Der Zertifikatskurs im Überblick

Abschluss: Zertifikat der Universität Wien
Dauer: 2 Semester (berufsbegleitend)
Umfang: 30 ECTS
Sprache: Deutsch (einzelne Lehrveranstaltungen in Englisch möglich)
Kosten: € 3.100, zzgl. Reisekosten für verpflichtende Hospitation
Start: vorraussichtlicher Sommersemester 2022
E-Mail: info.konduktivefoerderung@univie.ac.at
Web: www.postgraduatecenter.at 

 

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter info.konduktivefoerderung@univie.ac.at und auf der Website des Postgraduatecenters der Universität Wien www.postgraduatecenter.at

Die theoretischen Inhalte werden in vier Blöcken zu je 5 Tagen in Präsenz-, Digital- und Hybridveranstaltungen angeboten. Unterrichtsorte sind Wien/AT, München/DE, können ggf. ergänzt werden.

Ergänzt wird die theoretische Ausbildung durch verschiedene Hospitations- und Praxistage, insgesamt 3x 35 Wochenstunden.  Die Teilnahme an einer Hospitation in einer renommierten europäischen Einrichtung, die nach dem konduktiven System arbeitet, ist verpflichtend. Praxiseinrichtungen sind von der der Lehrgangsleitung anzuerkennen.

Das Zertifikat wird erlangt, wenn alle Leistungsnachweise erbracht sind, die Wissensüberprüfungen erfolgen laufend kursbegleitend, wichtiger Schwerpunkt sind ein Theorie-Praxis-Transfer in Ihren eigenen Beruf. Eine Zertifikatsarbeit mit Prüfungsgespräch sowie eine praktische Demonstration im Rahmen des Praktikums schließen die Leistungsnachweise ab.

Modul 1: Theoretische Grundlagen (G)

  • Paradigmen und Modelle für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung
  • Theoretische Grundlagen der Konduktiven Förderung (Heil- und Inklusionspädagogik, Konduktive Förderung, Anatomie, Neuro-, Orthopädie, Therapeutische Ansätze und Elemente)

Modul 2: Praktische Grundlagen (P)

  • Angewandte komplexe (Re-)Habilitation in der Praxis – Einführung
  • Theorie komplexer (Re-)Habilitation sowie
  • Praktische Anwendung & Handlungskonzepte komplexer (Re-) Habilitation am Beispiel Konduktiv Mehrfachtherapeutischer Förderung
  • Praxistransfer
  • Grundlagen und Strukturen in der Praxis

Modul 3: Arbeitsfeldspezifische Vertiefung (AV)

  • Arbeitsfeldspezifische Vertiefung und Besonderheiten (u.a. verschiedene Altersgruppen, Kindergarten, Schule, Tagesstruktur/Arbeit, Wohnen, Freizeit, Sport, … Sensorisch Konduktive Förderung für Menschen im autistischen Spektrum, Basale Förder- und Pflegeschwerpunkt)

Modul 4: Prozessbegleitende Wissensüberprüfung und Abschlussarbeit (WA)

  • Kriterien wissenschaftlichen Arbeitens
  • Prozessbegleitende Wissensüberprüfung
  • Zertifikatsarbeit

 

Der Zertifikatskurs „Konduktive Förderung“…

  • bietet Ihnen wissenschaftlich fundiert Theorie-Input und einen umfassenden Praxis-Transfer
  • ermöglicht Ihnen eine berufsübergreifende Vernetzung und eine neue, erweiterte Sicht auf Ihre Arbeit mit Ihren Klient*innen
  • vermittelt Grundlagenwissen: konduktiv, medizinisch, pädagogisch, psychologisch, therapeutisch
  • ermöglicht Ihnen komplexe, mehrfachtherapeutische Förderangebote entsprechend der individuellen Bedürfnisse Ihrer Klient*innen zu setzen
  • befasst sich mit den berufsspezifischen Fragen der Umsetzung der UN-Konvention
  • bietet Ihnen berufliche Perspektiven: Planung, Erstellung und Umsetzung zielgerichteter Förderung in einem akademischen Setting, Übernahme von mehr Verantwortung und Leitungsagenden, optionale Vertiefung der einzelnen Module und Ergänzung um weitere Felder im Rahmen des Masterprogramms an der Donau-Universität Krems

Kontakt

Universität Wien, Postgraduate Center

Campus der Universität Wien

Spitalgasse 2, Hof 1, 1.13.4

1090 Wien

Tel: +43-1-4277-10836

Mail:      info.konduktivefoerderung@univie.ac.at

      Web:     www.postgraduatecenter.at

 

Weitere Informationen

weitere Informationen folgen

Zum Anfang der Seite