DEUTSCH
IT, Projekt- und Prozessmanagement Mobile Working Inhalt Anmeldung

Mobile Working

Imagebild Mobile Working
"Das Neue Arbeiten", "flexibles Arbeiten", "Mobiles Arbeiten", "Home Office", "Mobile Security", "Mobile Devices", "Future of Work" oder „Smart-working” sind Begriffe, die wie ein Mantra in der neuen Arbeitswelt kursieren. Sie stehen im Wesentlichen für die Möglichkeit mittels moderner Informations- und Kommunikations-technologien sowie flexibler Arbeitsplatzgestaltungen selbst entscheiden zu können, wann und wo man arbeiten will. Mit Blick auf die „junge Generation“, die gewohnt ist, mobil und in virtuellen Teams zu agieren, ist die Frage nicht mehr, OB Mobile-working für ein Unternehmen eingeführt werden soll, sondern nur mehr WIE.
Es gibt kaum eine Führungskraft, die zur Zeit nicht Konzepte zur Umsetzung prüft und Überlegungen darüber anstellt, wie z.B.:
- Welche Tätigkeiten sind für flexibles Arbeiten geeignet?
- Mit welchen Devices und Tools soll gearbeitet werden?
- Wie müssen Büros und Home Office- Arbeitsplätze aussehen?
- Wie kann Datensicherheit/Datenschutz gewährleistet werden?
- Wie sieht eine moderne, flexible Zeiterfassung aus?
- Wie kann die interne und externe Kommunikation optimal organisiert werden?
Zielgruppe CIOs, IT Security Officer, IT ManagerInnen, Change ManagerInnen, ProjektleiterInnen, IT Consultants, HR ManagerInnen, Human Capital Consultants
Zulassungsvoraussetzungen Grundkenntnisse moderner Arbeitsmethoden (technologisch und /oder organisatorisch)
Termin(e) / Beginn 12.+13.November 2016,
26.+27.November 2016
und
1 Tag im Jänner 2017
Dauer 3 Blöcke zu 2 bzw. 1 Tag
Teilnahmegebühr € 2.400,- (steuerlich absetzbar)
(exkl. An/Abreisekosten)
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems (optional auch als Inhouse Training möglich)
Veranstalter Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien
Kontakt und Information Mag.a Denisa Vesely
Telefon: ,  Fax:
E-Mail:

Konzeptverantwortung

Mag.a Denisa Vesely