Krisenkommunikation und Krisenmanagement

Ziele

Das Modul vermittelt Ihnen Grundlagen und Management der Krisen- bzw. Risikokommunikation. Sie lernen, dieses Know-how branchenunabhängig in der Praxis anzuwenden. Im Fokus stehen Prävention, Krisen-Akutphase sowie das Reputationsmanagement nach krisenhaften Ereignissen. Neben Strategien und Instrumenten wird die Implementierung von Krisenkommunikation in Unternehmen vermittelt.

Inhalte

  • Grundlagen der Krisen- und Risikobewertung aus Sicht des/der Kommunikationsverantwortlichen
  • Strategien und Instrumente der Krisenkommunikation
  • Krisensimulation mit verteilten Rollen
  • Implementierung von Krisen- und Risikomanagement im Unternehmen
  • Reputationsmanagement intern und extern nach krisenhaften Ereignissen

Lernergebnisse

Sie werden zur Bewertung von Unternehmensrisiken und -krisen hinsichtlich Art, Ursache und Dynamik befähigt. Sie erlernen die Planung sowie Umsetzung von Krisen- bzw. Risikokommunikation für unterschiedliche Szenarien. Sie erwerben Know-how zur Implementierung eines Krisen- und Risikomanagements samt Personaleinsatz und können Reputationsmanagement nach Krisen anwenden.

Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 1.590,--
Termine
Jahrgang 2018/19 (AUSGEBUCHT)
03.02.2020 - 07.02.2020

Jahrgang 2019/20
01.02.2021 - 05.02.2021

Jahrgang 2020/21
31.01.2022 - 04.02.2022
Sprache Deutsch
Veranstalter
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK