DEUTSCH
Evidenzbasierte Medizin GRADE - von Studien zu Leitlinien Anmeldung Kontakt

GRADE - von Studien zu Leitlinien

Zertifikat
16 DFP-Punkte
Ziele In diesem Workshop werden die Grundprinzipien des GRADE (Grading of Recommendations Assessment, Development and Evaluation) Systems zur Qualitätsbewertung der Evidenz von Studien und die Auswirkung dieser Qualität auf die Stärke der Empfehlung (Grading the evidence) vermittelt. Als Werkzeug dazu dient eine dafür eigens entwickelte Software, GRADEpro GDT. Im Workshop wird das Konzept von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des Departments für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie sowie von führenden SpezialistInnen (deutschsprachig) vorgestellt und anhand von Beispielen und gegebenenfalls eigenem Material praktiziert. Erfahrung mit der kritischen Bewertung von Studien wird für diesen Workshop vorausgesetzt.
Zielgruppe Personen, die im Prozess der Erstellung von Leitlinien involviert sind, EntscheidungsträgerInnen im Gesundheitswesen, LeserInnen medizinischer Fachliteratur und andere.
Vortragende Dr. med. Jörg Meerpohl
Barbara Nußbaumer-Streit, MSc BSc Bakk.
Sprache Deutsch/Englisch
Termin(e) / Beginn 28.-29.11.2017
(Anmeldefrist: 21.11.2017)

25.-26.09.2018
(Anmeldefrist: 28.08.2018)
Abschluss Zertifikat 16 DFP-Punkte
Dauer 2 Tage
jeweils 09:15 - 17:15
Teilnahmegebühr 490€ Stornobedingungen:
Eine Stornierung der Anmeldung ist bis zu einer Woche vor Veranstaltungsbeginn möglich. In diesem Fall ist eine Stornogebühr in der Höhe von 20% der Teilnehmergebühr zu entrichten. Danach ist keine Stornierung mehr möglich.
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie
in Kooperation mit Cochrane Österreich
Kontakt und Information Sandra Hummel
Telefon: +43 (0)2732 893-2916,  Fax: +43 (0)2732 893-4910
E-Mail: sandra.hummel@donau-uni.ac.at
Follow us

Das Seminar "GRADE - von Studien zu Leitlinien" wird von Cochrane Österreich veranstaltet (in Kooperation mit dem Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie).