Ziele

Das Modul vermittelt Ihnen Grundlagen und Management der Krisen- bzw. Risikokommunikation. Sie lernen, dieses Know-how branchenunabhängig in der Praxis anzuwenden. Im Fokus stehen Prävention, Krisen-Akutphase sowie das Reputationsmanagement nach krisenhaften Ereignissen. Neben Strategien und Instrumenten wird die Implementierung von Krisenkommunikation in Unternehmen vermittelt.

Inhalte

  • Grundlagen der Krisen- und Risikobewertung aus Sicht des/der Kommunikationsverantwortlichen
  • Strategien und Instrumente der Krisenkommunikation
  • Krisensimulation mit verteilten Rollen
  • Implementierung von Krisen- und Risikomanagement im Unternehmen
  • Reputationsmanagement intern und extern nach krisenhaften Ereignissen

Lernergebnisse

Sie werden zur Bewertung von Unternehmensrisiken und -krisen hinsichtlich Art, Ursache und Dynamik befähigt. Sie erlernen die Planung sowie Umsetzung von Krisen- bzw. Risikokommunikation für unterschiedliche Szenarien. Sie erwerben Know-how zur Implementierung eines Krisen- und Risikomanagements samt Personaleinsatz und können Reputationsmanagement nach Krisen anwenden.

Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning (Dual-/Hybridmodus)
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 1.590,--
Termine
Jahrgang 2019/20 Auswahl 2
17.05.2021 - 21.05.2021

Jahrgang 2020/21 (AUSGEBUCHT)
31.01.2022 - 04.02.2022

Jahrgang 2021/22
30.01.2023 - 03.02.2023

Jahrgang 2022/23
29.01.2024 - 02.02.2024

Jahrgang 2023/24
27.01.2025 - 31.01.2025
Sprache Deutsch
Veranstalter
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems