DEUTSCH
IT, Projekt- und Prozessmanagement MSc Management und IT Strategie, Technologie und Management IT-Consulting Information Security Management Supply Chain Management Industrial Maintenance Management Studienleitung und Beirat

Professional MSc Management und IT

Master of Science - MSc
Fotolia 99626208 Xxl
Blended Learning - E-Learning
Den digitalen Wandel mitgestalten!

Mit immer stärkerer Dynamik verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt. Neue Technologien ermöglichen neue Produkte, Märkte, Prozesse und Organisationsformen. Das Einbeziehen der informationstechnologischen Entwicklungen in Management-Entscheidungen ist unumgänglich geworden, um erfolgreich und innovativ zu sein.

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang „Management und IT“ verbindet Management-Know-How mit IT-Strategie und leitet seine AbsolventInnen zur Umsetzung neuer Denkansätze in der Praxis an.

Ziel ist es, die Balance zwischen Management und Technologie zu finden, das Zusammenspiel von Management und IT in Bezug auf Strukturen, Prozesse und Organisationskultur unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen und rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen herzustellen.

Die AbsolventInnen erwerben das Wissen und die Kompetenzen, um für Führungspositionen an Schnittstellen informationstechnischer und betriebswirtschaftlicher Bereiche in ihren Unternehmen qualifiziert zu sein. Sie werden in die Lage versetzt, aktuelle und integrierte Lösungsmöglichkeiten für konkrete Managementaufgaben aufzeigen zu können, um relevante Problemstellungen in der wirtschaftlichen Praxis mit Hilfe von praxiserprobten und wissenschaftlich begründeten Instrumentarien lösen zu können.

Zielgruppe Personen, die an der Schnittstelle zwischen Technologie und Management in gehobener Stellung durch strategische und innovative Projekte am Unternehmenserfolg mitwirken oder solche Positionen anstreben.
Zulassungsvoraussetzungen (1) Ein akademischer Studienabschluss einer in- oder ausländischen Hochschule oder
(2) berufsspezifische Aus-/Fortbildung und darüber hinaus mind. vierjährige einschlägige Berufserfahrung, wenn die damit erreichte Qualifikation mit einem Studium vergleichbar ist. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre.
Sprache Deutsch
Lernformat Blended Learning (E-Learning)
Beginn 7. November 2018
Abschluss Master of Science - MSc
Dauer 4 Semester
ECTS-Punkte 90  (Infos zu ECTS)
Teilnahmegebühr Euro 15.900,- (keine MwSt)
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung
Kontakt Maria Schuler
Telefon: +43 (0)2732 893-2307,  Fax: +43 (0)2732 893-4304
E-Mail: maria.schuler@donau-uni.ac.at

Aufbau & Ablauf

Der Universitätslehrgang „Professional MSc Management und IT“ ist modular aufgebaut und berufsbegleitend auf 4 Studiensemester angelegt. Er besteht aus einem 2-semestrigen Kerncurriculum als Basis und einer darauf aufbauenden, wählbaren 2-semestrigen Spezialisierung.
 


 

 

Kerncurriculum

Das Kerncurriculum (1. + 2. Semester) ist für Studierende aller Spezialisierungen hinsichtlich Inhalt und Ablauf identisch aufgebaut. Es vermittelt anwendungsorientiertes Managementwissen auf den Gebieten der Wirtschaftswissenschaften sowie managementrelevanten Fachgebieten des strategischen Controllings, des Wirtschafts- und Informationsrechtes, der Personalführung sowie der IT-Governance und des modernen IT-Managements.

Es umfasst:

- 5 Fächer im Regelformat (1-5): ein Fach wird gebildet aus jeweils 2 Modulen, die ein  studientextbasiertes Seminar (SE) und thematisch abgestimmte Übungen (UE) im Präsenzmodus enthalten

- 2 Fächer im Sonderformat (6-7): eine inhaltliche und didaktische "Klammer" innerhalb des Gesamtprogramms bilden die Fächer "Digitale Governance" und "Wissenschaftliches Arbeiten".
 

 

 

1. Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen der Unternehmensführung

Die Grundlagen für erfolgreiches Führen eines Unternehmens sind gesamtheitliche und fundierte Kenntnisse der VWL und BWL. Das digitale Zeitalter bringt neue Geschäftsmodelle zu Tage, die bestehende Marktgegebenheiten nachhaltig verändern.

 

> Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Unternehmensführung (SE)
> Volkswirtschaftliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung (SE)
> Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter(UE)
           

 

2. Strategische Planung und Steuerung

 

Die Bedeutung einer fundierten Unternehmensplanung wird hier anhand Finanzen, Investitions- sowie Kostenrechnung, Controlling und Marketing vermittelt.
           

> Gesamtheitliche Unternehmensplanung (SE)
> Finanzen & Controlling (SE)
> Marketing (UE)
> Business Plan Entwicklung (UE)
 

 

3. Leadership zur digitalen Transformation

Für die Durchführung von Veränderungen stehen Kenntnisse des agilen Organisations- und Personalmanagements sowie des Leaderships im Mittelpunkt.

 

> Dynamische Personalwirtschaft (SE)
> Organisation & Führung (SE)
> Agiles Planen (UE)
> Transformation und Change (UE

 

4. Wirtschafts- und Informationsrecht

Die rechtlichen Rahmenbedingungen des eigenen Landes, des EU-Raumes oder auch weltweit zu kennen ist eine Grundvoraussetzung für das erfolgreiche Bestehen von Unternehmen am Markt. Zentraler Bestandteil ist die Anwendung des Rechts auf Praxisfälle.
 

> Wirtschaftsrecht für Führungskräfte (SE)
> Informationsrecht für Führungskräfte (SE)
> Wirtschaftsrecht in der Praxis (UE)
> Informationsrecht in der Praxis (UE)

 

5.  Informationstechnologie zur Unternehmensführung

Die technische Komplexität und ihre Auswirkungen auf das Geschäftsumfeld sind zu einem erfolgskritischen Faktor der Management-Entscheidungen geworden. Kenntnisse zum Thema Prozess- und Qualitätsmanagement bzw. Informations- und Technologiemanagement werden in einem strategischen Kontext vermittelt.
 

 

> Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement (SE)
> Informations- und IT-Management (SE)

> Prozessmanagement in der Praxis (UE)
> Management der IT in der Praxis (UE)

 

 


 

 

 

 

 

6. Digitale Governance

Übergeordnetes Ziel des Projektfachs „Digitale Governance“ ist es, die Studierenden für die Herausforderungen und Optionen durch den digitalen Wandel zu sensibilisieren.

 

Über den Zeitraum von zwei Semestern ist eine Untersuchung am praktischen Fall eines Unternehmens/ einer Organisation durchzuführen, mit dem Ziel, die Hauptveränderungen, die sich aus der digitalen Transformation ergeben, aufzuzeigen und entsprechende Handlungsszenarien zu erstellen.

 

Inhaltliche und praktische Unterstützung wird im Rahmen von Präsenzseminaren, Online-Coaching und einem Boost Camp gegeben.


> Digitale Governance (SE)
> Digitale Trends (UE)

> Planspiel zur digitalen Transformation (UE)
 

 
 


7. Wissenschaftstheorie & Wissenschaftliches Arbeiten

Weiterbildungsziel des Faches ist es, den Studierenden die Kompetenzen zur Anfertigung sowie erfolgreichen Verteidigung der wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Master Thesis) zu vermitteln.

In der Master Thesis erbringen die Studierenden den Nachweis, ein auf das Studium bezogenes Thema nach den Regeln wissenschaftlichen Arbeitens bearbeiten und präsentieren zu können, sich eigenständig mit wissenschaftlicher bzw. fachlicher Originalliteratur auseinanderzusetzen und diese in den Kontext der Aufgabenstellung stellen und mit den Erfahrungen aus ihrem Berufsfeldes konfrontieren zu können.

 

> Wissenschaftstheorie & Wissenschaftliches Arbeiten (SE)
> Verfahren der Dokumentation in des Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (SE)

> Wissenschaftliches Arbeiten in der Praxis (UE)

 

             

 

 

 Das Kerncurriculum stellt die Ausgangsbasis für die darauf aufbauende Spezialisierung dar.

 

Spezialisierung

Einer berufsspezifischen Ausrichtung des Studiums wird durch Wahlmöglichkeit folgender Spezialisierungen (Wahl erfolgt bei Anmeldung) Rechnung getragen:

  1. Information Security Management
  2. IT- Consulting
  3. Supply Chain Management
  4. Strategie, Technologie und Management
  5. Industrial Maintenance Management

 

Blended Education

Die Vermittlung der Fähigkeit, Probleme und Herausforderungen zu analysieren, mit Hilfe der neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft zu beurteilen und im Team zu lösen ist unser erklärtes Lehrziel. Wer berufsbegleitend lernt, will und muss effizient lernen. Das Blended Education Konzept ermöglicht genau das.

 

Intensive Betreuung

Intensive Vor-Ort-Betreuung der Studierenden, ergänzt durch den Einsatz aktueller Instrumente der Informationstechnologie, gewährleistet die Kommunikation der Lehrenden und Lernenden sowie der Lernenden untereinander. So wird das Erreichen der Lehrzeile unterstützt und gefördert. Dies beweist die hohe Studienabschlussrate.

 

DozentInnen aus Wissenschaft und Praxis

Die DozentInnen sind in überwiegender Zahl sowohl in der Wissenschaft als auch in der Praxis tätig. Sie verstehen es, diese beiden Gebiete im Interesse unserer Studierenden miteinander zu verschmelzen.

 

Termine - Zeitplan

Siehe Zeitplan hier zum Download. Die angeführten Termine sind ganztägige Präsenzphasen in Krems.

MIT10 Zeitplan 2018-20

Information für InteressentInnen

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne weiterführende Informationen zum berufsbegleitenden Universitätslehrgang "Professional MSc Management und IT".
Ja, bitte senden Sie mir die Interessenteninformation zum Professional MSc Management und IT