DEUTSCH
Führung, Personal und Organisation Personaldienstleistungsmanagement Methode Inhalte Termine Projektarbeit und Master These Aufnahmeverfahren Team Kooperationspartner Presse Förderungen Kontakt

Personaldienstleistungen / Personaldienstleistungsmanagement / Professional Workforce Management

Aufnahmeverfahren

 

  • Übermittlung der vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsbogen, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Dienstzeugnisse, gültiger Reisepass)
  • Formale Zulassung durch die Donau-Universität Krems

Über die Durchführung eines persönlichen Aufnahmegespräches entscheidet die Lehrgangsleitung.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen Personaldienstleistungen (Certified Program) und Personaldienstleistungsmanagement (Akademische/r Experte/in)

 

Zugelassen werden können alle BewerberInnen, die

  • über die Universitätsreife (z.B. Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung, ...) und mind. 2 Jahre Berufserfahrung oder
  • ohne Universitätsreife über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung

verfügen. Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden. Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung.
 

Bewerbungsbogen PDL CP WS2017/18
Certified Program
Bewerbungsbogen PDM AE für WS 2017/18
Akademische/r Expertin/e upgrade
Bewerbungsbogen PWM MSc upgrade für SS 2018
MSc. - Master of Science upgrade

 

Zulassungsvoraussetzungen Professional Workforce Management (MSc)

 

Voraussetzung für die Zulassung zum Universitätslehrgang „Professional Workforce Management“ ist 

(1) ein abgeschlossenes österreichisches Hochschulstudium oder

(2) ein nach Maßgabe ausländischer Studienvorschriften abgeschlossenes gleichwertiges Hochschulstudium oder,

(3) wenn damit eine zu Abs. 1 und 2 gleichzuhaltende Qualifikation erreicht wird, wie folgt: 

  • allgemeine Hochschulreife und mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in adäquater Position oder 
  • bei fehlender Hochschulreife mindestens 8 Jahre einschlägige Berufserfahrung in qualifizierter Position oder die Absolvierung einer Befähigungsprüfung gemäß der Arbeitskräfteüberlassungs-Verordnung für eine Gewerbeausübung in der jeweiligen aktuellen Fassung oder Besuch der Veranstaltung „Arbeitskräfteüberlassung - Vorbereitung Befähigungsprüfung“ (Veranstalter: Wirtschaftsförderungsinstitut) – in allen Fällen ist jedenfalls eine Berufs- und/oder Ausbildungsdauer von insgesamt mindestens 8 Jahren zu erreichen

Aus- und Weiterbildungszeiten können eingerechnet werden. Über die Aufnahme entscheidet die Lehrgangsleitung.

Informationen

Letter of Intent
Vorschlag für einen Letter of Intent
Lebenslauf Europass
Anleitung zum Erstellen eines Europass CV