DEUTSCH
Kommunikation und Journalismus Qualitätsjournalismus MA Beschreibung Inhalte & Termine Akademische/r ExpertIn Certified Program Einzelmodule Zulassungsvoraussetzungen Bewerbung Lehrbeauftragte Referenzen Master Thesis / Master Pieces Finanzierung FAQ Kontakt

Qualitätsjournalismus (MA, CP)

Imagebild Qualitätsjournalismus, MA
Referenzen
 

Foto Student Klein

 

"Dieser Studiengang ist für mich 'lifetime learning' in Reinform. Gerade als Journalist wurden mir Augen und Ohren geöffnet für neue Zugänge und Darstellungsformen dieser Branche. Die Donau-Uni hat meine Neugier und meine Leidenschaft für das Metier frisch entfacht - nicht zuletzt dank professioneller Begleitung und amikaler Atmosphäre, die mich zu Höherem angespornt hat. Mit dem Studienabschluss einher ging ein Jobwechsel und frische Perspektiven für meine Zukunft."

 

Leopold Esterle, MA > Chef vom Dienst der Rathauskorrespondenz (Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien). Absolvent

 

"Journalisten müssen zunehmend Allrounder sein. Das heißt, sie sollten mit der Technik für Radio und Fernsehen bereits vertraut sein, wenn sie in der Branche Fuß fassen wollen. An der Donau-Universität Krems kann man das alles - von der Kamerabedienung bis zum Schnittprogramm - unter professioneller Anleitung lernen."

 

Mag.a Dominique Stiefsohn, MA > Ö1-Wissenschaft. Absolventin

Stiefsohn _dominique Klein

 

Dr. Stefano Grazioli 
"In der Zeit der Globalisierung auch im medialen Bereich sind Qualität und Professionalität gefragter denn je. Ein solider Lehrgang, der das notwendige Gleichgewicht zwischen Theorie und Praxis berücksichtigt, ist die Basis und das Sprungbrett für den sicheren Einstieg in den Beruf. Die Vermittlung von Qualitätsstandards sowie technischen und ethischen Grundsätzen ist Bestandteil einer erfolgreichen Weiterbildung, wie sie am Zentrum für Journalismus und Kommunikationsmanagement geboten wird."

Dr. Stefano Grazioli > freier Journalist und Autor, Bonn/Moskau/Sondrio. Vortragender und Absolvent



"Nach dem Motto 'Schiffe sind zwar im Hafen sicherer, aber dafür wurden sie nicht gebaut' bin ich mit meinem Magazin 'NANOlogisch Das Magazin für Nanotechnologie' unter die Herausgeber gegangen. Als Absolventin des Lehrgangs Qualitätsjournalismus hatte ich schon während meines Studiums die Möglichkeit, unter Anleitung von bekannten Persönlichkeiten aus dem Bereich Print, Radio und Fernsehen Kurzfilme, Reportagen und Radiobeiträge zu gestalten. Ein Gemeinschaftsprojekt, ein monothematisches Magazin zum Thema Wasser, hat mich dermaßen fasziniert, dass ich beschlossen habe, meine Abschlussarbeit ebenfalls in Form eines Magazins zu erstellen: 'NANOlogisch' war geboren."

Edith Lukesch, MA > Herausgeberin von "NANOlogisch Das Magazin zur Nanotechnologie". Absolventin

 
Edith Lukesch, MA 
Michael Korbel, MA 
"Für Studenten, die schon mitten im Arbeitsleben stehen, stellt das berufsbegleitende Master Studium eine große Herausforderung dar. Theoretische Grundlagen untermauern dabei die Erfahrungen aus der Praxis. Wer die Anregungen nützt, verfügt nach dem Lehrgang über ein fundiertes Grundlagenwissen - ein hilfreiches Sicherheitsnetz, wenn es darum geht, Wissen an Kollegen oder Nachfolger weiterzugeben. Selbst mehrjährige journalistische Vorerfahrung macht die professionelle fachliche Ausbildung nicht redundant, im Gegenteil: Erst das Wissen über die Kernfragen im Alltag haben es mir ermöglicht, das Optimum aus dem Postgraduate herauszuholen."

Michael Korbel, MA > Geschäftsführer, bettertogether GmbH, Wien. Absolvent



"Ein echter Kick für Persönlichkeit und Karriere.....das war der Lehrgang Qualitätsjournalismus für mich. Überzeugt haben mich die Internationalität und Kompetenz der Vortragenden, das professionelle Management des Lehrgangs und vor allem die Vielschichtigkeit der Inhalte. Selbst eine Radiosendung, ein Fernseh-Magazin oder eine Print-Publikation zu basteln - von Dramaturgie und Moderation über die Kameraführung bis zum Schnitt - einmal selbst zu erleben, wieviel Arbeit und Herzblut hinter einem solchen Werk steckt... eine echte Herausforderung, aber auch eine großartige Erfahrung. Praxis und Theorie stehen bei dem Lehrgang in einem ausgewogenen Verhältnis und der multidimensionale Zugang hat mich angeregt, meine eigenen kreativen Potentiale zu 'wecken' und auszuloten. Die Skills, die uns vermittelt wurden, haben mir geholfen, meiner eigenen Kreativität zu 'trauen' und auch andere dafür zu begeistern. Als PR-Verantwortliche bin ich selbst beruflich 'auf der anderen Seite' und habe viel darüber gelernt, wie Journalisten ticken und wie ich sie am effizientesten servicieren kann."

Mag.a Bettina Fürlinger, MA > HeartBeat&Co. Communication Coaching Consulting. Absolventin