Ziele

Ziel des Moduls ist, das im Laufe des Studiums bereits erworbene theoretische und praktische Basiswissen zu vertiefen und die noch fehlenden Kompetenzen zur Abwicklung von Veränderungsvorhaben zu erlangen. Ziel dieses Moduls ist es auch, Verständnis für Konfliktsituationen zu schaffen und Ihnen Instrumente für Konfliktanalysen und den Umgang mit Konflikten mitzugeben.

Inhalte

  • Mit verschiedenen Brillen auf Transformationsprozesse blicken
  • Theoretisches und praktisches Wissen auf Beispielfälle anwenden
  • Kollegiale Beratung in der Meisterklasse
  • Umgang mit Affekten und schwierigen sozialen Situationen
  • Zweckmäßige Haltungen sowie Tools zur Lösungsgenerierung
  • Emotionsmanagement bei Konflikten in Organisationen

Lernergebnisse

Sie erwerben die Fähigkeit, mit verschiedenen Brillen auf Transformationsprozesse zu blicken und dadurch gezielte Interventionen auch an selbst eingebrachten Fallbeispielen zu setzen. Sie führen auf Meisterklassenniveau kollegiale Beratung durch. Sie erlangen ein „Big Picture“ zu Veränderungsprozessen und Transformationen und können diese konzipieren, realisieren, abschließen und auswerten. Sie erkennen Konflikte im Change Prozess, können diese analysieren und geeignete Maßnahmen zu deren Lösung ergreifen.

 

Voraussetzungen: Für die Buchung als Wahlmodul sind grundlegende Vorkenntnisse im Change Management sowie in der Organisationsentwicklung erforderlich.

Abschluss Zeugnis/Leistungsnachweis
Lernformat Blended Learning (Dual-/Hybridmodus)
ECTS-Punkte 7
Teilnahmegebühr EUR 1.590,00
Termine
Jahrgang 2020/21
17.01.2022 - 21.01.2022

Jahrgang 2021/22
16.01.2023 - 20.01.2023

Jahrgang 2022/23
29.01.2024 - 02.02.2024

Jahrgang 2023/24
27.01.2025 - 31.01.2025
Sprache Deutsch
Veranstalter