Neu!

Management in Ordinationen und Primärversorgungszentren

Certified Program

Certified Program

Die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen stellen für Ärztinnen und Ärzte eine große Herausforderung bei der Planung, Gründung und Führung einer Ordination dar. Betriebswirtschaftliche und rechtliche Kenntnisse sowie Managementfähigkeiten sind die Voraussetzung, um ökonomisch erfolgreich zu sein.

Angesichts der genannten Rahmenbedingungen verfolgt der Universitätslehrgang das Ziel, den Studierenden die erforderlichen Kompetenzen und Methoden für das Management bzw. die Führung einer Ordination oder einer Ordinationsgemeinschaft zu vermitteln, um die damit verbundenen Herausforderungen erfolgreich bewältigen zu können. Mit dem Ziel, effektiv und effizient führen zu können, vermittelt der Universitätslehrgang relevante Managementkonzepte und Führungsaspekte, wobei durchgehend die Verbindung zwischen Theorie und Praxis aufgezeigt und hergestellt wird. Zudem werden die Studierenden mit spezialisierten und anwendungsorientierten Kenntnissen vertraut gemacht, wobei der Universitätslehrgang auf Basis wissenschaftlicher Grundlagen zur fachlichen, beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung der Studierenden beiträgt.

Fächerübersicht

Das Unterrichtsprogramm des Universitätslehrgangs „Management von Ordinationen und Primärversorgungszentren“ ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus den nachfolgend angeführten Fächern zusammen.

Standortanalyse und Betriebsorganisation

Inhalte

Bedarfsanalyse gemäß Regionalen Strukturplänen Gesundheit (RSG); Rechtsform der Ordination; Gruppenpraxis, Primärversorgungszentrum (PHC) oder Institut; Beziehung zu Ärztekammer, Krankenversicherung und Wirtschaftskammer, Partnerwahl für die Gruppenpraxis/das PHC - Mediation

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Rechtliche Rahmenbedingungen

Inhalte

Berufsrecht für Ärztinnen und Ärzte, Pflege- und Ordinationspersonal; Haftpflicht, Personen- und Sachversicherung; Arbeits- und Sozialversicherungsrecht; Aufklärungspflicht; die Ärztin als Sachverständige/der Arzt als Sachverständiger; Gesundheitstelematikgesetz; Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Finanzierung und Investition

Inhalte

Kauf versus Miete und Leasing von Immobilien und Mobilien; Einführung in die Buchhaltung; Gewinn- und Verlustrechnung; Sonderstellung der technischen Fächer (Röntgen, Labor, Nuklearmedizin und Zahnheilkunde) bei Investitionen; Steuerrecht (Geschäfts- versus Privatanteile)

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Qualitäts- und Risikomanagement in der Praxis

Inhalte

Qualitäts- und Risikomanagement im Gesundheitswesen; Critical Incident Reporting System (CIRS), Hygienemanagement; Notfallmanagement

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

2

Interne und externe Kommunikation

Inhalte

Patientinnen- und Patientenkommunikation; Kommunikation zu Stakeholdern, Konflikt- und Beschwerdemanagement

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

4

Patientinnen- und Patientenadministration

Inhalte

Elektronische Gesundheitsakte (ELGA); Kassenabrechnung; Registrierkassenpflicht; Zuweisermanagement

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Materialverwaltung und Lagerhaltung

Inhalte

Einkauf und Einkaufgemeinschaften; Ökonomierichtlinie; Hausapotheke; Arzneimittel- und Suchtgiftgesetz

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

1

Modultermine

Certified Program (CP)


Modul 1
19.-21.03.2020, Donau-Universität Krems

Modul 2
04.-06.06.2020, Donau-Universität Krems

Modul 3
17.-19.09.2020, Donau-Universität Krems

Modul 4
05.-07.11.2020, Donau-Universität Krems

Modul 5
25.-27.02.2021, Donau-Universität Krems

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK