Mit Informationssicherheit einen Schritt voraus

Durch die Digitalisierung und die neuen technischen Möglichkeiten sind Bedrohungsszenarien wie Cyberangriffe Realität geworden. Risiko- und Gefahrenpotenziale betreffen Großkonzerne ebenso wie kleine oder mittelständische Unternehmen sowie Behörden und Organisationen, da Geschäftsprozesse überwiegend auf IT-Infrastruktur basieren. Dieses Thema betrifft nicht nur IT-Spezialisten oder die EDV. Eine umfassende Informations-Sicherheit hat absolute unternehmerische Relevanz, nicht zuletzt auch, um hohe wirtschaftliche Schäden zu vermeiden.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter_innen in Unternehmen oder Behörden mit Aufgaben im Bereich der Informationssicherheit (Aufbau/Betreuung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS)). Personen an der Schnittstelle zwischen oberster Führungsebene und operativen Unternehmensbereichen (z. B. Geschäfts-, Abteilungs- oder IT-Leitung und Beratung, Sicherheits- oder Datenschutzbeauftragte etc.).

Studienvariante
Master of Science
Zulassungs­voraussetzungen
Studium lt. Verordnung
Lernformat
Dauer
4 Semester
ECTS-Punkte
90
Lehrgangsbeitrag
EUR 15.900,--
Sprache
Deutsch
Verordnung (Curriculum)
Veranstalter
Externe Partner

 Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek, MAS MSc

 

„Entscheidungen unter Unsicherheit zu treffen ist eine der größten Herausforderungen der digitalen Transformationen.“ 

Univ.-Prof. Mag. Dr. Peter Parycek, MSc Wissenschaftliche Leitung

Fragen zum Studium?

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt auf.

Informationsveranstaltung

DEN DIGITALEN WANDEL GESTALTEN – LEHRE AM PULS DER ZEIT

Informationsmaterial

Zum Anfang der Seite