Ziele

  • Studierende/Seminarteilnehmer_innen kennen die wesentlichen Konzepte zu Integration bzw. Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und können die Unterschiede zwischen diesen diskutieren.
  • Studierende/Seminarteilnehmer_innen kennen die Handlungsfelder des Nationalen Aktionsplanes für Integration und können wesentliche Problemstellungen differenzieren.

Vortragende

Dr.in Mag.a Anna Faustmann, Mag. Friedrich Altenburg MSc, Mag. Hakan Kilic, Univ. Prof.in Dr.in Gudrun Biffl, MMag. Manfred Zentner, Tülay Tuncel MSc MBA (Wirtschaftsagentur Wien)

Inhalte

  • Integrationstheorien
  • Integrationspolitik in Österreich
  • Integration und Flucht
  • Partizipation
  • Integrationsarbeit aus praktischer Perspektive

 

 

Termin:    

24. - 27. Februar 2022 - online

 

Seminarzeiten:

Donnerstag bis Samstag:       09:15 - 18:30 Uhr

Sonntag:                                   09:15 - 17:00 Uhr

 

 

 

Teilnahmegebühr (viertägiges Modul): EUR 950,--

Zielgruppe

Verantwortliche, Mitarbeiter_innen und Führungskräfte in folgenden Bereichen:

  • Politik und Verwaltung
  • Internationale Wirtschaft
  • Strategisches Management
  • Interessensvertretungen und Versöhnungsinitiativen
  • Staatliche und nichtstaatliche sowie inter- und supranationale Organisationen
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Wissenschaft, Forschung und Lehre
  • Tätigkeiten im Menschenrechtsbereich
  • Internationale zivile Friedensdienste
  • Internationale Kulturarbeit und Tourismus
  • Medienbereich
  • Hilfsorganisationen
  • Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen
  • Klima- und Umweltprojekten
Abschluss
Teilnahmebestätigung
Lernformat
Dauer
4 Tage
DFP-Punkte
7
Teilnahmegebühr
EUR 950,--
Präsenzphasen
Do-So
Beginn
24. Februar 2022
Sprache
Deutsch
Studienort
Universität für Weiterbildung Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Anmeldung

organisationsassistenz

Zum Anfang der Seite