DEUTSCH
Bildungsmanagement und Pädagogik Interkulturelle Mediation Inhalte Kontakt

Mediative Praxis im interkulturellen Handeln

Interkulturelle Mediation
Bei interkultureller Mediation geht es vorrangig um kulturbedingte Prägungen in Wahrnehmung und Verhalten der Beteiligten und in der professionellen Bearbeitung des Konfliktes. Zentraler Fokus ist der respektvolle Umgang mit kulturellen, religiösen u.a. Dimensionen, die den Parteien wichtig sind.

Mediation ist eine erfolgreiche Methode zur Konfliktlösung, bei der geeignete Lösungen für alle Konfliktbeteiligten entwickelt werden.

Mediatoren sind neutrale und unabhängige Begleiter und bieten den Konfliktpartnern einen Rahmen für ein konstruktives Gespräch, in dem alle Bedürfnisse, Meinungen und Sichtweisen ausgesprochen und gehört werden. Auf dieser Grundlage wird eine geeignete und dauerhafte Lösung erarbeitet, mit der alle einverstanden sind.

Ziele • Verstehen des Konfliktentstehungsprozesses
• Einsicht in die Möglichkeiten von Konfliktbearbeitung durch Mediation
• Grundlagen, Elemente, Methoden und Abläufe der Mediation
• Verstehen lernen und bewusst machen der eigenen kulturellen Prägungen
• Einsicht in die Relevanz interkultureller Kompetenzen in der Konfliktbearbeitung
• Umsetzung in praktischen Übungen
Vortragende Prof. Dr. Benedikta Deym-Soden
Stuttgart Hohenheim, Baden-Württemberg;
Sprache Deutsch
Termin(e) / Beginn 5. - 8. Juli 2018
Dauer 4 Tage
Teilnahmegebühr Euro 1.500,-
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für Migration und Globalisierung
Kontakt und Information Alexandra Zeilinger
Telefon: +43 (0)2732 893-2568,  Fax: +43 (0)2732 893-4000
E-Mail: alexandra.zeilinger@donau-uni.ac.at

 

 

Förderung bzw. finanzielle Unterstützung:

http://www.donau-uni.ac.at/de/studium/stipendien/index.php

 

 

 

 

Anmeldung:

Ich melde mich hiermit verbindlich zum Seminar "Mediative Praxis im interkulturellen Handeln"
(5. - 8. Juli 2018) an. Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 1.500,--

Anrede Frau
Herr
Titel
Vorname **
Nachname **
Institution
E-Mail **
Telefonnummer **
Rechnungsanschrift: Privatadresse
Institution
zu Handen
Straße, Hausnummer **
PLZ, Postcode **
Ort, Stadt **
Land **
E-Post Hiermit erkläre ich mein jederzeit widerrufliches Einverständnis elektronische Zusendungen durch die Donau-Universität Krems zu erhalten.
**   Pflichtfelder bitte vor dem Absenden ausfüllen!
zurücksetzen senden

Für diese Universitätsveranstaltung gelten die Allgemeinen Vertragsbedingungen für Universitätsveranstaltungen der Donau-Universität Krems (ausgenommen Universitätslehrgänge), wiederverlautbart im Mitteilungsblatt Nr. 09 vom 01. April 2004, Mitteilung Nr. 13, verfügbar unter http://www.donau-uni.ac.at/de/aktuell/plus/02414/index.php?URL=/de/aktuell/mitteilungsblaetter