Der Universitätslehrgang „Soziale Arbeit zur Integration von Flüchtlingen“ hat das Ziel, den Studierenden erforderliche fachliche und persönliche Kompetenzen und Methoden zu vermitteln, die zur Ausübung und Weiterentwicklung der Flüchtlingsarbeit innerhalb des Asylwesens qualifizieren, sowie die vertiefte Analyse der Fluchtbewegungen rund um Europa und deren Auswirkungen auf das österreichische Sozialsystem mit seinen derzeitigen Formen der Beratung und Betreuung.

Spezielle Schwerpunkte beschäftigen sich mit Möglichkeiten der Interkulturalität, Religion, Wohnen und nachhaltiger Integration in den Arbeitsmarkt. Rechtliche Kenntnisse werden sehr speziell behandelt, wie auch das Methodenrepertoire der Sozialen Arbeit erweitert bzw. in den erforderlichen Bereichen vertieft.

Hohe Hilfsbereitschaft birgt oft Stresssituationen für Ehrenamtliche und Freiwillige. Es werden daher Techniken vermittelt, um die eigenen Belastungsgrenzen frühzeitig zu erkennen und Strategien zur Bewältigung anzuwenden.

Eine Besonderheit dieses Programms ist die Möglichkeit der Supervision, der Intervision und der Reflexion mit professioneller Unterstützung im Rahmen des Lehrgangs.

Zielgruppe

Der Universitätslehrgang richtet sich an Personen, die im Flüchtlingsbereich bereits tätig sind bzw. arbeiten wollen. Sie sind nach der Absolvierung des Universitätslehrgangs zu einem differenzierten Umgang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen der Zielgruppe Flüchtlinge befähigt.

Studienvariante
null
Studienort
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
3500 Krems
Veranstalter

Kontakt

Veranstaltungen

Studieren in Krems

Zum Anfang der Seite