Printjournalismus CP

Certified Program

Certified Program

In 2 Semestern sind insgesamt 4 Module zu absolvieren: das Pflichtmodul Grundlagen, 2 vertiefende Pflichtmodule aus Ihrem gewählten Studienfach und 1 Wahlmodul.

Jedes Modul beginnt mit einer Vorbereitungsphase, wird in der 5-tägigen Präsenzphase fortgesetzt und ist mit einer schriftlichen Modularbeit  oder einem journalistischen Praxisprojekt abzuschließen. Im Studium sind keine Fachprüfungen vorgesehen, die Teilnoten erhalten Sie mit der Bewertung der Modularbeiten bzw. der Projekte.

Den Abschluss des Studiums bildet eine schriftliche Abschlussarbeit im Umfang von rund 20 Seiten.

Pflichtmodule

Im Pflichtmodul "Grundlagen im Journalismus und Medien" sowie den darauf aufbauenden vertiefenden Pflichtmodulen werden die zentralen Themen Ihres Studiums vermittelt. Neben den Grundlagen sind 2 von 3 inhaltlichen Pflichtmodulen zu besuchen.

Grundlagen im Journalismus und Medien

Ziele

Die kritische Auseinandersetzung mit ausgewählten kommunikationswissenschaftlichen Theorien und Ansätzen zu Journalismus und Medien bietet Denkanstöße für die journalistische Praxis, hilft die Entwicklungen der Branche nachzuvollziehen und die Rolle der JournalistInnen im digitalen Zeitalter zu reflektieren.

Inhalte
  • Qualität und Ethik im Journalismus
  • Nachrichtenwerte und Wirklichkeitskonstruktion
  • Journalismus im digitalen Zeitalter
  • Medienpsychologie
  • Wirkungsweise von Propaganda
  • Investigative Recherche
Lernergebnisse

Sie sind mit dem Terminus „Qualität“ in Journalismus und Medien vertraut, wissen, welche Theorieansätze damit verbunden sind und welche praktischen Kriterien es zu beachten gilt. Sie haben sich mit aktuellen Trends und Entwicklungen in der Medienbranche auseinandergesetzt und erkennen Weiterentwicklungspotentiale für die eigene journalistische Karriere.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

7

Termine

Jahrgang 2019/20 | 02.12. - 06.12.2019
Jahrgang 2020/21 | 07.12. - 11.12.2020


Einzeln buchbar

Journalistisches Schreiben

Ziele

Ziel dieses Moduls ist, ein Grundverständnis über die Spannbreite journalistischen Schreibens zu erwerben. Dabei werden jeweils die typischen Charakteristika der einzelnen Darstellungsformen herausgearbeitet, im Rahmen von Übungen praktisch umgesetzt und gezielt mit Feedback versehen.
 

Inhalte
  • Nachricht/Bericht
  • Kommentar
  • Porträt
  • Reportage
  • Interview
Lernergebnisse

Sie sind in der Lage, journalistische Textsorten wie Nachricht, Bericht, Kommentar, Reportage oder Porträt zu verfassen und durch den Einsatz visueller Hilfsmittel zu komplettieren. Sie verfügen über das Know-how, in Interviews die richtigen Fragen zu stellen und die Ergebnisse für die LeserInnen adäquat aufzubereiten.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

7

Termine

Jahrgang 2019/20 (abgesagt) | 24.02. - 28.02.2020
Jahrgang 2020/21 | 22.02. - 26.02.2021


Einzeln buchbar

Foto und Bildkommunikation

Ziele

Bilder sollen Aufmerksamkeit erregen, Texte auflockern, Informationen ergänzen, Inhalte im Gedächtnis verankern, das Image des Mediums transportieren und stärken. Ziel ist die sinnvolle Text-Bild-Integration, die inhaltlich passt, der jeweiligen Zielgruppe entspricht, rechtlich abgesichert und technisch gut ist, aber auch finanziell im Rahmen bleibt.

Inhalte
  • Das "gute" Bild (technische, inhaltliche und ästhetische Entscheidungen)
  • Fotoworkshop
  • Storytelling mit Bildern inklusive Vorüberlegungen zu Bildrecherche oder -auswahl
  • "Visual Communication": Unterstützung von Texten durch Bilder, Infografiken, Diagramme etc.
  • rechtliche Rahmenbedingungen für eine gelungene Bildkommunikation
Lernergebnisse

Sie sind in der Lage, die Wirkung von Bildern technisch, inhaltlich und ästhetisch zu beurteilen sowie Ihre Geschichten gut und für die jeweilige Zielgruppe zu erzählen. Sie sind mit fotografischen Grundlagen wie ISO, Blende, Belichtungszeit und Bildgestaltung vertraut, um Personen und Motive ins rechte Licht zu rücken. Sie können budgetäre und rechtliche Rahmenbedingungen realistisch einschätzen.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

7

Termine

Jahrgang 2019/20 | 23.03. - 27.03.2020
Jahrgang 2020/21 | 19.04. - 23.04.2021


Einzeln buchbar

Media Entrepreneurship: Unternehmerische Grundlagen für Medienschaffende

Ziele

Auf dem Kommunikationsmarkt sind zunehmend FreiberuflerInnen tätig. Unternehmerische Kenntnisse und Fähigkeiten der Selbstvermarktung werden daher zu wichtigen Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg. Ziel des Moduls ist es, die eigene (evtl. angehende) Selbstständigkeit mit kritischem Blick zu hinterfragen sowie Anregungen für den Aufbau des eigenen Profils und beruflichen Netzwerks zu bieten.

Inhalte
  • Reflexion der eigenen unternehmerischen Identität
  • Aufbau und Pflege von Human Brands (Personenmarken)
  • Grundlagen des (Selbst-)Marketings
  • Training zur optimalen Einbindung unterschiedlicher Zielgruppen in die tägliche Arbeit
  • Co-Working als neue Arbeitsform
Lernergebnisse

Sie sind in der Lage, sich als selbstständige/r KommunikatorIn – sei es z.B. als Freelance-JournalistIn oder BloggerIn – zu präsentieren, sich ein Netzwerk aufzubauen und die Grundlagen des (Selbst-)Marketings anzuwenden. Sie lernen wie ein/e UnternehmerIn zu denken, ohne den kommunikativen Fokus aus den Augen zu verlieren. Sie kennen neue kooperative Arbeitsformen und wissen diese für sich zu nutzen.

Lernformat

Blended Learning

ECTS-Punkte

7

Termine

Jahrgang 2018/19 | 30.03. - 03.04.2020
Jahrgang 2019/20 | 22.03. - 26.03.2021
Jahrgang 2020/21 | 07.03. - 11.03.2022


Einzeln buchbar
Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK