DEUTSCH
IT, Projekt- und Prozessmanagement Geprüfte/r Datenschutzmanager/in Anmeldung

Geprüfte/r Datenschutzmanager/in

Universitätszertifikat
Ziele FIT für die DSGVO!

In jedem Unternehmen werden schutzwürdige personenbezogene Daten wie z.B. Personaldaten, BewerberInnendaten, KundInnendaten verarbeitet. Auch aufgrund der zuletzt öffentlich gewordenen Datenschutzskandale sollte dieses Thema ernst genommen werden.

Neben den Verpflichtungen aus dem österreichischen Datenschutzgesetz steht im Datenschutzrecht nunmehr eine neue Ära bevor. Als neues Regelwerk für die gesamte Europäische Union wird die neue DSGVO in allen ihren Teilen verbindlich sein und unmittelbar in jedem Mitgliedsstaat gelten.

In Anbetracht der umfangreichen Verschärfungen und Neuerungen besteht für Unternehmen unmittelbarer Handlungsbedarf. Die Zeit bis 2018 ist (beinahe zu) kurz, um entsprechende Datenschutz-Audits oder Projekte zur Umsetzung der DSGVO zu bewerkstelligen. Es drohen drastische Sanktionen. Demzufolge werden für Verstöße der DSGVO Strafen im Ausmaß von bis zu EUR 20 Mio. oder im Falle eines Unternehmens bis zu 4 % des weltweit erzielten Jahresumsatzes des vergangenen Geschäftsjahres – je nachdem, welcher der Beträge höher ist – vorgesehen.

Mit dem/r Datenschutzmanager/in wurde eine Rolle geschaffen, die bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben helfen soll. Kontrollen zur Gewährleistung des Datenschutzes und damit verbundene organisatorische und technische Maßnahmen gehören zu den Aufgaben des/r Datenschutzmanagers/in. Daher ist ein entsprechendes Fachwissen erforderlich.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die aktuellen rechtlichen Anforderungen und gesetzlichen Notwendigkeiten zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Unternehmen und macht Sie fit für die DSVGO. Die Vortragenden sind gleichzeitig Autoren des Buches "Datenschutz-Audit - Der Praxisleitfaden zur DSGVO" (LexisNexis).

Zusätzlich lernen Sie die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Datenschutz und Informationssicherheit kennen und erfahren, wie Sie in der Praxis entsprechende Prozesse gestalten. Sie erhalten somit umfassende Kenntnisse, um in Ihrem Unternehmen die Funktion des/r Datenschutzmanagers/in bzw. eines/r Datenschutzbeauftragten wahrzunehmen.
Zielgruppe - UnternehmensleiterInnen, GeschäftsführerInnen und Führungskräfte,
- EntscheidungsträgerInnen und MitarbeiterInnen aus den verschiedenen Fachabteilungen des Unternehmens, wie Marketing und PR, Human Resources, Compliance etc.,
- CIO´s,
- LeiterInnen und MitarbeiterInnen von IT-Abteilungen,
- Informationssicherheitsbeauftragte (CISO, ISO),
- Compliance-Verantwortliche,
- Datenschutzbeauftragte,
- FirmenjuristInnen,
- IT-BeraterInnen
Vortragende RA Dr. Michael M. Pachinger, Data Protection Lawyer of the Year in Austria (2012, 2013, 2017, 2018)
Thorsten Jost, CISM, ISO 27001 Lead Auditor, Geschäftsführer secriso Consulting GmbH
Georg Beham, MSc, PwC
Sprache Deutsch
Termin(e) / Beginn 12. - 14. März 2019
Abschluss Universitätszertifikat
Dauer 3 Tage
Teilnahmegebühr € 2.090,-- (keine MwSt.)
€ 180,-- Prüfungsgebühr ODER
€ 270,-- (netto) bei Zertifizierung über Austrian Standards
Veranstaltungsort Donau-Universität Krems
Veranstalter Zentrum für E-Governance
Department für E-Governance in Wirtschaft und Verwaltung
Kontakt und Information Gerlinde Ecker, MSc
Telefon: +43 (0)2732 893-2471,  Fax: +43 (0)2732 893-4000
E-Mail: gerlinde.ecker@donau-uni.ac.at

 

Inhaltliche Schwerpunkte:

- Neuerungen und Schwerpunkte der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

   *   Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten 
   *   Accountability - Rechenschaftspflicht/Selbstverantwortung (Verarbeitungsverzeichnis, Datenschutz-Folgenabschätzung)
   *   Rechte der betroffenen Personen
   *   Datensicherheit und Data Breach (neue Informations- und Notifikationspflichten)

- Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 und Datenschutz-Deregulierungs-Gesetz 2018

- Informations- und Meldepflichten
- Grundsätzliche Rechte und Pflichten im Datenschutz und damit verbundene interne Prozesse
- Aufgaben und Tätigkeiten eines/r Datenschutzbeauftragten
- Zusammenhang Informationssicherheit (ISO 27001) und Datenschutz
- Wenn etwas passiert – DATA BREACH NOTIFICATION DUTY
- Datensicherheit:  Welche Anforderungen stellt der Datenschutz an Technik und Organisation
- Möglichkeiten, die Einhaltung von Datenschutzanforderungen nachzuweisen
- Online Datenschutz im Zusammenhang mit E-Commerce
- Praxisbeispiele zu Gefahren und Bedrohungen im Zusammenhang mit Cybercrime
- Datenschutzbestimmungen bei Verträgen mit externen Dienstleistern – Risiken, Spielräume und Fallstricke
- Vorgehen im internationalen Datenverkehr
- Praxisbeispiele und Lösungsvarianten

- Datenschutzmanager/in mit Universitätszertifikat - Prüfung

 

 

Kamingespräch:


Am Abend des ersten Kurstages findet auf freiwilliger Basis ein Kamingespräch zum Thema "Datenschutzmanagement-Systeme" mit Herrn Georg Beham, MSc (PwC) statt.
 

 

Ihr Benefit:

 

• Workshop mit erfrischender Interaktion zwischen 2 erfahrenen Vortragenden aus den Fachbereichen Recht und IT bzw. Informationssicherheit
• Erfahrung eines Rechtsanwaltes und eines Sicherheitsberaters sowie Auditors
• Interaktive Gestaltung von praxisnahen Gruppenarbeiten
• Individuelle Beantwortung Ihrer Fragen im Lehrgang

• Von und mit den Autoren des Buches "Datenschutz-Audit"

 

 

Zertifizierung:

 

Sie haben mit Besuch dieses Seminares die Möglichkeit der Personenzertifizierung nach ISO 17024 über Austrian Standards (Informationssicherheit nach ISO 27000).
 


 N E U :   Brush-up Seminare

 

Um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben und sich mit ExpertInnen austauschen zu können, bieten wir regelmäßig eintägige Brush-up Seminare für (unsere) AbsolventInnen der Datenschutz-Ausbildung an.

 

Nächster Termin: 5. Februar 2019!!! 

 

Die Teilnahmegebühr beträgt € 790,-- (keine MwSt.) für AbsolventInnen des 3-tägigen Seminares am Department für E-Governance, € 890,-- (keine MwSt.) für TeilnehmerInnen von außerhalb der Donau-Universität Krems.

 

  

 

 

Interview zum Programm mit Thorsten Jost
Interview zum Programm mit RA Michael M. Pachinger
Thorsten Jost
Dr. Michael Pachinger