Neu!

Neurophysiotherapie

Master of Science in Neurophysiotherapie

Neurophysiotherapie

Neurophysiotherpaie ist ein Feld, dem im höchsten Maße ethische, gesundheitsökonomische und klinische Bedeutung zukommt. Dies liegt darin begründet, dass aufgrund der demographischen Entwicklung mit einer erheblichen quantitativen Zunahme von neurologischen Störungen zu rechnen ist und dass derartige Störungen in der Regel massive Einschnitte im Leben der Betroffenen verursachen. Der Universitätslehrgang "Neurophysiotherapie" ist geeignet PhysiotherapeutInnen speziell im niedergelassenen Bereich zu befähigen, diesen Herausforderungen mit fundiertem, evidenzbasiertem und klientenzentriertem Wissen im interdisziplinären Kontext zu begegnen.

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an PhysiotherapeutInnen mit Bachelorabschluss oder an PhysiotherapeutInnen mit Universitätsreife und einer aktiven Berufsberechtigung in Physiotherapie mit einjähriger Berufserfahrung.

Für die spezialisierten AbsolventInnen des Zertifikatsprogramms Neurophysiotherapie der Berufsverbände "Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V. - PhysioAkademie Deutschland" und "Physioaustria" ist die Anschlussfähigkeit und Anrechenbarkeit an den Masterlehrgang "Neurophysiotherapie" gegeben.

Studienvariante
Master of Science in Neurophysiotherapie
Zulassungs­voraussetzungen
Studium oder gleichzuhaltende Qualifikation lt. Verordnung
Lernformat
Dauer
5 Semester, berufsbegleitend
ECTS-Punkte
120
Lehrgangsbeitrag
Beginn
11. November 2019
Sprache
Deutsch
Verordnung (Curriculum)
Veranstalter
Externe Partner

Physio Austria

Kontakt

Infomaterial

Informationsblatt

Jetzt bestellen

Studieren in Krems

Die Donau-Universität Krems im Filmporträt
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung und für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK