DEUTSCH
Kommunikation und Journalismus Qualitätsjournalismus MA Beschreibung Inhalte & Termine Akademische/r ExpertIn Certified Program Digitaler Journalismus Print-Journalismus Radio-Journalismus TV-Produktion Einzelmodule Zulassungsvoraussetzungen Bewerbung Lehrbeauftragte Referenzen Master Thesis / Master Pieces Finanzierung FAQ Kontakt

TV-Produktion

Certified Program
Imagebild Qualitätsjournalismus

Wenn Sie eine fokussierte, fachspezifische Weiterbildung in Ihrem Berufsfeld suchen, dann ist das Certified Program "TV-Produktion“ genau das Richtige für Sie. In diesem Kurzstudium absolvieren Sie innerhalb von zwei Semestern drei Pflichtfächer und ein Wahlfach.

 

Pflichtfächer:

 

und 2 von 3 Fächern mit den inhaltlichen Schwerpunkten

 

Wahlfach:

Eine vollständige Übersicht aller Wahlfächer finden Sie hier >>>.

 

Jedes Modul beginnt mit einer Vorbereitungsphase, wird in der 5-tägigen Präsenzphase fortgesetzt und ist mit einer schriftlichen Modularbeit abzuschließen. Zusätzlich ist eine schriftliche Abschlussarbeit im Umfang von ca. 20 Seiten zu verfassen (Reflexion des Gelernten hinsichtlich des Erkenntnisgewinns auf Ihre berufliche Praxis).

 

 

Grundlagen der TV-Produktion Termine

Ziele

Geleitet vom systemischen Ansatz in der Managementberatung setzt das Seminar die Leitthemen Attraktivität, Kreativität und Wirtschaftlichkeit zueinander in Beziehung und entwirft einen neuen Sendungstyp fürs Fernsehen. Aus den konzeptiven Vorüberlegungen werden Exposé, Treatment und Drehbuch entwickelt und der Pitch des fertigen Konzeptes vor potenziellen AuftraggeberInnen simuliert.

 

Inhalte

- Diskussion eines Sendungsprototypen
- Formatentwicklung
- Konzeption
- Scriptentwicklung (Exposé, Treatment, Drehbuch)
- Pitching vor potenziellen Auftraggeberinnen
 

Kompetenzerwerb

Zunächst diskutieren Sie die Idee für einen Sendungsprototypen, der innovativ, der Zielgruppe entsprechend und aus wirtschaftlicher Perspektive realisierbar ist. Daraus entwickeln Sie Exposé, Treatment und Drehbuch, bevor Sie das Konzept im Rahmen eines Pitches präsentieren und verteidigen.

Jahrgang 2019/20
  • 30.03. – 03.04.2020
                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

back

 

Mediendramaturgie, Bild- und Lichtgestaltung
Termine

Ziele
Ziel dieser Modulwoche ist die Sensibilisierung für Aspekte der Mediendramaturgie: Studierende setzen sich mit den dramaturgischen Strategien der Gestaltung auseinander und diskutieren Werkzeuge, die ProduzentInnen brauchen, um Szenen authentisch einzufangen und Emotionen zu transportieren. Dabei fließen Überlegungen für Vorbereitung, Dreh und Nachbereitung in die Drehplanung ein.
 

Inhalte

- Mediendramaturgie
- Werkzeuge der Emotionen
- Bild- und Lichtgestaltung
- Sound- und Farbgestaltung
- Montage

Kompetenzerwerb
Sie analysieren ausgewählte mediendramaturgische Techniken und lernen in der Diskussion die Spezifika des Mediums kennen. Zudem sollen Aussageabsicht und Aussagewirkung an Einzelbeispielen überprüft werden. Sie setzen sich mit den Fragestellungen, wie Emotionen transportiert und wie bzw. mit welchen Werkzeugen sie erzeugt werden können, auseinander und können sie themenspezifisch beantworten.

Jahrgang 2019/20
  • 22.06. – 26.06.2020
     

back

 

 

Visuelle Berichterstattung: Kurzbeitrag im TV
Termine

Ziele
Von ersten Schnittübungen bis hin zum Weißabgleich bei einer (semi-) professionellen Kamera werden einleitend die wichtigsten Grundlagen der Fernsehtechnik vermittelt. Mit dem technischen Grundgerüst arbeiten die Studierenden dann in Kleingruppen an audiovisuellen Kurzbeiträgen. Dabei spielen Ideenfindung und Recherche ebenso eine Rolle, wie Drehplanung, Aufzeichnung und Abnahme (Sendungskritik).

 

Inhalte
- Einführung in den TV-Schnitt
- Einführung in Kameratechnik
- Umgang mit technischem Equipment zum Generieren von eigenen Stilmitteln
- Kurzbeiträge im TV als Einstieg in das Fernsehmachen
- Tipps und Hilfestellungen für die Drehplanung und -nachbereitung
             

Kompetenzerwerb
Sie sind in der Lage, nachrichtliche Kurzbeiträge inhaltlich zu konzipieren, zu recherchieren und zu gestalten. Sie verfügen dabei auch über das nötige Know-how, um technisch einwandfreie Aufnahmen zu machen und diese in einer gängigen Schnittsoftware zu einem sendefähigen Beitrag zusammenzustellen.

Jahrgang 2018/19
  • 02.09. – 06.09.2019
     

 

Jahrgang 2019/20
  • 14.09. – 18.09.2020

     

back

 

 

TV-Reportage und Dokumentation

Termine

Ziele
Produktion einer Kurzreportage und -dokumentation. In Redaktionssitzungen werden Konzepte entworfen und Drehpläne erstellt, ProtagonistInnen und Drehorte ausgewählt. Danach werden diese Konzepte in Kleingruppen umgesetzt, gedreht, geschnitten, finalisiert und abschließend kritisch diskutiert.

 

Inhalte
- Charakteristika von TV-Reportage und Dokumentation
- Genrespezifischer Zugang zu einem Thema
- Kameraführung und Regieanweisungen
- Richtige Wahl der ProtagonistInnen
- Dos and Don'ts in der Planung und Umsetzung
 

Kompetenzerwerb

Aufbauend auf das im Modul Visuelle Berichterstattung erworbene Wissen um Kameratechnik und Schnitt widmen sich die TeilnehmerInnen den Königsdisziplinen des Fernsehmachens: TV-Reportage und Dokumentation. Sie wissen um die Charakteristika der Darstellungsformen, können aus Themen relevante Geschichten und daraus sendefertige Beiträge produzieren.

Jahrgang 2019/20
  • 25.01. – 29.01.2021

     

back