Kulturgüterschutz

Master of Science

In einer Zeit, in der Kulturgüter täglich durch bewaffnete Konflikte oder Naturkatastrophen bedroht sind, bietet die Donau-Universität Krems den fachspezifischen Master-Studiengang „Kulturgüterschutz“ an. Vorbereitende Maßnahmen in Friedenszeiten begünstigen die Erhaltung unwiederbringlichen kulturellen Erbes. In sechs Semestern erlernen die TeilnehmerInnen des Master-Studienganges die Grundlagen des angewandten Kulturgüter- und Denkmalschutzes.

Der Lerhgang wird nur in englischer Sprache angeboten. Ausführliche Informationen finden Sie auf den englischen Seiten: "Cultural Property Protection, MSc"

Zielgruppe

Personal von Museen, Sammlungen, Depots und Archiven, DenkmalpflegerInnen, Mitglieder von Einsatzorganisationen, Militärpersonen, Personal humanitärer Organisationen, ArchitektInnen, StädteplanerInnen, SicherheitsexpertInnen, Personen, die an Kulturgüter- und Denkmalschutz interessiert sind

Studienvariante
Master of Science
Zulassungs­voraussetzungen
Studium lt. Verordnung
Lernformat
ECTS-Punkte
120
Beginn
Wintersemester 2020/21
Sprache
Englisch
Verordnung (Curriculum)
Vorbehaltlich der Genehmigung durch den Senat
Veranstalter

Kontakt

Förderungen

Studieren in Krems

Die Donau-Universität Krems im Filmportät
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK