Antibakterielle wirksame Heilpflanzen und ihre Wirkstoffe für den Urogenitaltrakt
  • Antibakterielle wirksame Heilpflanzen und ihre Wirkstoffe bei gynäkologischen Beschwerden
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen Sie über Kenntnisse zu den antibakteriell wirksamen Heilpflanzen und ihrer Wirkstoffe für die Anwendung im Urogenitaltrakt sowie bei gynäkologischen Beschwerden.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

2

Wissenschaftliches Arbeiten

Ziele

Die Studierenden erwerben Wissen Literatur im wissenschaftlichen Kontext zu vergleichen, zu interpretieren und zu diskutieren.

Inhalte
  • Aktuelle Forschungsergebnisse und Vergleich der Literatur im wissenschaftlichen Kontext
  • Qualitative Beurteilung von Studien, Methodenvergleich
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen Sie über Kenntnisse Forschungsergebnisse und Studien im wissenschaftlichen Kontext zu vergleichen, zu interpretieren und zu diskutieren.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

1

Exkursionen

Ziele

Die Studierenden erlernen praktische Fähigkeiten Heil- und Giftpflanzen in der Natur zu erkennen und erweitern ihr Wissen zu Qualitätsansprüchen von Arzneipflanzen in der Industrie und zu gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Patientensicherheit.

Inhalte
  • Botanische Grundlagen
  • Erkennung und Benennung von Heil- und Giftpflanzen
    in der Natur
  • Qualitätsstandards von Arzneipflanzen in der Industrie
  • Sicherheitsstandards Patienten
Lernergebnisse

Nach Abschluss verfügen Sie über Kenntnisse zur Bestimmung von Heil- und Giftpflanzen und können diese erkennen und benennen. Außerdem haben Sie Wissen zu Qualitäts- und Sicherheitsstandards erlernt.

Lernformat

Präsenzlehre

ECTS-Punkte

4

Termine

Der erste Lehrgang startet mit Sommersemester 2020. Die Präsenzmodule finden zwei Mal zu je 5 Tagen (Montag - Freitag) sowie zwei Mal zu je 2 Tagen  (Samstag - Sonntag) statt.

 

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK