DEUTSCH
Kommunikation und Journalismus Organisational Communications MSc Beschreibung Inhalte & Termine Zulassungsvoraussetzungen Bewerbung Lehrbeauftragte Master Thesis Referenzen Finanzierung Kooperationspartner Kontakt

Organisational Communications MSc

Innenseite _istock 000012328965large

Referenzen

 

Mit dem Studium Communications, MSc. an der Donau-Universität Krems bin ich meinem langersehnten Wunsch nach beruflicher Weiterbildung nachgekommen. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Bereich Werbung war für mich die Zeit einer Veränderung gekommen. Mit der Masterweiterbildung ist mir dieser Schritt der beruflichen Neuorientierung gelungen. Für die Bewerbung an der Donau-Universität gab es dabei mehrere Gründe: ausschlaggebend waren zum einen der hervorragende Ruf der Universität in Bezug auf international anerkannte Weiterbildung und zum anderen die Konzeption der Lehrgänge mit den verschiedenen Modulen, die ein gutes und flexibles Zeitmanagement ermöglichen. So war es für mich kein Problem das Studium auch in der Elternkarenz zu absolvieren. Im Rahmen der einzelnen Wahlmodule habe ich mich dann verstärkt mit Social Media Themen auseinandergesetzt. Für die Master-Thesis selbst wählte ich ein interessantes Thema aus dem Bereich Kunst-PR und Social Media. Ich denke, dass mir das absolvierte Studium auf alle Fälle beim Wiedereinstieg in das Berufsleben helfen wird und ich dadurch nicht nur eine neue und spannende berufliche Herausforderung finde, sondern auch in persönlicher Hinsicht noch lange auf diese wertvolle Zeit der Weiterbildung zurückblicken werden.

 

Mag. Andrea Rogers, MSc., ausgebildete PR-Beraterin in Elternkarenz, Wien, Absolventin 2017

Andrearogers

 

 

Schart Dirk Schart Portrait Sw

Die Welt der Kommunikation erweitern
Mein Studium zum Communications Master of Science hat mir die Chance gegeben, die Welt zu erweitern. Wie das geht? Als Corporate Communications Manager verantworte ich die Unternehmenskommunikation der RE’FLEKT GmbH in München – einem Technologie-Unternehmen für Augmented-Reality-Anwendungen. Täglich kann ich mit Augmented-Reality-Apps die Welt der Kommunikation und PR erweitern. Weil ich das Thema „Augmented Reality in Public Relations“ in meiner Master Thesis behandelt habe, wurde ich von meinem jetzigen CEO und damaligen Interviewpartner angesprochen und eingestellt. Das Studium hat für mich ganz neue Blickwinkel und Perspektiven geschaffen, um meinen Horizont und mein Wissen zu erweitern. Die hohen Anforderungen der Donau-Uni sehe ich als Qualitätsmerkmal; die außerordentliche Unterstützung der Studierenden als Unterscheidungsmerkmal.

 


Dirk Schart, MSc, Corporate Communications Manager, RE’FLEKT GmbH, München, Absolvent 2013

 

 

Das Fernstudium "Communication Master of Science" an der Donau Uni Krems hat mir beruflich wie auch persönlich viel gebracht. Einerseits ergänzt der gute Mix aus Praxis und wissenschaftlicher Theorie meine langjährige berufliche Erfahrung perfekt, andererseits ist die knapp einjährige "Reise" vom ersten Exposé bis hin zur gebundenen Master Thesis auch eine wertvolle persönliche Erfahrung – zuweilen heftig, aber jeden "Tropfen Schweiss" wert. Dass das Studium neben einem fordernden 100-Prozent-Job in der Hauptstadt der Schweiz überhaupt innerhalb der gesetzten Fristen möglich war, verdanke ich neben der vorbildlichen Betreuung von Uni-Seite her dem zeitlich gut abgestimmten Mix aus Präsenzwochen und zu Hause zu erarbeitenden Stoffen wie Studienbriefe oder Teile der Master Thesis.


Roger Baumann, MSc, verantwortlicher Kommunikation Verband öffentlicher Verkehr, Bern, Absolvent 2012

Roger Baumann Medien

 

 

Nd Mittel Eins vorweg: Ich würde es jederzeit wieder tun! Bei einem Beruf mit wenig planbaren Arbeitszeiten stellt sich wohl jeder am Anfang die Frage, ob sich Beruf und Studium vereinbaren lassen. Oder sich der Aufwand überhaupt lohnt. So ging es auch mir. Das Master-Upgrade zum Communications Master of Science absolviert zu haben, habe ich dennoch keinen Moment bereut. Neben der persönlichen habe ich das Studium auch als wichtige berufliche Bereicherung empfunden. Es behandelt alle Facetten der Kommunikation mit wissenschaftlicher Fundierung und bietet ausreichend Anreize zur eigenen Vertiefung des Wissens. Gleichzeitig öffnet es neue berufliche Perspektiven durch Expertisegewinn. Die sehr qualifizierten Dozenten und die exzellente Betreuung durch die Studiengangleitung tragen ihr Übriges dazu bei, dass sich Beruf und Studium jederzeit vereinbaren lassen. Der Spaß kommt natürlich auch nicht zu kurz: Die länderübergreifenden Kontakte und Freundschaften möchte ich nicht mehr missen!

 

Nadine Dusberger, MSc, Executive Director Healthcare, Edelman GmbH, Frankfurt, Absolventin 2012
 

 

Ich wollte mein theoretisches Wissen ergänzen und die praktische Erfahrung in verschiedenen Kommunikationsdisziplinen mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen untermauern. Die Ausbildung musste jedoch berufsbegleitend und international anerkannt sein, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis bieten und Kommunikation aus unterschiedlichsten Blickwinkeln beleuchten.

An der Donau-Universität Krems habe ich mit dem Upgrade zum Communications Master of Science das Passende gefunden: Ein fundiertes, vielseitiges Studium, das künftige kommunikative Anforderungen ganzheitlich betrachtet. Dadurch konnte ich neue berufliche Herausforderungen übernehmen und mich auch persönlich weiter entwickeln.


Renate Herler-Achmüller, MSc, Marketing, Landes-Hypothekenbank Steiermark AG, Graz, Absolventin 2011
 

Herler-achm _ller Renate

 

 

Kleiner

 

 

Kommunikation – Was ist das eigentlich? Die Antwort: Das Master-Upgrade „PR und Integrierte Kommunikation“. Sich verschiedene Blickwinkel aus Theorie und Praxis der PR zu erschließen, aktiv zuzuhören und mit Referenten, Lehrgangsleitung und Kommilitonen lebhaft zu diskutieren, sich intensiv mit dem eigenen wissenschaftlichen Thema auseinanderzusetzen – und Heurigenabende mit deutsch-österreichischer Freundschaft zu erleben. Kurzum: Das Studium an der Donau-Universität in Krems hat mir viel Spaß gemacht, mir ein Netzwerk eröffnet und mir für meine persönliche und berufliche Entwicklung wertvolle Impulse und erfrischenden Schwung mitgegeben.

 

Susanne Kleiner, MSc, Selbstständige PR-Beraterin, Trainerin und Autorin, München, PRVA Wissenschaftspreisträgerin 2011, Absolventin 2010, Homepage: www.susanne-kleiner.de
 

 

Durch mein Studium und die Experteninterviews habe ich einen tollen neuen Job gefunden, da mich eine meiner Interviewpartnerinnen direkt angesprochen hat. Die kommunikativen Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten in meiner jetzigen Position bereiten mir großen Spaß. Zuständig für die interne und externe Kommunikation konnte ich bereits einiges bewegen hin zu einer personalisierteren Information und mehr Dialog. Die Master Thesis war bereits auf einen mir sehr bekannten Bereich - den Pharmabereich - zugeschnitten und hat mir wichtige Informationen und Einblicke gebracht. Generell hat mir der ganze Master-Lehrgang sehr gut gefallen und vieles an theoretischem Rüstzeug mitgegeben, das mir in meiner täglichen Arbeit sehr von Vorteil ist - beispielsweise das Kommunikations-Controlling, das wir in Angriff genommen haben.

 

Alexandra Kunsch, MSc, Communication Manager, Sanofi, Wien, Absolventin 2010
 

Kunsch

 

Rainer Scharf

Lust auf mehr!
Mit dem Abschluss als Akademischer PR-Berater konnte ich unmittelbar im Anschluss das PR PLUS-Upgrade zum Master of Science an der Donau-Universität Krems belegen. Für mich war die Ausbildung zum PR-Berater eine Art Grundstudium.
Einige der bereits behandelten Themen wurden im Upgrade vertieft. Alles in Allem waren die Einheiten der vier Module eine gelungene Mischung aus Wissenschaft und Praxis. Die Workshops waren meist dialogorientiert ausgerichtet und ermöglichten eine ungezwungene, aktive Beteiligung der Studierenden. Die einzelnen Bereiche, wie beispielsweise Integrierte Kommunikation, Kommunikationspsychologie, Investor Relations, Krisenkommunikation, Crossmedia, Evaluation von Kommunikationsprozessen oder Corporate Social Responsibility machten nicht nur „Lust auf mehr“, sondern spiegelten auch in der PR-Branche diskutierte Themenschwerpunkte wider.
Herzstück des Upgrades war die Anfertigung der Master Thesis. Von Anfang an stand das Verfassen der Arbeit im Vordergrund. Das Hinführen zum wissenschaftlichen Arbeiten mittels Studienbrief und PreCamp waren besonders hilfreich. Für empfehlenswert halte ich allerdings, wenn man sich bereits zu Beginn des Upgrades über das Thema der Master Thesis im Klaren ist und unter Umständen schon einen groben Überblick zur einschlägigen Literatur verschafft hat, um sobald als möglich zielgerichtet vorgehen zu können. Die drei Jahre haben sich für mich besonders deshalb gelohnt, weil sich mein PR-Verständnis dank des Studiums grundlegend gewandelt hat. Öffentlichkeitsarbeit ist für mich nun mehr als nur ein Job oder ein tagesaktuell zu verwaltender Gegenstand. PR sind für mich Kreislauf. PR sind Profession.
 

 

 

Dipl.-Verwaltungsw. (FH) Rainer Scharf, MSc, Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, Absolvent 2009

 

 

 

Heute hängt mein Master-Diplom gerahmt an der Wand. Gut kann ich mich noch an meinen ersten Studientag an der Donau-Universität Krems in der ehemaligen österreichischen k.u.k. Tabakregie erinnern. Der Campus lädt ein, die spezielle Atmosphäre zu entdecken und sich darin wohl zu fühlen.
Allen Interessierten möchte ich das Upgrade ans Herz legen, denn ich habe als Praktiker viel gelernt, manchmal auch Theorie, was insgesamt eine grosse Bereicherung war, sowohl inhaltlich als auch in der Diskussion mit den Referenten und den anderen Teilnehmenden. Hervorzuheben ist die Qualität der Referenten. Alle präsentierten ausgezeichnet, gingen auf die Studierenden ein und liessen aktive Diskussionen zu. Alle waren Spezialisten auf ihrem Gebiet und konnten die Themen jeweils umfassend und kompetent abdecken.
Für die Master Thesis ist gutes Time-Management notwendig. Bereits in der ersten Modulwoche konnten wir mit der Lehrgangsleitung die Themen vorbesprechen. Als die Arbeit fertig war, galt es die mündlich Prüfung und die Verteidigung der Master Thesis vorzubereiten. Das Gefühl, die Prüfung bestanden zu haben, war unbeschreiblich. Die Diplome durften wir im Rahmen einer grossen Graduierungsfeier an der Donau-Universität Krems entgegen nehmen.
Eine Herausforderung ist das Studium auf jeden Fall, jedoch zeitlich auf das eine Jahr begrenzt und damit absehbar.

 

Markus Reck, MSc, Marketing- und Verkaufsleiter, Sportinformation Si AG, Zürich, Absolvent 2009
 

Markus Reck A