Juvenile Dysphonie, 15.03.2020

Teilnahmebestätigung und Fortbildungspunkte für logopaedieaustria

Erkenntnisse aus empirischen Studien haben gezeigt, dass neben stimmmissbräuchlichem Verhalten entwicklungsbedingte, psychische, familiäre und soziale Faktoren für die Entstehung und Aufrechterhaltung juveniler Dysphonien eine wichtige Rolle spielen. Eine effektive Therapie kindlicher Dysphonien erfordert ein Herangehen von unterschiedlichen Seiten im Sinne eines multimodalen Therapieansatzes. Dabei ist das zentrale Ziel einzelne Verursachungsfaktoren zu beeinflussen unter gleichzeitiger Mitarbeit der betroffenen Familie.

 

Referentin
Prof. Elisabeth Kratz, MSc

Zielgruppe

Nur für ausgebildete LogopädInnen

Abschluss
Teilnahmebestätigung und Fortbildungspunkte für logopaedieaustria
Lernformat
Präsenzlehre
Dauer
1 Tag
Teilnahmegebühr
EUR 210,-
Beginn
15. März 2020, Krems
Sprache
Deutsch
Studienort
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Kontakt

Infomaterial

Zum Anfang der Seite

 

Zum Glossar

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung, für analytische Zwecke zur Optimierung unserer Systeme und für Marketingmaßnahmen. Indem Sie auf „OK" klicken bzw. die Website weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Information zum Datenschutz.

OK